Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.06.2021, 20:32
Nicole Bader Nicole Bader ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2021
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 51
Standard FN Duchardt

Familienname: Duchardt
Zeit/Jahr der Nennung: ab 18 Jahrhundert
Ort/Region der Nennung: Lahr/Schwarzwald

Hallo,
welche Bedeutung hat dieser Name und wo kommt er her. Als Kind habe ich immer gehört, dass er von den Hugenotten kommen würde. Kann das sein?
Gruß Nicole
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.06.2021, 19:08
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.434
Standard

Hallo Nicole,

in der Nachnamenliste der Deutschen Hugenotten-Gesellschaft ist der FN Duchardt (oder ähnl.) nicht enthalten.
In der Schreibweise Duchard gab / gibt es in F einige wenige Namensträger.

Es könnte sich um eine Verschleifung aus dem ahd. Rufnamen Tuchard handeln - zu ahd. tugan "taugen + ahd. harti "hart, kräftig, stark".
Gottschald, Dt. Namenkunde, nennt neben Tuchard u.a. Tuckhardt, Duckart, Tuchhardt.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2021, 20:58
Nicole Bader Nicole Bader ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2021
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 51
Standard

Hallo Laurin,
was denkst du denn wo der Ursprung des Namens ist?
Gruß Nicole
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2021, 22:13
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.434
Standard

Das führte ich ja bereits an - ein altdeutscher resp. germanischer sog. zweigliedriger Rufname. Dieser wurde später zum Familiennamen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.06.2021, 13:19
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.896
Standard

Hallo zusammen,
nach der NVK scheint ein Schwerpunkt in Hessen und Südost-Westfalen zu liegen.
https://nvk.genealogy.net/map/1890:D...,1996:Duchardt
Eine Menge gibts in Lauterbach/Hessen
http://www.gedbas.de/search/simple?p...fset=50&max=50
Und dort einen Schöffen Paul Tuchwart *1597. Ist das die Spur?
http://www.gedbas.de/person/show/1071591673
Oder doch ein Hugenotten- oder Waldenser-Name?
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (13.06.2021 um 14:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.06.2021, 15:31
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.896
Standard

Hallo zusammen,
aus Arcinsys Hessen:
Duchert (Duchart, Duchardt, Tuchwert), Lauterbach, Groß-Karben, Präceptor, Ratsherr
https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...omefrom=search
Das deutet dann doch auf deutschen Ursprung.
Und noch 5 Seiten Arcinsys
https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...n.hasdigi=true

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (13.06.2021 um 15:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.06.2021, 18:12
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.896
Standard

Hallo Nicole,
wenn Deine Duchardt aus Lauterbach/Hessen nach Lahr gekommen sind, dann bleibt wohl nichts, als dass Du dort Deine Ahnenforschung fortsetzt, zB im Unterforum Hessen. Wenn Du eventuelle frühere Namenformen ermittelt hast, können wir den Namen leichter deuten. Könnte dieser Wilhelm Duchardt *1842 in Lauterbach dazu Dein Anknüpfungspunkt sein? https://www.ancestry.de/discoveryui-...w/4191229:9870
http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=5-483958-493
http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=5-483958-321
Er war Sohn eines Metzgers, offenbar bildeten die Metzger Duchardt sowas wie eine Dynastie. Bereits 1650 gab es einen Metzger Johannes Duchardt.
https://www.metzgerei-otterbein.de/ueber-uns.html
https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...n.hasdigi=true
https://www.ansichtskarten-center.de/lauterbach-311063/6420-lauterbach-ankerturm-fachwerkhaus-metzgerei-duchardt

Jedenfalls ist es dieses Lauterbach https://de.wikipedia.org/wiki/Lauterbach_(Hessen)#
und nicht etwa Lauterbach/Waldeck-Frankenberg

Ich warte jetzt mal ab, was Du in der Genealogie in Hessen herausbekommst.
Solange ist meine Vermutung: Duchardt geht zurück auf einen althochdeutschen Rufnamen Tuchhardt, Tuchwardt, wie Laurin schon geschrieben hat. Einen Zusammenhang mit Hugenotten oder Waldensern habe ich nicht gefunden.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (15.06.2021 um 10:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.06.2021, 12:59
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.896
Standard

Hallo zusammen,
wenn es bereits 1650 in Lauterbach einen Metzger Johannes Duchardt gab, siehe vorigen Post, und wenn die Genealogie in GedBas mit noch früheren Erwähnungen und ua der Schreibweise Tuchwart stimmt, dann halte ich die
Namendeutung für gelöst. https://gedbas.genealogy.net/person/...nts/1071567965

Der FN Duchardt ist ein Patronym auf Basis eines ahd. PN mit den Gliedern
tugan - taugen und wartori - Wächter, Hüter, Wart
Laurin schlug für das zweite Glied harti - hart, kräftig, stark vor. Das halte ich alternativ für denkbar.

Einen Hugenotten- oder Waldenser-Namen halte ich hingegen für sehr unwahrscheinlich. In Lauterbach habe ich keine Zuwanderung finden können.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (16.06.2021 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.