#1  
Alt 13.02.2020, 22:20
sumo sumo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 8
Standard Neuvorstellung....

Hallo Leute,

will mich mal vorstellen. Weil sich das ja so gehört. Mein Name ist Thomas bin 55Jahre und ich komme gebürtig aus Heidelberg. Habe eigentlich schon lange vorgehabt meinen Stammbaum zu klären. Angefangen hat das mal mein Vater mit Daten zur Klärung des Stammbaumes im frühen 20 Jahrhundert. Allerdings habe ich jetzt schon lange nix mehr gemacht und muss mich da jetzt wieder einarbeiten. Natürlich hätte ich auch gerne ein paar Tipps von euch. Klar habe ich im Forum gelesen, in der Rubrik "für Anfänger" aber da steht so viel das ich nicht weiß was gut oder schlecht ist. Also wäre ich über ein paar Tipps sehr froh.

Anfangen will ich mal mit kostenloser Software. Spontan hat mir "GrampsAIO64 5.1.2" gut gefallen und habe es installiert. Was haltet ihr davon oder gibt es ein besseres?

Nächster Punkt ist die Anmeldung/Registrierung von Internetseiten. Wo sollte man vllt sogar einen Unkostenbeitrag entrichten. Welche Seite muss sein, welche Seite muss nicht sein oder sollte man vermeiden?

Ich lese jetzt schon eine Woche im Forum, kann ich einfach den Namen von einem Ahnen angeben und mal fragen wer vllt etwas über die Person weiß oder macht man das nicht?

was hab ich vergessen? Was sollte ich beachten? Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet und würdet.

Gruss Thomas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2020, 13:28
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 229
Standard

Hallo sumo,

herzlich Willkommen. Auch das gehört sich so

Zu kostenloser Software kann ich nichts sagen. Angefangen habe ich damals ohne Rechner. Als es immer mehr und auch unübersichtlicher wurde, habe ich mit "Ages!" begonnen. Bin soweit zufrieden, benötige es aber hauptsächlich zum kurzen hineinspinksen.

Das Registrieren bei Ancestry ist nicht verkehrt, eine dauerhafte Mitgliedschaft habe ich nicht. Es gibt regelmäßig diverse Angebote, unter anderem einen Probemonat für 1,99 Euro. Man muß halt aufpassen, daß man diesen rechtzeitig wieder kündigt. Ab und an buche ich einen oder 3 Monate bei Archion. Dies hängt immer davon ab, ob für mich etwas neu eingestellt wurde und auch, an welchem Zweig ich gerade forsche. Was dort vorhanden ist ( grün hinterlegt ), kannst Du auch ohne Mitgliedschaft sehen.

Du kannst gerne Familiennamen mit den dazugehörigen Orten auflisten. Oft finden sich da schon Mitforschende, die nach den selben Namen suchen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Viele Grüße

Zetteltante
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2020, 14:14
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 861
Standard

Hallo Thomas,

die Vor- und Nachteile der verschiedenen Softwareprogramme haben wir hier im Forum schon desöfteren besprochen. Am Ende ist es immer eine persönliche Entscheidung womit man am besten klarkommt. Gramps wird von vielen genutzt und wenn es dir zusagt, nutze es ruhig.

Bei den meisten Internetseiten kann man auch einen kostenlosen Account haben und ist nicht gezwungen, unbedingt dafür zu zahlen. Wo es sich lohnt zu zahlen, ist abhängig davon, wo man Vorfahren sucht. Da kann man leider keine Pauschalempfehlung aussprechen. Kostenlos würde ich aber immer zu Familysearch (damit man die dort vorhandenen Dokumente ansehen kann) und Ancestry raten.

In den regionalen Unterforen gibt es die verschiedensten Themen. Manche fragen nach einzelnen Personen, andere nach Familien, Paaren, Orten, etc. Wenn du dir unsicher bist, schau dich in den verschiedenen Unterforen einfach mal um, wie andere es gemacht haben und wie die Antworten waren. Da kriegt man am schnellsten einen Blick dafür, wie man seine eigene Frage am besten formuliert um die Hilfe zu bekommen, die man benötigt.

Als generelle Tipps würde ich sagen:
- Ohne Frage, keine Antwort. Trau dich einfach
- Im Unterforum "Rund um dieses Forum" verstecken sich noch viele Nutzertipps (nicht nur technischer Art)

LG und herzlich Willkommen,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2020, 21:19
Benutzerbild von Parisplage
Parisplage Parisplage ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 66
Standard

Hallo Thomas,


ich habe als Gast meinen Stammbaum bei Ancestry angelegt. Dort kann man auch

zu den Personen Fotos hinzufügen und wenn Du konkret eine kostenlose Auskunft

möchtest, gehst Du in eine ausgewählte Bücherei. Dort kannst Du ohne Gebühren

Deine Ahnen suchen. Bin bei Fragen immer bereit Dir zu helfen.


Mit besten Grüßen von Werner
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.02.2020, 19:22
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 864
Standard

Hallo!

Welche Seite wichtig ist, das kommt auch sehr darauf an, wo die Vorfahren her sind.

Du hast ja Heidelberg geschrieben.

Waren die Vorfahren auch von dort ? Falls ja, und falls die Vorfahren auch noch Evangelisch/Protestantisch waren, dann wäre sicher die Seite archion.de wichtig (dort liegen die Kirchenbücher von Heidelberg, aber eben nur für Evangelische Vorfahren). Archion kostet 20 EUR im Monat, man kanns aber auch für mal nur nen einzelnen Monat abonnieren.

Ansonsten gibts natürlich ancestry und MyHeritage. Bei MyHeritage habe ich selbst bei Vorfahren aus Deutschland die meisten Matches gehabt, aber das kann auch je nach Region verschieden sein.

Ancestry hat auch einige der Daten, die sonst auf archion liegen (glaube aber nicht alles).

MyHeritage ist bis 250 eingetragene Personen kostenlos, ancestry kostet glaub normal so 10 pro Monat, aber es gibt (oder gab zumindest) einen Modus mit 10 EUR im halben Jahr (das ist dann aber ohne Zugang auf die Kirchenbücher und so - falls man die eben von woanders zugreifen kann).

Ansonsten ist das einzige an Seiten was wichtig ist denke ich das Forum hier (kostet nix ;-) ) und ggf. Seiten von dem ein oder anderen genealogischen Club oder Verein (da gibts oft was, kostet meist ne kleine Jahresgebühr - und die Leute haben oft ne Menge Dokumente von der Region, mit der sich der Club auseinandersetzt).

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:43 Uhr.