Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2020, 11:16
Ruebezahl7 Ruebezahl7 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 47
Standard Helse (Helsen Bad Arolsen / Helsa?): Suche nach SCHLADE in Nordhessen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1600-1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Helse (Helsa oder Helsen)
Konfession der gesuchten Person(en): EV
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): FS, Ancestry, Geneanet, MyHeritage,
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo,




Ich bin auf der Suche nach Verwandten und Vorfahren von Lucas Schlade an einen schwierigen Punkt angelangt.
  • In Dortmund heiratete er 1799. Als Herkunft wird Helse in Hessen angegeben.
    Leider weiss ich nicht, ob Helsa (bei Kassel) oder Helsen (Bad Arolsen) gemeint ist.
  • Um 1890 soll es eine Schlade in der Nähe von Bad Arolsen gegeben haben, die in Kontakt zur Familie stand. Daher würde ich Bad Arolsen vermuten. (Bestätigungen suche ich.)
  • Lucas Schlade verstarb 1844 in Dortmund mit 80 Jahren. Somit gehe ich von +/- 1764 als Geburtsjahr aus.

Eventuell hat jemand Informationen zu Schlade aus Helsen / Bad Arolsen oder Helsa bei Kassel?

Oder vllt. hat Tipps bzgl. Verkartungen der KB oder FB aus den Orten?


Vielen Dank,
Ruebezahl7

Geändert von Ruebezahl7 (23.01.2020 um 13:40 Uhr) Grund: Fehler mit Stahlhut
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2020, 13:01
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.697
Standard

Moin Ruebezahl7,


Zitat:
Zitat von Ruebezahl7 Beitrag anzeigen
  • Lucas Schlade verstarb 1844 in Dortmund mit 80 Jahren. Somit gehe ich von +/- 1864 als Geburtsjahr aus.,
Ruebezahl7

das passt zu Deinem Nicknamen. Nur ein Berggeist kann solche Daten vollbringen.


Aber jetzt ernsthaft zu Deiner Frage: Ich habe Helsen bei Arolsen gerade mal für den fraglichen Zeitraum (etwa 1795-1800) bei Archion durchgeguckt, auf die Schnelle kein Eintrag. Dann: Helsen gehört zwar heute zum Bundesland Hessen, ist aber politisch 1799 noch Teil des Fürstentums Waldeck gewesen. Ich gehe davon aus, dass es auch 1799 als Teil Waldecks uns nicht Hessens bezeichnet worden wäre.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2020, 13:57
Ruebezahl7 Ruebezahl7 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 47
Lächeln

Hallo Friedrich,


Oha, das war wohl der Fehlerteufel. Peinlich, peinlich. Ich hab es noch geändert...



Vielen Dank fürs Nachschauen und für die interessanten Hinweise.



Im Internet kurz quer gelesen:

  • Demnach wäre das Fürstentum Waldeck wohl noch nicht als Hessen zu betrachten gewesen und wurde wohl noch nicht so genannt.

  • Folglich wäre Helsen bei Bad Arolsen eher weniger der Ort wo ich suchen muss.



So werde ich mein Glück mal in Helsa bei Kassel versuchen.


Falls jemand noch weitere Hinweise hat... immer her damit.



Vielen Dank.
Ruebezahl7
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2020, 14:37
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 662
Standard

[QUOTE=Ruebezahl7;1239370]
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1600-1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Helse (Helsa oder Helsen)
Konfession der gesuchten Person(en): EV
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): FS, Ancestry, Geneanet, MyHeritage,
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Eventuell hat jemand Informationen zu Schlade aus Helsen / Bad Arolsen oder Helsa bei Kassel?

Hallo,

im Kirchenbuch von Helsen, Bad Arolsen konnte ich den Namen Schlade um 1764 nicht finden.

Im Kirchenbuch von Helsa kommt der Name Schlade vor aber einen Lucas habe ich bis jetzt nicht gefunden.

VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2020, 15:23
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 662
Standard

Hallo,


bei dem Eintrag der Trauung 1799 Dortmund St. Petri steht, der Bräutigam war reformiert.



VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2020, 16:25
Ruebezahl7 Ruebezahl7 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 47
Standard

Hallo Pat10,


Hast du zu dem Kirchenbucheintrag in Helsa nähere Infos, Jahreseintrag, Vornamen, etc? Evtl. hilft es ja doch irgendwie weiter...


Zu den Eltern hatte ich mal den Namensvermerk: Johann(es) und Sophie.



Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2020, 17:53
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.697
Standard

Moin,


Pat hat da gerade einen wichtigen Hinweis gegeben. Reformiert war nämlich das Fürstentum Hessen-Kassel, Waldeck dagegen lutherisch. Das stärkt die These zugunsten von Helsa.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2020, 18:48
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 662
Standard

Hallo,


Taufeinträge Helsa, leider nicht sehr gut zu lesen:
Maria Elisabeth * Dez(?).1757, Vater Andreas Schlade.
Anna Catharina *3.3.1760, Vater Andreas Schlade.
Engelhard * Ende 1765, Vater Andreas Schlade.
Catharina Elisabeth *Aug. 1765, Mutter Catharina Elisabeth ?, Vater Wilhelm Schlade.
Leider kann ich den letzten Eintrag nicht richtig lesen, daher ist mir unklar ob Wilhelm Schlade der Vater einer unehelichen Tochter ist.


Die Trauung von Lucas Schlade und Maria Gerdr(a)ut Rö(t)zel ist auch im der reformierten Kirchen von Dortmund eingetragen. Dort sind auch seine Eltern als Johannes und Sophie Schlade aus Helse bei Cassel vermerkt.
Reformierte Kirche Beerdigung Eintrag von Lucas Schlade, er hinterlässt:drei großjährige Kinder, unter denen der (Stadts-) Schornsteinfeger hier.


VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2020, 21:39
Ruebezahl7 Ruebezahl7 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 47
Standard

Super!!!

Vielen lieben Dank Pat10 und Friedrich für die Arbeit und die tollen Infos!



Ich werde mir erst nochmal die Dortmunder KB vornehmen, um diese Details als Kopie zu sichern... Kannte nur den Eintrag aus dem KB. St. Petri Band 2.


Danach schau ich mir dann die Kasseler Gegend an.




Schönen Abend,

Ruebezahl7
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.05.2020, 14:07
Jérôme Landgräfe Jérôme Landgräfe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2019
Beiträge: 61
Standard

Hallo Ruebezahl7,
ich vermute, die Recherchen in Helsa (Kaufungen) bei Kassel sind schon längst abgeschlossen?
Falls nicht bzw. falls jemand anders später bei Recherchen mal über diesen Thread stolpern sollte, hier, was ich im KB Helsa bei archion.de gefunden habe, als ich dieses für andere FN/ meinen eigenen Stammbaum gerade durchgesehen habe.

Lucas Schlade ist in Helsa nicht 1764, sondern am 8.8.1771 geboren und am 28.8.1771 getauft worden, http://www.archion.de/p/488bd5f1c2/. Hier ist der Vater nur als Corporal Schlade beim löblichen 3ten Bataillan Garde bei Cassel angegeben, Pate Schwager Lucas Ziegler

Den Vornamen Johannes und die Mutter Sophia Elisabeth Ziegler findet man bei der unehelichen Geburt und Taufe der älteren Schwester Martha Elisabeth Schlade am 15.7.1768 in Helsa, http://www.archion.de/p/99f307240e/ , Vater hier Corporal Johannes Schlade usw. und Name der Tochter als Martha Elisabeth Schlade eingetragen aufgrund des Anerkenntnisses und der späteren Heirat am 8.2.1769 in Helsa zwischen Corporal Johannes Schlade und Sophia Elisabeth Ziegler, Tochter des Johannes Ziegler, http://www.archion.de/p/7612c2ccdd/

Wie gesagt, sorry wenn das eh alles schon bekannt ist, wollte es aus o.a. Gründen nur dennoch hier erwähnen, falls doch nicht bzw. für andere relevant,

Viele Grüße,
Jérôme
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bad arolsen , helsa , helse , helsen , hessen , kassel , kaufungen , schlade

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.