#1  
Alt 09.01.2010, 17:50
M. Lützeler M. Lützeler ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 82
Standard Le Maitre Du Saint Aubin

Ich bin auf folgenden Namen gestoßen, und zwar war der Träger Major der Zitadelle in Doornik/ Belgien (falls die Wörter major und citadelle im französischen keine andere Bedeutung haben):

Edmond Michel Ecuyer le maitre du Saint Aubin

Mich würde interessieren ob es sich

a) um einen Adeligen handelt

b) was davon der eigentliche Name und was Titel etc. sind

c) was die einzelnen Bestandteile bedeuten.

Danke schon einmal im voraus

Gruß

Matthias

Geändert von M. Lützeler (09.01.2010 um 18:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2010, 02:17
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Matthias,

leider hast Du keine Zeitangaben gemacht. Einfacher ist es immer, wenn der komplette Wortlaut des Fundes und die Zeit für die Zuordnung angegeben wird .

Im Mittelalter war ein écuyer der Knappe, Knecht, Diener des Ritters, der ihm sein Schild trug. Er war ein Edelknecht. Écuyer ist aber auch eine Bezeichnung für einen Offizier. In diesen Rängen waren gewöhnlich alle adelig. Écuyer le maître oder maître écuyer ist der Rittmeister. In Belgien wurde écuyer später auch ein Prädikat für untitulieten Adel, vergleichbar mit den österreichischen und bayerischen Edlen von XY.

Übersetzt wäre das Edmond Michel Rittmeister von Saint Aubin.

Zitadelle ist korrekt. Es handelt sich um die Zitadelle Tournai (Doornik), auf der er seinen Dienst tat.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2010, 17:51
M. Lützeler M. Lützeler ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 82
Standard

Danke Hina!!

Ja, das mit der zeitlichen Einordnung klingt logisch... Aber genau kann ich das leider nicht sagen... Also, da wäre noch eine

Johanna Cathérine le maitre de Saint Aubin

Diese Frau wurde am 18.11.1674 in St. Piat geboren. Sie ist die Tochter des Edmond Michel, zu welchem ich leider keine weiteren Daten habe (lediglich das mit dem major de citadelle...)

Wenn das maitre nun aber zum Rittmeister gehört, dürfte es doch bei der Tochter nicht mehr erscheinen, oder?

Was ist dann aber jetzt der FN?

Gruß

Matthias

Geändert von M. Lützeler (10.01.2010 um 17:53 Uhr) Grund: Edith hat noch einen Buchstaben nachgereicht
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2010, 20:14
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Matthias,

warum die Johanna Cathérine das le maître (alleine würde es der Meister heißen), da mit zu stehen hat, ist wirklich seltsam. Ein Namensbestandteil kann es auch nicht sein, denn dann müsste es groß geschrieben sein. Ich gehe mal davon aus, dass da etwas "freizügig" aufgeschrieben wurde. Rittmeister korrekt würde je eigentlich auch maître écuyer sein. Umgekehrt ist es auch schon etwas ungewöhnlich. Der Name ist de Saint Aubertin. Davon gibt es eine ganze Menge Orte, so dass der Ursprung der Familie schwer zuordenbar sein wird.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2010, 00:36
M. Lützeler M. Lützeler ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 82
Standard

Hilft mir aber trotzdem erst einmal weiter, danke!!

Ist leider keine Urkunde, sondern eine schreibmaschinengeschriebene Ahnenliste erstellt durch den verstorbenen Großvater meiner Frau... wird man sich so langsam heran"belegen" müssen...

Eine Idee noch: Auch im deutschen sagte man ja "Frau Richter" zur Frau des Richters... Könnte das so etwas sein?

Gruß,

Matthias
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2010, 01:05
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Matthias,
das hatte ich auch gedacht, dass da jemand die Dame zur halben Frau Rittmeister gemacht hat. Entweder, weil er da unerfahren war und es im Schriftverkehr z.B. wirklich oft so üblich war oder er hat eben auch nicht gewusst, was das alles bedeutet und was tatsächlich zum Namen gehört und was nicht. Im Taufeintrag stand sicher nur der Vorname der Tochter oder er hat es noch nicht einmal aus einem Taufeintrag, sondern aus einer Chronik und da kann das möglicherweise auch schon nicht so eindeutig gestanden haben
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:46 Uhr.