Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.05.2020, 15:51
jantum jantum ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 57
Standard Frage zu einem im Heiratseintrag erwähnten Krieg (vor 1852)

Hallo,

im Heiratseintrag eines meiner Vorfahren wird im Jahr 1852 der Vater der Braut als "... im Kriege in Sachsen verstorbenen Unteroffiziers Johann Renelt" genannt. Die Trauung fand in Breslau statt.

Kann mir jemand sagen, um welchen Krieg es sich hier handelt und ob es ggf möglich ist die beteiligten Regimenter zu identifizeren.

Da es noch einige Militärkirchenbücher aus dieser Zeit gibt, hätte ich ggf die Chance weitere Informationen zu meiner Ahnin zu erhalten.


Hier der Eintrag: https://tummoscheit.de/TNG/showmedia...edialinkID=500

Vielen Dank und viele Grüße aus Berlin
Jan
__________________
Jan Tummoscheit

http://tummoscheit.de

Forschungsschwerpunkt: Ostpreussen (Kraupischken, Pelleningken) Schlesien (Breslau), Erzgebirge, Harz, Eichsfeld

Geändert von jantum (14.05.2020 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.2020, 16:08
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.313
Standard

Hallo Jan,


wann war die Braut geboren? (um den Zeitraum genauer eingrenzen zu können)


Bei Wikipedia habe ich 2 Listen gefunden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...3%E2%80%931815)
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...9._Jahrhundert


Oder war es während der Revolution in den deutschen Staaten?
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschi...on_von_1848/49
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2020, 16:11
jantum jantum ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 57
Standard

Hallo Christine, die Braut ist errechnet im Mai 1820 geboren.
Danke
Jan
__________________
Jan Tummoscheit

http://tummoscheit.de

Forschungsschwerpunkt: Ostpreussen (Kraupischken, Pelleningken) Schlesien (Breslau), Erzgebirge, Harz, Eichsfeld
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.05.2020, 16:21
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.104
Standard

Hallo Jan,

Zitat:
Zitat von jantum Beitrag anzeigen
Hallo Christine, die Braut ist errechnet im Mai 1820 geboren.
Danke
Jan
dann fallen die Befreiungskriege wohl raus. Für Sachsen fällt mir dann auch nur die Revolution 1848/49 ein, wenn man erbitterte Straßenkämpfe als Krieg bezeichnen möchte. Von 1815 bis 1848 herrschte in und für Sachsen Frieden.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.05.2020, 16:15
SusanneVonG SusanneVonG ist offline
Gast
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 202
Standard

Hallo Jan,

magst Du uns verraten, zu welcher Pfarrei das gezeigte KB gehört. Die Karoline war doch evangelisch, oder?

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.05.2020, 18:08
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.005
Standard

Hallo,

falls die Braut doch ein paar Jährchen älter war, kämen die Befreiungskriege in Frage.

Ob man die Aufstände der Märzrevolution als "Krieg" bezeichnet hätte?

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.05.2020, 18:49
SusanneVonG SusanneVonG ist offline
Gast
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 202
Standard

Hallo Antje,

nach ihrem Bg-Eintrag bei ev. Bresl.-St. Elisabeth wurde sie im Alter von 65 Jahren am 5.2.1885 auf dem Friedof Gräbschen beigesetzt. Um 1819/20 stimmt also u. damit fallen die Befreiungskriege aus. Kommt nur - wie von Basil breits festgestellt - die dt. Revolution von 1848/49 in Frage. Mit "Sachsen" kann ja eigentlich nur kur- bzw. königlich Sachsen gemeint sein, also Dresden und nicht etwa Magdeburg. Während der Revolution i. Sachsen waren m.W. lediglich beim Kampf in Dresden auch preußische Truppen beteiligt, weil sächsische Einheiten als Reichstruppen noch gegen die Dänen standen, der sächsische König aus Dresden geflohen war u. eben die Preußen um Hilfe gerufen hatte. Welche pr. Regimenter in Dresden kämpften, ist bekannt, ebenso wurden die Namen der Toten veröffentlicht. Da fehlt der Johann R. Das ist die eine Seite, die nicht paßt. Wenn er aber 1820 bereits Vater wurde, vielleicht mit 20 Jahren, und soll in der Revolution 1848 mit dann 48 Jahren gekämpft haben, kann er das m.E. schwerlich 'nur' als Unteroffizier getan haben. Paßt also auch nicht. Er muß früher verstorben sein. Es gab 1848 einen Unteroffizier Röhnelt im Grenadierregiment Nr. 10, und das hatte seinen Standort vor allem in Breslau. Aber das kämpfte nicht in Dresden u. er fehlt dort auch im Bg-KB. Das kann er nicht gewesen sein.

