Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #101  
Alt 16.09.2023, 17:38
Markus Pezold Markus Pezold ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Kempten/Allgäu
Beiträge: 55
Standard

Hallo zusammen,

ich habe die letzten Tage versucht dem Rätsel um Jakob Kaspar und seine vermeintlichen Eltern Heinrich Kaspar und Luise Hartwig mit zu verfolgen.

Zur Nachvollziehbarkeit habe ich mal angefangen in einem unsortierten Stammbaum bei Ancestry verschiedenste Informationen zu den FN Caspar und Kaspar in Magedburg zusammenzutragen. Basis hierfür sind jeweils die Einträge aus den genannten, öffentlich zugänglichen Adressbüchern von Magdeburg (1932, 1943).

Vielleicht kommt man so durch Zufall an weitere Informationen. Den bei Ancestry sind z.B. auch Heirats- und Sterberegister von Magdeburg verfügbar - und werden bei erfassten Personen mit angezeigt.

Weitere Adressbücher [leider nur Adress- und Geschäfts-Handbücher] und sind nach einem Login kostenlos bei familysearch einsehbar:
https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Ein paar Notizen für weitere Recherchen:

1. Es gibt Mitglieder des FN Kapsar in Magdeburg, die ursprünglich aus Braunschweig stammen. z.B. ein 'August Ewald Heinrich Kaspar' (* 24.7.1881, Braunschweig) , der 1904 in Magdeburg die 'Margarete Wilhelmine Osterloh' (* 1881, Chemnitz, wohnhaft in: Glauchau) heiratet.

2. Es gibt eine weitere Namensvariante in den Adressbüchern: FN Gasper - mit Verweis auf FN Casper

3. Zudem die leicht abgewandelte Variante des FN Caspari

4. In mehreren Adressbüchen (u.a. 1915) findet man einen 'Heinrich Caspari, Generalmajor a.D.', wahrscheinlich identisch mit dem hier aufgeführten Generalmajor:

https://www.deutsche-digitale-biblio...GO4I4ABTMIZFCP

https://archivdatenbank.gsta.spk-ber..._Rep_7_Nr_4487

Die (Versorgungsakten-)Akten im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz umfassen den Zeitraum von 1897 - 1923

Alles nicht direkt hilfreich für den Fall, aber zumindest Anhaltspunkte, die eine weitere Suche sinnvoll erscheinen lassen. Ohne sofort an einen Identitätsdiebstahl zu denken.

vg

Markus
__________________
Ich suche aktuell nach:

- Johann Georg Pe(t)zold: Schneeberg (?)
- Herzke, Herzky: Friedeberg i.d. Neumark
- Hönow, Grapp: Friesack
- Trimpop, Grapp: Neuruppin
- Höhnl, Grund: Rodisfort (Radosov), Unterlomitz (Dolní Lomnice) b. Karlsbad
- Hahn, Pichl: Gängerhof (Chodov), Petschau (Becov nad Teplou)

Geändert von Markus Pezold (16.09.2023 um 19:47 Uhr) Grund: Einschränkende Info zwecks Adressbücher
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 16.09.2023, 18:46
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 4.281
Standard

Hallo

Ich glaube inzwischen auch nicht mehr an Identitätsdiebstahl. Wenn sich durch die Einträge im Melderegister von Magdeburg beweisen lässt, dass es sich bei den Adressbucheinträgen um den Gesuchten Heinrich Kaspar handelt, dann wäre es sicher, dass es die Personen tatsächlich gegeben hat. Zudem halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass der Gesuchte Jakob Kaspar den Zwangsarbeiter mit gleichem oder ähnlichem Namen gekannt hat, denn der Gesuchte war zur fraglichen Zeit ziemlich sicher nicht in Magdeburg, sofern die angegebenen Einsatzorte der Wahrheit entsprechen.

