Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2020, 09:10
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.100
Standard FN Premauer/Bremauer (Brennauer?)

Familienname: FN Premauer/Bremauer (Brennauer?)
Zeit/Jahr der Nennung: 1654 bis heute
Ort/Region der Nennung: Peiting


Guten Morgen,

ich bitte um die Erklärung des Familiennamens Brennauer, der aber ursprünglich ab Mitte des 17. Jh. Premauer geschrieben wird. Also: Was könnte Premauer bedeuten? Einen Ort Premau habe ich nicht gefunden (was aber nichts bedeuten muss).

Schönen Tag, Kastulus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.05.2020, 09:20
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.150
Standard

Hallo Kastulus,
ein Wechsel zwischen P und B ist sehr häufig. Zunächst aber die Standardbitte: dürfen wir die ältesten Einträge für beide Schreibweisen sehen, als Scan oder per Link?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2020, 09:34
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.530
Standard

Guten Tag,
hier eine Priemauer anno 1655.
Fünfter Eintrag.
http://dfg-viewer.de/show/cache.off?...9cb83eee6f559d
Im Index stand Prennauer oder Brennauer.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.05.2020, 18:38
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.100
Standard

2. Versuch folgt

Geändert von Kastulus (06.05.2020 um 18:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2020, 21:16
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.100
Standard

Guten Abend, und danke. Ihr habt beide Recht. Ich hatte im Hinterkopf den Hinweis im ältesten Taufregister am oberen Rand der Seite und schaute nicht mehr genau auf den Eintrag von 1655.
Kastulus

http://dfg-viewer.de/show/cache.off?...f%5Bpage%5D=9#
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.05.2020, 06:57
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.100
Standard

Guten Morgen,

nach dem von mir holprigen Beginn meiner Anfrage auf Priemauer/Premauer/Brennauer: Wo seid ihr, die ihr immer so gute Erklärungen wisst? Vielleicht hat doch noch jemand eine Idee.
Schönen Tag, Kastulus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.05.2020, 09:09
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.150
Standard

Bin abgetaucht weil, es fällt mir nichts ein. Außer dass ein -auer der Inhaber eines Wohnplatzes in einer -au sein dürfte. Und dass die wahrscheinlich in Peiting oder im Umkreis lag. Aber mit priem-, prem- kann ich nichts anfangen. brenn- wäre einfach (oder auch nicht: gabs Brandrodung in Auen?), ist aber eine spätere Form. Um sie zu plausibilisieren, brauchte man einen frühen Prennauer. Überhaupt würde ich mir weitere frühe Originaleinträge wünschen. Ansonsten sind die Dialektkundigen und Ortskundigen meine Hoffnung.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.05.2020, 11:24
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.272
Standard

Hallo,

in der Abschrift lese ich mehrfach "Bremauer" - einmal hat man sich wohl mit "Brennauer" vertan.
Zum Dorf Mundraching in Oberbayern gehört(e) lt. Urpositionsblatt von 1838 ein (Flur-)Bereich "Bremau".

Aus der Ortschronik von Mundraching:
Zitat:
1618 ließ der Bauer Georg Berchtold aus der Bremau die Antoniuskapelle - einen einschiffigen Satteldachbau mit halbrunder Apsis und Dachreiter - am damaligen Südwestrand des Dorfes bauen.
Peiting liegt ca. 25 km südl. von Mundraching, insofern ist ein Herkunftsname zu Bremau naheliegend.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_6152.jpg (252,1 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.05.2020, 13:31
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.150
Standard

Danke Laurin, sauber. Da hab ich wohl geschlafen.

Bleibt uns noch brem-
Das Wörterbuchnetz hat mehrere Quellen: http://www.woerterbuchnetz.de/cgi-bi...stichwort=brem

Einige, nicht alle, habe ich durchgesehen, häufig genannt wird die Bremse, Stechfliege, zB im BMZ, im Lexer und im Bairischen Wörterbuch
http://www.woerterbuchnetz.de/cgi-bi...&lemid=BB01882
http://www.woerterbuchnetz.de/cgi-bi...&lemid=LB03825
https://www.bayrisches-woerterbuch.d...er-bremer-der/

Flussnahe Lage und Stechfliegen, das scheint hervorragend zu passen. Infrage käme aber vielleicht noch Brem, Brame - Dornstrauch
http://www.woerterbuchnetz.de/cgi-bi...03700#XLB03700
was ich angesichts der Topographie nicht ganz ausschließen würde.

Hier noch eine Namenscousine Bremenau in Liechtenstein und zwei Meinungen zur Frage Bremse oder Brombeere, Ginster:
http://namenbuch.gmg.biz/namenNachGe...&menuRefresh=8
https://books.google.de/books?id=F0q...nau%22&f=false
Und die Bremse heißt Bremse weil sie brummt:
https://books.google.de/books?id=3hP...rummer&f=false

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (11.05.2020 um 14:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.05.2020, 16:07
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.396
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Und die Bremse heißt Bremse weil sie brummt:
Wobei die Bremse weniger brummt als andere Fliegen...… weshalb man sie meistens erst bemerkt, wenn sie zusticht.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.