Nun wüßte ich gerne, ich welcher Pfarrei die Karoline getraut wurde. Aber vielleicht hat Jan nur diese eine Seite "vererbt" bekommen und weiß gar nicht, woher sie stammt. Mal abwarten.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.05.2020, 22:07
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.005
Standard

Hallo Susanne,

solange das Geburtsdatum lediglich aus einer möglicherweise gerundeten (also ungenauen) Altersangabe errechnet wurde, würde ich es nicht ausschließen, dass sie doch älter gewesen ist als angegeben. Solche Altersabweichungen kommen immer wieder vor. Ich schaue mir daher immer auch an, wann das letzte Kind geboren wurde. Starke Abweichungsfehler bei der Altersangabe beim Tod fallen so idR schnell auf.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.05.2020, 00:09
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.014
Standard

Zitat:
Zitat von SusanneVonG Beitrag anzeigen
Nun wüßte ich gerne, ich welcher Pfarrei die Karoline getraut wurde.
Die Heirat 1852 findet sich in der Maria-Magdalena Kirche - dort ist ihr Alter mit 34J angegeben.
Als Zusatz - 1832 & 1833 findet man im Adressbuch Breslau eine Witwe Rönelt, wohnhaft Ketzerberg bzw. Neumarkt 22.
Im Adressbuch 1848 findet man wiederum eine Unteroffiziers-Witwe Rönelt, wohnhaft Hummerei 20.
__________________
Private Nachrichten möglichst vermeiden!

Geändert von sonki (17.05.2020 um 00:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.05.2020, 07:53
SusanneVonG SusanneVonG ist offline
Gast
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 202
Standard

Hallo sonki,

danke fürs Nachschauen. Sie hatte übrigens am 23.6.1852 einen unehelichen Sohn Oskar geboren. Der erst am 23.7.1852 in Maria Magdalene getauft wurde. Also 4 Tage nach der Trauung. Damit fehlt dort natürlich der Hinweis auf ihren Vater, der bei einer unehelichen Tf dabei gewesen wäre.

Wichtiger ist aber Dein Adreßbuchfund. Wenn er 1847 (Aufnahmejahr des Adreßbuches) schon verstorben war, scheiden die Revolutionskämpfe ebenfalls aus und dieser Eintrag im Tr-Buch von 1852 "... des im Kriege in Sachsen verstorbenen Unteroffiziers Johann Renelt" kann einfach nicht stimmen.

Noch zu ihrem Geburtsjahr: Susanne Sophie Caroline Rönelt, Rhönelt, Renelt starb am 2.2.1885 in Breslau, zuletzt wohnhaft in der Werderstr. 22a III, (Steuerbezirk 12, sie fehlt aber in den beiden entspr. online-Steuerkatastern!), Bg aus St. Elisabeth liegt vor. Danach * ~1820. Die Sterbeurkunde vom Standesamt I, Nr. 478 aus 1885, scheint noch vorhanden zu sein, ist aber nicht online, sondern nur bei den Mormonen (Filmnr. 1899075, 3 Dec 1884-15 Apr 1885). Ich vermute, da wird aber auch nur "mit 65 Jahren" o.ä. erwähnt sein. Das MKB des GrR 10 (I., II. u. FB) habe ich 1818-1821 von Hand überprüft, negativ.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:01 Uhr.