Es wäre noch interessant zu wissen, wann der Heinrich "Heinz" Kaspar, Dreher, aus dem Adressbuch von Magdeburg verschwindet. Es wurde ja mal davon ausgegangen, dass er 1942 oder 1943 in Paris gestorben sein soll. Ich frage mich nun allerdings, ob der Generalmajor a. D. und der gesuchte Heinrich Kaspar wirklich identisch sind.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (16.09.2023 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 16.09.2023, 21:51
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 6.028
Standard

Hallo,

was den angegebenen Vater Heinrich KASPAR, einmal hier als Modelltischler bezeichnet geb. um 1881
angeht, bezweifele ich, das er den Rang eines Majors im WK2 erreichen konnte.
Das der überhaupt noch im WK2 zum Einsatz kam, ist auch fraglich oder er ist deutlich später geboren worden um 1900.

Der Sohn war ja nun Dreher ich denke metallverarbeitend, sonst bei Holz wäre er Drechsler.
Der Rendant BORRMANN, meinte er wurde Dreher, wie sein Vater, war der Vater nun Tischler oder Dreher?

@Ringlein ein Pass für 30 Tage archion.de kostete nur knapp 20 Euro,
Wegen der Suche in den vorhandenen Beständen KB St. Nicolai Magdeburg.

Grüße Juergen

Geändert von Juergen (16.09.2023 um 21:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 17.09.2023, 10:23
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.357
Standard

Hallo,

ob der in den ABs genannte Dreher Heinrich/Heinz überhaupt als Vater "in Frage kommt", wird man wahrscheinlich erst beurteilen können, wenn man die alten Melderegister gesehen hat. - Wenn die so aussehen wie die, die ich aus Osnabrück kenne, hat man ein Problem weniger, denn da steht alles drin, was von Interesse ist und weiter hilft.

Heinrich scheint nicht in Magdeburg geheiratet zu haben, in den entsprechenden Aufzeichnungen der Nikolai-Kirche ist er jedenfalls nicht zu finden.
Dass er mit dem in Paris gefallenen Heinrich identisch ist, wird man auch noch beweisen müssen; im Moment weiß ich nicht, auf welche Weise das gelingen könnte. - Erste Anlaufstelle Archiv PA bzw. Volksbund?

Ein weiteres Problem könnte sich mit St.Nikolai Neustadt und Altstadt ergeben .

Die Sankt-Nikolai-Kirche war eine Stiftskirche in der Magdeburger Altstadt, die dem heiligen Nikolaus geweiht war.
Sie wurde im Jahr 1959 nach schwerer Beschädigung im Zweiten Weltkrieg abgerissen.


Bei Archion sind nur die Bestände St.Nikolai-Neustadt. Wo würde man eventuell die aus St.Nikolai-Altstadt finden? Landeskirchenarchiv? Wenn ja, wäre das unschön, denn dort muss man einen Profi-Genealogen engagieren, das Archiv selbst bearbeitet keine Suchanfragen und hat für dieses Jahr auch keine Termine mehr zu vergeben.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Melderegister OS 1.pdf (792,0 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: pdf Melderegister OS 2.pdf (850,7 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Herzliche Grüße
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 17.09.2023, 10:42
Ringelein Ringelein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2023
Beiträge: 47
Standard

Bezüglich #101
1. Es gibt Mitglieder des FN Kapsar in Magdeburg, die ursprünglich aus Braunschweig stammen. z.B. ein 'August Ewald Heinrich Kaspar' (* 24.7.1881, Braunschweig) , der 1904 in Magdeburg die 'Margarete Wilhelmine Osterloh' (* 1881, Chemnitz, wohnhaft in: Glauchau) heiratet.

ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die Ehe zwischen dem August Ewald Heinrich Kaspar und der Margarete nicht lange gehalten hat. Kurze Zeit später waren sie geschieden.
Daher wäre es auch möglich, dass der Heinrich sich dann die Luise gesucht hat und nur standesamtliche geheiratet hat. Und dann aus der zweiten Ehe der Sohn Jakob entstanden sein könnte.
Dies ist aber nur eine Vermutung.
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 17.09.2023, 11:08
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.357
Standard

Hallo,

Vermutung hin oder her, bislang haben wir eh nicht viel zu bieten, das über "Vermutungen" rausgeht.

