Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.05.2011, 20:22
Anskeline Anskeline ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2009
Ort: bei Gifhorn
Beiträge: 1.521
Standard Software für 2 verschiedene Betriebssysteme?

Hallo!

Vielleicht kann ich hier ja ein paar Tips bekommen.
Ich kenne mich mit der PC-Technik an sich leider nicht so gut aus, habe aber -wenn das technisch machbar ist - folgendes vor:

Ich möchte gerne an meinem PC und an meinem Laptop das gleiche Ahnenforschungsprogramm verwenden und zusätzlich auf dieselben Ordner im Explorer zugreifen können. Dazu möchte ich das gerne so haben, dass die Daten, die ich z. B. am Laptop eingebe, gleichzeitig am PC schon so erscheinen, also so, dass ich nicht alles 2 x eingeben muss.

Erschwerend kommt hinzu, dass ich auf meinem PC Windows XP habe und auf meinem Laptop Windows 7.

Ist denn mein Vorhaben überhaupt möglich und wenn ja, mit welcher Software?

Ich habe mir vor einiger Zeit Ages gekauft, weil mir die Funktionen etc. zusagten (ausprobiert habe ich es noch nicht, nur darüber gelesen und eine Art Vorschau gesehen), allerdings hatte ich da mein Laptop mit Windows 7 noch nicht, und auf der Software steht nun, dass es bis Windows XP verwendbar ist. Das kann ich dann wohl gleich wieder verkaufen, oder?

Bin gespannt auf eure Tips.

LG,
Anskeline
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.05.2011, 22:41
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 738
Standard

Hallo Anskeline,

Ages! läuft auch unter Windows 7, es sollte also kein Problem sein, von beiden Rechnern auf die selbe Datei zuzugreifen, solange Du es nicht zur selben Zeit versuchst.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.05.2011, 22:44
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.523
Standard

Hallo Anskeline,

da solltest Du Dir am besten ein Programm zulegen, welches auf Win7 läuft, das sollte dann unter XP auch laufen.

Ich nutze z.B. FTM ab Version 2008 läuft es auf beiden Systemen.

Ich arbeite, da es mir besser gefällt, weiterhin mit der 2006er Version unter XP, um unter Win7 aber wenigstens an die Daten zu gelangen, habe ich hier 2008 installiert. Man kann die Dateien der 2006er Version problemlos in die 2008er übernehmen. Umgekehrt habe ich es noch nicht versucht, wird aber vermutlich nicht klappen.

Wenn Du bei Win7 die Professional oder Ultimate Version hast, hättest Du ausserdem die Möglichkeit, den XP-Mode (virtuelles Betriebssystem) zu installieren und Dir hier das nur unter XP laufende Programm zu installieren. Dann kannst Du auch von Win7 aus darauf zugreifen. (Funktioniert nicht mit Basic oder Home Premium!!!)
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.05.2011, 23:44
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard Mein Tipp

Also ich würde auch für beide Systeme die selbe Anwendung, zum Daten speichern dann eine externe Festplatte verwenden. Dann kannst du diese jeweils an den Rechner bzw. Lappy packen wo du dran arbeiten möchtest. Ich weiß nur nicht in wie fern du da noch Datenbankinformationen übertragen musst, damit beide die selbe nutzen.

Da du für beide Rechner die selbe Datenbank brauchst würde ich vorschlage das Ahnenforschungsprogramm auf einer externen Festplatte zu installieren, damit wäre dann auch die Datenbank auf dieser, sowie alle Daten.

Geändert von lelldorin (21.05.2011 um 23:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.05.2011, 09:53
1975reinhard 1975reinhard ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 247
Standard Ages to go

Hallo Anskeline,

Nachdem du Ages ohnehin schon hast:
Bei Ages gibt es eine "Ages to go"-Funktion bzw. vom Programmautor auch "Finger weg von meinem PC" genannt.

  1. Die Programmdatei ages.exe auf einen USB-Stick speichern.
  2. ages.exe durch Doppelklick starten.
  3. Variante "Finger weg von meinem PC" auswählen.
  4. Daten eingeben/bearbeiten
  5. Zum Schluss speichern
Den USB-Stick kann man jetzt an jedem beliebigen Rechner (PC, Laptop) anstecken und weiterarbeiten wie oben ab Punkt 2. beschrieben.

Ich verwende zwar Brother's Keeper als Hauptprogramm, aber diese Funktion von Ages ist echt gelungen!

Voraussetzung: Man muss darauf vertrauen, dass der USB-Stick nicht verloren geht bzw. irgendwie unlesbar wird. Deshalb regelmäßig Sicherungskopien machen. Soweit ich weiß, speichert Ages alles in nur einer GEDCOM-Datei ab. Der Aufwand zum Sichern hält sich also in Grenzen.

Viele Grüße
Reinhard
__________________
Forschungsgebiete:

waldviertel-genealogie.jimdo.com/
  • NÖ (Waldviertel): Region Gmünd, Weitra, Schrems, Döllersheim
suedmaehren-genealogie.jimdo.com/
  • Südmähren: Gebiet um Joslowitz
traunviertel-genealogie.jimdo.com/
  • OÖ: Traunseeregion, Ampflwang, Ottnang,...
http://sudeten-genealogie.jimdo.com/
  • Böhmen: Beneschau (bei Prag), Königgrätz, Nechanitz
  • Schlesien: Gebiet um Wigstadtl
  • (Süd-)Mähren: Lispitz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.05.2011, 22:50
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Mit Laptop und Tower ein Heimnetzwerk einrichten,
einen extra Ordner anlegen, diesen im Netzwerk freigeben, in diesem Ordner alle Daten der Familienforschung speichern ....

viola, alles ist von allen PCs sichtbar und bearbeitbar.
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.05.2011, 23:03
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von XJS Beitrag anzeigen
Mit Laptop und Tower ein Heimnetzwerk einrichten,
einen extra Ordner anlegen, diesen im Netzwerk freigeben, in diesem Ordner alle Daten der Familienforschung speichern ....

viola, alles ist von allen PCs sichtbar und bearbeitbar.

Das ist richtig, erfordert aber das der eine Rechner mit den Daten "immer" online, bzw. im LAN erreichbar, also angeschaltet ist.

Geändert von lelldorin (24.05.2011 um 23:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.05.2011, 23:08
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Wenn man die Daten nicht mit externer Festplatte oder Stick transportieren möchte, ist das wohl auch nicht anders machbar.
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.05.2011, 23:17
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard Das ist richtig

Da hast du vollkommen recht, ich selber bin eh kein Fan von Sticks, denn wie oben bemerkt kann ein Stick auch schnell mal kaputt gehen, dann sind die Daten futsch. Eine externe Festplatte hat atürlich immer de Vorteil das man die auch mitnehmen kann. Unter anderen könnte man sich auch eine externe Festplatte kaufen, die man als LAN Festplatte einbindet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.