Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Abofallen und andere genealogische Reinfälle bzw. Fallen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #281  
Alt 28.02.2010, 18:28
hansd hansd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 238
Standard

Diese Katja Günther ist in einschlägigen Kreisen sehr bekannt. Ich hatte mit der auch mal Schwierigkeiten, sie hat versucht, mich bei einem Advents Gewinnspiel abzuzocken. Meine Empfehlung: Der ersten Mail widersprechen, im Netz gibt es dazu sehr gute Standardschreiben, und dann ignorieren (ausser es kommt eine gerichtliche Mahnung, was aber eigentlich nie passiert).

Ich habe über etwa 1 1/2 Jahre insgesamt so etwa 6-7 e-mails von Ihr bekommen, dann war Ruhe. Wenn es wirklich hart auf hart kommt: Fast alle Verbraucherschutzorganisationen würden sich freuen, mal gegen die Günther zu klagen, leider kneift die immer vorher.

Also nicht bange machen lassen und vor allem: NICHT ZAHLEN.

Grüsse
Hans
Mit Zitat antworten
  #282  
Alt 31.03.2010, 19:24
ReginaHiller ReginaHiller ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 11
Standard genealogie.de- Betrug

Hallo,

Ich hatte vor kurzem eine mail von genealogie.de mit dem Betreff: Sie haben Post, nehmen Sie Kontakt auf. Die Betreffzeile hat mir schon gereicht, ich habe das ganze gleich in SPAM geschoben. Wenn "Mahnung" im Betreff steht, geht das ganze auch gleich in SPAM. Wer weiß, ob man nicht allein durch das Öffnen solcher Mails gleich in die Abzock-Falle tappt. Da ich den SPAM Ordner auf tägliches Löschen eingestellt habe, komme ich gar nicht in Versuchung dort nachzuschauen. Es heißt doch so schön, wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um, das gilt hier vermutlich auch, Neugierde kann teuer werden.

Gruss Regina
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 19.04.2010, 20:20
Benutzerbild von Fiona48
Fiona48 Fiona48 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 249
Standard

Hallo Regina,

bist Du denn bei genealogie.de angemeldet?
__________________
Gruß Fiona


Suche:Ahlert, Bauerfeld, Braun, Gehlhaar, Haaning, Joscha, Kaufmann, Kirst, Klein, Lagerpusch, Lunker, Müller, Petzold, Rademacher, Reinhart, Schließke, Stoye, Szingelberg, Tettenborn, Walther, Werfel, Wilke

Mehr Informationen:
http://monikaboehmer.npage.de/
Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 30.06.2010, 18:51
Gerda Gerda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 133
Standard

Hallo,

muss man eigentlich bei der Anmeldung auf einer dieser dubiosen Seiten die Postanschrift angeben?

Und was würde wohl passieren, wenn man bei der Anmeldung z.B. Hein Blöd in 11111 Nirgendwo angibt? Dann hätte der "Anbieter" vermutlich lediglich die echte ID des Computers des Angemeldeten. Und der müsste ja nicht mal der eigene sein und könnte sonstwo stehen.
Wie die dann wohl auf gerichtlichem Wege die Forderungen einziehen wollen?

Gruß
Gerda
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 28.08.2010, 20:29
Iwonka Iwonka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2009
Ort: Weimar
Beiträge: 153
Standard

Zitat:
Zitat von hansd Beitrag anzeigen
Diese Katja Günther ist in einschlägigen Kreisen sehr bekannt. Ich hatte mit der auch mal Schwierigkeiten, sie hat versucht, mich bei einem Advents Gewinnspiel abzuzocken. Meine Empfehlung: Der ersten Mail widersprechen, im Netz gibt es dazu sehr gute Standardschreiben, und dann ignorieren (ausser es kommt eine gerichtliche Mahnung, was aber eigentlich nie passiert).

Ich habe über etwa 1 1/2 Jahre insgesamt so etwa 6-7 e-mails von Ihr bekommen, dann war Ruhe. Wenn es wirklich hart auf hart kommt: Fast alle Verbraucherschutzorganisationen würden sich freuen, mal gegen die Günther zu klagen, leider kneift die immer vorher.

