Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.11.2014, 10:35
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.555
Standard

Das ist höchstwahrscheinlich der Bruder des Franz Gaschin, ebenfalls geboren in Reichwald(au).

Das Bild ist ein Auszug aus:
Die Theresianische Militär-Akademie zu Wiener-Neustadt: und ihre Zöglinge, von der Gründung bis auf unsere Tage
Band 1 (Johann Svoboda, Wien 1894)

Viele Grüße, Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reichsgraf Leopold Gaschin - Reichwald.jpg (166,4 KB, 39x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.05.2015, 00:26
Drosseleck Drosseleck ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank für die Information.
Ja, Leopold war der Bruder von Franz Anton von Gaschin.
Drosselek
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.05.2015, 07:59
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 907
Standard

Hallo Drosseleck,

die Marianne Zoglowski, natürliche Tochter des Grafen Anton v. Gaschin kennst du wahrscheinlich schon. Sie wurde laut Hefner 1789 geadelt: https://books.google.de/books?id=0PN...0franz&f=false
Ob der genannte Anton allerdings mit deinem Gesuchten identisch ist, weiß ich nicht.

Viele Grüße, Tina

Nachtrag: die von Zoglowski sind aber lt. dieser Quelle wohl wieder erloschen: https://books.google.de/books?id=mb9...lowski&f=false
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)

Geändert von Ostpreussin (31.05.2015 um 08:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.05.2015, 11:25
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Hallo Drosselek

Besitzt du eventuell diesen polnischen Artikel über die Gaschin?
Zitiert nach Wikipedia: Gaschin (Adelsgeschlecht)

- Włodzimierz Kaczorowski, Roman Sękowski: Gaszynowie - zagadka pachodzenia i herbu. [Die von Gaschin - Rätsel zu Herkunft und Wappen], In: Śląsk Opolski. (2000), Nr. 2, S. 45–52

Es würde mich interessieren, v.a. wegen der Wappenfrage...

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.05.2015, 12:05
Lenz Lenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 422
Standard

Zitat:
Zitat von Johannes v.W. Beitrag anzeigen

Es würde mich interessieren, v.a. wegen der Wappenfrage...
Hier das gräfliche Wappen nach Gritzner:



Gritzner schreibt dazu in seinem Werk "Gräfliche Wappen Deutschlands, Österreich, Ungarns etc." folgendes:

"Kneschke gibt das Wappen falsch; etwas richtiger Dorst, Schlesisches Wappenbuch, nur dass er die Spitzen in Feld III irrig krümmt und den Adler mit "Feuerflammen" besäet darstellt. Der Herzschild ist nach dem Diplom mit dem Österreichischen Erzherzogshut gekrönt, die Rose ist sechsblätterig und golden besamt, ohne Bartblättchen, die Räder sind als "Pflugräder" beschrieben. Übrigens ist das gräfliche Wappen schon vor der Grafung geführt worden, wie wenigstens ein mit unserer Abbildung fast genau übereinstimmendes Siegel des gegraften Melchior Ferdinand 1632 zeigt. Das Wappen in beiden Diplomen (1633 und 1653) ist völlig gleich."

Gruß Lenz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.05.2015, 12:52
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Herzlichen Dank.
Es geht aber eher um die Herkunft des Stammwappens, das in Polen als Herb Berszten II bezeichnet wird. Nach Siebmacher, Schlesien abgestorbene, hat es die aus Polen kommende Familie Gaszynski z Gaszyna, dann Gaschin, scheinbar mit einer Erbtochter der schlesischen v. Clema und derem Besitz übernommen.

Das ganze ist allerdings etwas verworren und ein neuerer Artikel, der dieser Frage nachgeht, wäre also interessant für mich.
Vielleicht hat den Drosseleck, der sich mit der Familie eingehender beschäftigt hat...

VG Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

Geändert von Johannes v.W. (31.05.2015 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.01.2016, 19:05
Benutzerbild von zula246
zula246 zula246 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 2.468
Standard

Hallo
Hier das Wappen in Farbe
Gruß Robert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF2176.jpg (239,9 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2177.jpg (244,6 KB, 20x aufgerufen)
__________________
meine Baustellen: Pieracki, Markiewicz, Pieniądz - Galicien; Swoboda - Lublinitz, Tarnowitz, Essen, Toronto; Rotter, Klass - Sauerwitz; Sokoli - Albanien; Grellmann, Günther, Götze - LK. Meißen; Behrens, Poppe - Worpswede; Fidomski, Langner, Weihrauch-Schurgast, Loewen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.2016, 13:13
SÖCKCHEN SÖCKCHEN ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2011
Ort: Land der Gräser
Beiträge: 64
Standard

Hallo,
kannst du bitte die Quelle nennen?

Danke ,
Söckchen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.01.2016, 12:06
Benutzerbild von zula246
zula246 zula246 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 2.468
Standard

Hallo
Ja , ich habe irgendwann diese PDF-Datei runtergeladen , es ist das Schlesische Wappenbuch , ich glaube bei
http://www.sbc.org.pl/dlibra/doccontent?id=4111
hier noch wo mehr sachen sind
http://www.sbc.org.pl/dlibra/results...teQueryType=-2
Konnte ich helfen
Gruß Robert
__________________
meine Baustellen: Pieracki, Markiewicz, Pieniądz - Galicien; Swoboda - Lublinitz, Tarnowitz, Essen, Toronto; Rotter, Klass - Sauerwitz; Sokoli - Albanien; Grellmann, Günther, Götze - LK. Meißen; Behrens, Poppe - Worpswede; Fidomski, Langner, Weihrauch-Schurgast, Loewen

Geändert von zula246 (20.01.2016 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.01.2016, 16:51
SÖCKCHEN SÖCKCHEN ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2011
Ort: Land der Gräser
Beiträge: 64
Standard

Danke dir.
Bin erstmal mit Schneeschippen beschäftigt.
Grüße von Söckchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:46 Uhr.