#81  
Alt 25.09.2011, 17:04
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kriegsrechtliche Erkenntniße

Durch kriegsrechtliches Erkenntniß vom 23. Dezember 1893 , bestätigt am 6. Januar 1894 , wurden die nachbenannten Rekruten :

Feß Jacob * am 28. Oktober 1872 zu Malstatt - Burbach , Kr. Saarbrücken , evg. , Maurer

Heckel Peter , * am 27. April 1872 zu Saarwellingen , Kr. Saarlouis , kath., Schlepper

Brenner Heinrich , * am 15. April 1870 zu Friedrichsthal , Kr. Saarbrücken , evang. , Schuhmacher ,

vom Landwehrbezirk Saarlouis ,
in contumaciam für fahnenflüchtig erklärt und zu Geldstrafen von 160 Mark verurteilt.
Trier den 17. Januar 1894.
Königliches Gericht der 16. Division.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894.
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 08.10.2011, 18:39
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HANAU Rudolf

Der Rekrut Rudolf Hanau vom Bezirks - Commando Köln , * am 25. März 1872 zu Brotdorf , Kreis Merzig , Reg.- Bez. Trier , Jude , Kommis ,


ist durch das unter dem 30. April 1894 bestätigte kriegsgerichtliche Urteil vom 23. April 1894 in eine Geldbuße von 1500 Mark verurteilt worden.


Cöln den 4. Mai 1894.

Königliches Gericht der 15. Division.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894 ( No. 1612)
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 18.10.2011, 19:27
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Patent : Julius BUCH

Dem Betriebs - Direktor Julius Buch zu Völklinger Eisenhütte bei Saarbrücken ,

ist unter dem 30. Januar 1875 ein Patent
auf eine durch Zeichnung und Beschreibung nachgewiesene Richtmaschine für gewalzte Metallstäbe auf excentrischen Walzen , soweit dieselbe für neu und eigenthümlich erkannt worden ist ,
auf 3 Jahre , von jenem Tage an gerechnet , und für den Umfang des preußischen Staats erteilt worden.


Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1875 ( No. 263)
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 18.10.2011, 19:50
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Patent : Wilhelm GERHARD . Dudweiler

Dem Maschinenwerkmeister
Wilhelm Gerhard zu Dudweiler im Regierungsbezirke Trier ,

ist unter dem 14. März 1875 ein Patent

auf eine durch Zeichnung und Beschreibung zum Ausgleichen der Seillasten bei Fördermaschinen , soweit dieselbe als neu und eigenthümlich erkannt worden ,

auf 3 Jahre , von jenem Tage an gerechnet und für den Umfang des preußischen Staats erteilt worden.
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1875
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 22.10.2011, 21:31
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Feldmesser WITZKY

Der Feldmesser Wilhelm Ernst Witzky zu Wadern hat von der Königlichen Ober - Prüfungskommission für Landmesser zu Berlin die Bestallung zum Landmesser erhalten und ist als solcher eidlich verpflichtet worden.

Trier den 16. Juli 1894.

Der Regierungs - Präsident.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 22.10.2011, 21:38
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Befähigungs - Zeugniß: KREUTZ Franz

Dem Barbier und Friseur Franz Kreutz zu Saarlouis

ist das Befähigungs - Zeugniß als Heildiener erteilt worden.

Trier den 15. Juni 1894.

Der Regierungs - Präsident.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1894 ( No. I. 14167 )
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 12.11.2011, 20:08
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard METZGER Ludwig zu Altenwald

Der Ludwig Metzger zu Altenwald
ist für diesen Ort und Umgebung nach bestandener Prüfung
als chirurgisch - ärtzlicher Gehilfe und Krankenwärter concessionirt worden.

Trier den 29. Mai 1869

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1869
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 12.11.2011, 20:36
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard von SCHWEDLER Andreas zu Saarlouis

Der Barbier Andreas von Schwedler zu Saarlouis

ist für diesen Ort und Umgebung nach bestander Prüfung als chirurgisch - ärtzlicher Gehilfe und Krankenwärter concessionirt worden.

Trier den 5. Juni 1869
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1869
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 15.11.2011, 22:03
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HAHNE Albert . Glasfabrikant zu Friedrichsthal

Dem Glasfabrikanten
Albert Hahne zu Friedrichsthal bei Saarbrücken

ist unter dem 15. Mai d. J. ein Patent
auf eine Einrichtung zum Vorwärmen von Gläsern zum Zweck ihrer Härtung , insoweit dieselbe nach der vorgelegten Zeichnung und Beschreibung als neu und eigentümlich erkannt worden ist , und ohne Jemanden in ihrer Anwendung bekannter Teile zu beschränken ,
auf 3 Jahre , von jenem Tage an gerrechnet , und für den ganzen Umfang des preußischen Staats erteilt worden.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1875 ( No. 1035 )
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 01.12.2011, 19:23
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard MARION Anna Maria

Auf den Antrag der
Anna Maria Marion , ohne Stand , in Hyon bei Mons in Belgien , wohnend ,

wird der Inhaber des angeblich verloren gegangenen Sparkassenbuchs der Kreisspar - und Darlehnskasse für den Kreis Saarlouis zu Saarlouis Nr............. über eine Einlage von ........... Mark , zum 1. April 1899 ,

ausgestellt für die minderjährige Anna Maria Marion zu Fraulautern ,

aufgefordert , spätestens im Aufgebotstermine , am Mittwoch den 7. März 1900 , Vormittags 11 Uhr, hier seine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vorzulegen , widrigenfalls daselbe für kraftlos erklärt werden wird.

Saarlouis den 8. August 1899.
Königliches Amtsgericht 1.
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1899
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.