Also nicht bange machen lassen und vor allem: NICHT ZAHLEN.

Grüsse
Hans
Da kann ich Hans nur zustimmen: NICHT ZAHLEN

Ich hatte auch post von ihr, gott sei dank hat mir nen kumpel geholfen und mir dann erklaert, das dies eine betrugsfirma ist.
Diese Katja Guenther gibt es leider wirklich, sie ist anwaeltin in Muenchen. Auch die echte Katja hat schon versucht die betrueger zur rechenschaft zu ziehen, jedoch ohne jeglichen erfolg.
Sollten dir diese mails auf den keks gehen, denen einfach mit sagen, "das naechste mal das sie von mir hoeren ist ueber meinen anwalt" das hab ich zumindest in meine mail geschrieben - seitdem kam keine mail mehr
__________________
FN: Pa(h)li(tz)sch - Riedel - Scheibe- Wege - Krämer
Mit Zitat antworten
  #286  
Alt 29.08.2010, 23:21
Sabine2 Sabine2 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 2
Standard

Hallo,
diese Dame ist mir auch schon Bekannt. Wir hatten Ärger durch eine andere Seite (Lebensberatung), nichts eingegeben und trotzdem zahlen. Nö... es flatterten Mahnungen ins Haus bis mein Mann die Nase voll hatte. 2008 machte mein Mann eine Strafanzeige und schickte diese zur Statsanwaltschaft nach München. Am 21. 05 dieses Jahres bekamen wir dann Antwort. Das Verfahren wurde... nicht zuletzt aus Rechtsgründen eingestellt. Vorwiegend vertritt sie kostenpflichtige Internetseiten aus dem hessischen raum, aber auch Münchner Anbieter.

Wir haben nicht gezahlt!
Mit Zitat antworten
  #287  
Alt 29.10.2010, 15:32
mikosch77 mikosch77 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2010
Beiträge: 3
Standard

Klingt banal aber ich kann einfach nur raten: Wollen die Internetanbieter eure komplette Anschrift, sollten bei euch sofort die Alarmglocken anspringen. In diesen Fällen sollte man sich auf jeden Fall die KOMPLETTEN AGB´s durchlesen. Meist erscheint erst gaaaaaaanz weit unten irgendwas von Kosten (wenn 3/4 schon keine Lust mehr aufs Lesen haben). Ich bin leider auch einmal auf eine dieser Seiten reingefallen. Zum Glück habe ich zu der Zeit bei einem Anwalt gearbeitet und als ich der Fa. geschrieben habe, sie sollen weiteren Schriftverkehr direkt mit ihm führen war Ruhe.
Mit Zitat antworten
  #288  
Alt 12.11.2010, 23:15
Wäller Wäller ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Westpfalz
Beiträge: 147
Standard Gehört die französische Genealogie.com (mafamille.fr) auch zu den kritischen Anbietern ?

Hat jemand Erkenntnisse, ob die französische Genealogie-Seite "Genealogie.com", bzw. "mafamille.fr" auch zu den Seiten gehört, die man besser meiden sollte ? Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Seite ?
Vielen Dank für Eure Hinweise.
__________________
Viele Grüße!
Wäller

Rheinland-Pfalz: Montabaur, Nomborn, Heilberscheid, Maxsain, Wied, Hachenburg-Altstadt, Gackenbach, (Franz, Krumm/Crum, Nied, Frink, Reichwein, Maus, Nebgen, Sabel, Dünschmann, Kaulbach, Steinen) Thüringen: Waldau, Erlau, Steinbach, Hinternah, Silbach, Schleusingen, St.Kilian, (Franz/Frantz, Geyer/Geier, Frühauf, Eichhorn, Witter/Widder, Büttner)
Flandern: NL/BE? (Crum/Crom)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Landkarten/Zeitungen Stefan Wessel Auswanderung 2 01.07.2011 10:20
Fehlende Seiten im Soldbuch salia81 Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 30.07.2008 15:37
Branchenbuch Uwe Ost- und Westpreußen Genealogie 0 17.08.2006 21:44

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.