Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2018, 14:05
Ditthardt Ditthardt ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Marburg
Beiträge: 616
Standard Abkürzungen und Bedeutungen Anfang 16. Jh.

Jahr, aus dem der Begriff stammt: um 1520
Region, aus der der Begriff stammt: Nassau Dillenburg


Hallo, ich hatte vor einigen Tagen hier mal eine Anfrage zu einer Abkürzung ins Übersetzungsforum gestellt, habe aber gerade gemerkt, dass es ein eigenes Thema gibt. Inzwischen bin ich mir recht sicher, dass es die Abkürzung für "pullus" ist, weil in der gleichen Liste auch "gall[us]" vorkommt. Eine Frage schließt sich für mich jetzt allerdings an: Was ist ein Pullus im Neulateinischen? Ich kenne es als Bezeichnung für ein junges Tier, insbesondere von Hähnchen, aber dann würde es sich ja nicht von Gallus unterscheiden.

Eine weitere Frage betrifft ein Wort, das ich für ein Ortsadverb halte. Im Bild im roten Kasten lese ich "Jtem Heyn rymenschnyder vß eynem garten Jesit der Schaffdyln [...]". Manchmal erscheint "Jesit" auch als "Jeset" und vielleicht auch "Heset". Zunächst dachte ich, es würde "heißt" bedeuten, das passt aber grammatikalisch nicht. Vielleicht so etwas wie Jenseits? Kennt das jemand?

Eine besinnliche Adventszeit an alle.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1520.jpg (204,1 KB, 40x aufgerufen)
__________________
Gruß, B a s t i a n
___________________________
Kreuzburg (Oberschlesien): Anders
Margonin (Posen): Draheim
Raum Kolmar (Posen): Saegert
Flatow-Czernitza: Heldt/Zimmermann
Raum Preuß. Stargard: Hildebrandt/von Zielinski
Guttstadt: Wohlgemuth/Rautenberg/Schiminski

Geändert von Ditthardt (05.12.2018 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.12.2018, 14:44
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Hallo B a s t i a n
warum nennst Du uns nicht den Ort, an dem der Eintrag erfolgte?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.12.2018, 23:04
Ditthardt Ditthardt ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Marburg
Beiträge: 616
Standard

Hallo Anna Sara.

Der Ort ist Herborn, möglicherweise auch Marburg. Je nachdem, ob dieses Register von jemandem aus der Ballei oder der Pfarrei erstellt wurde.
__________________
Gruß, B a s t i a n
___________________________
Kreuzburg (Oberschlesien): Anders
Margonin (Posen): Draheim
Raum Kolmar (Posen): Saegert
Flatow-Czernitza: Heldt/Zimmermann
Raum Preuß. Stargard: Hildebrandt/von Zielinski
Guttstadt: Wohlgemuth/Rautenberg/Schiminski
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.12.2018, 23:53
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Nachtrag: Aber offenbar willst Du nur wissen, ob das Wort "Jeset" im Sinne von "jenseits" zu interpretieren sei, und die geografische Lage ist dabei uninteressant für Dich.
Mein Fehler. Ich hatte Deine Eingangsfrage falsch interpretiert. Somit ist natürlich auch meine erste Rückfrage nach dem Ort irrelevant.
Dafür entschuldige ich mich, genervt zu haben.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (06.12.2018 um 00:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2018, 00:07
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Hier wäre schon mal das Wort "jenset" im Sinne von jenseits, im Schweizerischen https://digital.idiotikon.ch/idtkn/i...30051/mode/1up

dann in diesem Sinne die Worte "jenent" und "enent" im Mittelhochdeutsches Wörterbuch http://www.woerterbuchnetz.de/cgi-bi...&lemid=BJ00084
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (06.12.2018 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.12.2018, 11:54
Ditthardt Ditthardt ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Marburg
Beiträge: 616
Standard

Liebe Anna Sara,

von nerven kann überhaupt keine Rede sein! Ich bin doch froh, wenn jemand hilft. Ich habe hier noch ein zweites Bild aus demselben Register. Diesmal von 1510. Dort heißt es "Hesit" (durch ein Wurmloch etwas schwer zu lesen):
Jdem vß eynem wisselappen Hesit vnser acker der lyget bie der walck moln vff dem wasser.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1510.jpg (62,2 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Gruß, B a s t i a n
___________________________
Kreuzburg (Oberschlesien): Anders
Margonin (Posen): Draheim
Raum Kolmar (Posen): Saegert
Flatow-Czernitza: Heldt/Zimmermann
Raum Preuß. Stargard: Hildebrandt/von Zielinski
Guttstadt: Wohlgemuth/Rautenberg/Schiminski
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.12.2018, 16:52
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Also von meinen sprachlichen Verständnis meine ich:

Hesit = hierseits (diesseits)
Jesit / Jeset = jenseits

Und zwar weil die Worte wohl auch typischerweise bei Beschreibung von Ackerlagen verwandt wurden, wie diese Quelle belegt: http://woerterbuchnetz.de/DWB/call_w...&lemid=GH08305
"gelegin in der nyderauwe hiersite der Layne" (Lahn)

In Deinem ersten Beispiel war es ja auch ein Fluss: "Jesit der Schaffdyln" (Dill)

Und hier steht, Zitat: "JENSIT, jenst, siehe unter jenseit"
http://woerterbuchnetz.de/DWB/call_w...00808#XGJ00808


In Deinem letzten Beispiel geht es ja auch wieder um die Lage eines Ackers in Bezug auf ein Gewässer
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (06.12.2018 um 16:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.12.2018, 23:47
Ditthardt Ditthardt ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Marburg
Beiträge: 616
Standard

Hallo Anna Sara, vielen Dank für deine Hilfe! Das ist total logisch und ich kann kaum glauben, dass ich da nicht von selbst drauf gekommen bin! Damit wäre diese Frage wohl geklärt. Danke!
__________________
Gruß, B a s t i a n
___________________________
Kreuzburg (Oberschlesien): Anders
Margonin (Posen): Draheim
Raum Kolmar (Posen): Saegert
Flatow-Czernitza: Heldt/Zimmermann
Raum Preuß. Stargard: Hildebrandt/von Zielinski
Guttstadt: Wohlgemuth/Rautenberg/Schiminski
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.