Dieser "Braunschweiger-Heinrich" wäre doch schon mal ein weiterer Ansatzpunkt, müsste man mal bei Archion in Braunschweig suchen . Eher mühsam, denn in Braunchweig sind diverse Kirchengemeinden gelistet ...

Sind bei ancestry da irgendwelche Quellen zu jenem Heinrich genannt?

NACHTRAG:

Bei MyHeritage findet man diesen Heinrich auch

August Ewald Heinrich Kasper
MyHeritage StammbäumeSchmidt Web Site, verwaltet von Christian Schmidt
Geburt
Tag Monat 1881 - Ort
Eltern
Name der beiden Elternteile
Bruder
Name von bruder
Ehefrau


Vielleicht hat der Herr Schmidt brauchbare Quellen bzw. man kann ihn mal anschreiben?
__________________
Herzliche Grüße
Scheuck

Geändert von scheuck (17.09.2023 um 11:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 17.09.2023, 11:55
Benutzerbild von duschas
duschas duschas ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 191
Standard

Zitat:
Zitat von sonjavi Beitrag anzeigen
Hallo in die Runde,

wenn es ein Identitätsdiebstahl wäre … finde ich die Übereinstimmung mit jenem Jakob Kasper, der in der Pechfabrik in Magdeburg gearbeitet hat, sehr bemerkenswert.
Leider kenne ich mich beim Arolsen-Projekt zu wenig aus, um herausfinden zu können, was nach 1943 mit o. g. Jakob Kasper passiert ist.

https://www.ancestry.de/discoveryui-...=successSource

Viele Grüße
Sonja



Ich finde das gleiche Geburtsdatum der beiden Jacobs (25.5.1919) schon bemerkenswert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kasper_Jacob.JPG (158,8 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Beste Grüße
Jörg
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 17.09.2023, 14:42
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 4.281
Standard

Hallo

Zitat:
Dass er mit dem in Paris gefallenen Heinrich identisch ist, wird man auch noch beweisen müssen; im Moment weiß ich nicht, auf welche Weise das gelingen könnte. - Erste Anlaufstelle Archiv PA bzw. Volksbund?
Anfrage beim Volksbund, ob sie mehr Informationen zu diesem Heinrich Kaspar haben. Oder wurde das bereits gemacht?
Anfrage nach einem Eintrag im Melderegister in Magdeburg, da müsste es doch auch einen Vermerk zu seinem Tod geben.
Irgendwo müsste es eine Sterbeurkunde geben, entweder in Paris oder in Magdeburg, oder sogar in beiden Orten.
In Paris habe ich in den tables annuelles nachgeschaut und in den Jahren 1942 und 1943 keinen passenden gefunden.
Meines Wissens verfügt Filae und damit evtl. auch Myheritage über den kompletten Index der Einträge von Paris.
Falls er in einem Vorort von Paris gestorben ist, müsste man jedoch in anderen Online-Archiven nachschauen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 17.09.2023, 15:02
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.357
Standard

Hallo,

"Name und die persönlichen Daten von Heinrich Kaspar sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen."

Das sollte man machen (Ringelein hat bislang nicht gesagt, dass sie das schon getan hat) und zeitgleich die Melderegister Magdeburg zum Dreher Heinrich/Heinz bestellen/ansehen.

Frage am Rande: sehen Melderegister immer und überall so aus wie die in/aus Osnabrück???
__________________
Herzliche Grüße
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 17.09.2023, 17:23
Ringelein Ringelein ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2023
Beiträge: 47
Standard

Hallo Scheuck,

ich bestelle die Melderegister zu Heinrich Kaspar und dem Heinz.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.