Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.01.2013, 23:56
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard Benötige Lesehilfe aus Raduraksti

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort/Gegend der Text-Herkunft:



Benötige Lesehilfe über eine Heiratsanzeige in den Kirchenblätter
der Jesuskirche - Riga,
Reinhold W. B., der Geburtsort kann ich nicht entziffern ...
was steht vor dem Namen Andreas ..?
die Mutter wird als verstorben beschrieben... die letzten Worte
woher stammt sie oder es ist ihr Geburtsname?


nachfolgend der Ausschnitt als Link:
http://www.bilder-hochladen.net/files/5yka-11b-c1e3.jpg

Die entsprechenden Textteile wurden von A. markiert.
Hinsichtlich des vermuteten Namens der Mutter, steht ja "zu ?", daher könnte auch der Geburtsort der Mutter gemeint sein.

Danke euch für die Hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2013, 12:06
podenco podenco ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 486
Standard

>was steht vor dem Namen Andreas ..?

des Försters...
__________________
ROHNER in Wachtel Kunzendorf Neustadt OS
SCHREIER in Loos, Prinzdorf, Wehrau in NSL und Kreis Oppeln in OSL
HAUGH in Mettmann und Wülfrath
KOSIEK in Velbert, Korbach und (Essen)Borbeck
JÄGER in Mainz
RIESENWEBER / MEUSENHELDER o. MEISENHALTER / POHL /WIEHR o. WIER in der Ukraine, Wolhynien und Mittelpolen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.01.2013, 14:34
Jamin Jamin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 155
Standard

Ja, das Problem mit den Geburtsorten kenne ich - die sind, vor allem wenn man die nicht kennt, schwer lesbar. Den Anfang würde ich als "Lerd" lesen, der Schluss müsste "en" sein, also "Lerd[..]en", vielleicht sogar "Lerd[.]ten", was dann dafür sprechen würde, dass es "Lerdsten" heißen könnte, aber ich finde keinen Ort mit diesem Namen... falls ich richtig gelesen haben sollte, könnte sich der Ort heute auch anders schreiben.
__________________
selbständiger Historiker: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=110454
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=110454

suche alles zu "Jamin" (vor allem Bad Dürkheim, Hardenburg, Oberursel)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.01.2013, 19:58
Odette Odette ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 518
Standard

Hallo med-Traveler,
hier mein Versuch:
Reinhold Wilhelm Benersky, des Försters Andreas Benersky ?
geb. Lorditen(Lardoten ???) beide deutschst. daher vom g (oder 9) =Debr. 1899
Mutter +(verst.), zur Jesus K.
Regina Michailowna, des (f,s.?)... el. Unteroffiziers Michail Andrejew (?)
Mutter lebt, geb. in Riga, zu griechischer Kirche gehörig.
Lg. Odette
Vielleicht findet noch jemand etwas zu dem Geb.-Ort....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.01.2013, 20:24
Benutzerbild von Nik
Nik Nik ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Zitat von Odette Beitrag anzeigen
Reinhold Wilhelm Benersky, des Försters Andreas Benersky ?
Ich lese "Benewsky".

Zitat:
Zitat von Odette Beitrag anzeigen
beide deutschst
Und hier " vide Taufsch(ein)"

Gruß
Nik
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2013, 01:23
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard

Ich Danke jedem von Euch für eure guten Augen und lesehilfe...

offen ist jetzt noch der Geburtsort von Reinhold Wiilh. Benewsky
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2013, 13:48
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Lächeln Benötige Lesehilfe aus Raduraksti

Hallo med_Traveler,
hallo zusammen,

ich denke, dieser Fall ist nun abschließend geklärt.

Nach langer Recherche, auch in Zusammenarbeit mit unserem Forenmitglied Pendolino, kann es sich nur um den Ortnamen Lasdohn, ehemals Gut Lasdohn/Lazdonas muiza (1926), heute Lazdona, handeln.

Zum Beweis dafür findet sich der Taufeintag des Reinhold Wilhelm Benewski aus Lasdohn von 1824.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2013, 00:13
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Hallo med_Traveler,
hallo zusammen,

ich denke, dieser Fall ist nun abschließend geklärt.

Nach langer Recherche, auch in Zusammenarbeit mit unserem Forenmitglied Pendolino, kann es sich nur um den Ortnamen Lasdohn, ehemals Gut Lasdohn/Lazdonas muiza (1926), heute Lazdona, handeln.

Zum Beweis dafür findet sich der Taufeintag des Reinhold Wilhelm Benewski aus Lasdohn von 1824.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?


Viele Grüße
AlAvo

lachJedem Helfer - Leser ein großes Danke AIAvo du bist einfach Spitze, für jeden eine warme sonnige Welle von Herz zu euch Helfern
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2013, 00:19
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Lächeln AW: Benötige Lesehilfe aus Raduraksti

Hallo med_Traveler,

vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen und immer eine Freude ein wenig helfen zu dürfen.

Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei der weiteren Jagd nach Deinen Vorfahren!


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.01.2013, 02:16
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Hallo med_Traveler,

vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen und immer eine Freude ein wenig helfen zu dürfen.

Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei der weiteren Jagd nach Deinen Vorfahren!


Viele Grüße
AlAvo
Danke, mit den Benewski und Bieniewski schiebe ich jetzt in den Wartebereich, warte bis einige Info aus Archiven kommen.

Wichtig sind die Familienangehörigen meines Großvaters, dem Ehemann
meiner Großmutter Eugenie B. Herr Eugen Schulz aus Riga ... dessen deutsche Daten und Sterbedaten wie von Geisterhand verschwunden sind.

Allen Sucher und Finden, allen Helfer und Nachteulen wie ich eine bin ;-) ein gutes Jahr 2013
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:37 Uhr.