Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51  
Alt 01.01.2011, 18:50
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Vitruvius,

herzlich willkommen im Forum.
Das sind ja schon eine ganze Reihe Cotta-Nachfahren, die sich hier im Forum versammelt haben .
Viel Forscherglück und ein gesundes neues Jahr
wünscht
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 08.01.2011, 21:40
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Hallo,

erhebt ihr mich bitte in den Adelsstand?
Ich habe die Cottas aus Eisenach unter meinen direkten Vorfahren. Nachweislich!
Ich möchte bitte auch ein eigenes Wappen.
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 08.01.2011, 21:48
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Oma,
lang hats gedauert aber ich wußte, dass Du den Anschluss finden und hier landen wirst . Hinein mit Dir in die gute Cotta-Stube .
Ja, die Urkunde von 1420 haben wir ja leider nicht gefunden . Aber die Familie gehört wirklich zu den sehr interessanten. Und Eisenach ist sowieso immer wieder eine Reise wert.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 08.01.2011, 22:01
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Hallo Hina,

lieben Dank für den herzlichen Einlass.

Mir geht es nicht um die Urkunde von 1420. Ich bin glücklich, überhaupt soweit gekommen zu sein und das von mir bis zum Andreas Cotta (+ 1577), mit mindestens einem Eintrag belegt. Darauf lege ich Wert. Und gut Ding will Weile haben.

Bekomme ich jetzt mein Wappen?
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 08.01.2011, 22:12
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Oma,

mit deiner Zugehörigkeit zu den Cottas von Eisenach wird dieser Thread hier erst richtig geadelt

Wozu brauchst du das schnöde Wappen, wenn du doch im Besitz der Lutherrose bist?
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 09.01.2011, 13:57
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Hall Moorbold,

Zitat:
Zitat von moorbold1 Beitrag anzeigen
Wozu brauchst du das schnöde Wappen, wenn du doch im Besitz der Lutherrose bist?
Naja, doppelt hält eben besser.

Außerdem habe ich mir schon zu früheren Zeiten immer etwas in Reserve gelegt. Das konnte ich mir bisher auch noch nicht abgewöhnen.
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 27.01.2011, 22:22
Willy 60 Willy 60 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Erfurt
Beiträge: 288
Standard

Hy Hina

Erst mal danke für den Tipp zu dem Unterforum des FN Cotta.

Ich weis nicht ob ich alles gelesen habe zum FN, da ich auch ein recht neuer FF bin und den FN Cotta eigentlich nicht direkt unter meinen Vorfahren habe, aber er mir immer wieder in den KB vorkam, wo ich geforscht habe. So hat er doch mein Interesse geweckt. So bin ich auch mit der Zeit zu ein paar Daten zum FN gekommen. Sicher alles unbedeutend, da sie viel später in TH vorkommen.
In Eurem Unterforum ging es immer wieder um Urkunden wie alt die Familie ist, wohl ohne Ergebnis. Oder hab ich etwas verpasst.
Hat sich aber einer mal mit der Verbreitung im Thüringer Raum ab ca. 1550 befasst. Wo könnte ich dazu noch nachsehen?
Sollte man manchmal nicht auch in die Breite gehen?
Hoffe von Dir zu lesen

Willy der neue
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 17.02.2011, 16:35
karlfriedrich
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hina,

ich möchte Dir hiermit für Deine bisherigen Aufwendungen in diesem Beitrag ein herzliches "Danke" aussprechen. Du hast es wirklich verdient bei diesen Recherchen ! Ich verfolge das alles aufmerksam weiter und freue mich immer über einen Austausch. Habe diesen Beitrag auch abonniert. Im März bin ich in Wien und werde Dokumente einsehen, aus denen ich mehr über die Verbindung der Cottas zu meiner näheren Familie erfahre.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 17.02.2011, 21:33
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo rolo,
dankeschön. Da drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen, dass sich ordentlich was für Dich findet. Aber auch so ist ja Wien eine Reise wert .

Hallo Willy,
entschuldige, irgendwie war mir Deine Beitrag abhanden gekommen.
Das Problem mit den Urkunden ist kurz gesagt scheinbar nicht so ein Problem, denn sie sind wohl nicht vorhanden . Wie alt die Familie wirklich ist bzw. seit wann sie den Namen führt, lässt sich daher nicht nachvollziehen aber das ist ja im Grunde bei allen Familien so. Wenn die Kirchenbücher und vielleicht noch andere Archivalien nichts mehr hergeben, muss man damit leben.
Im 16. Jh. findet sich der FN Cotta mindestens in Thüringen und in Sachsen. In die Breite forschen ist natürlich immer eine Möglichkeit aber oft genug bringt sie auch wiederum nichts an Erkenntnissen für die eigene Familie, denn die gleichnamigen Familien müssen ja nicht zwangsläufig miteinander verwandt sein. Das hat mehr Sinn, wenn es sich um einen wirklich sehr seltenen Familiennamen handelt. Der Familienname Cotta ist zwar nicht sehr häufig, andererseits auch wiederum nicht extrem selten. In die Breite forschen bedeutet dann aber auch, dass man theoretisch alle Kirchenbücher der Region nach dem Namen durchsuchen und die Verbindungen untereinander herstellen müsste. Das ist natürlich ein riesiger Aufwand. Allerdings wird es um 1550 auch mit den Kirchenbüchern schon eng, so dass es auch schwierig werden dürfte, sofern vorhanden, Verbindungen der Familien untereinander überhaupt nachzuweisen. Insofern wird man dann am Ende wahrscheinlich mit einer großen Datensammlung Gleichnamiger dastehen aber keine wirklich sinnvollen Rückschlüsse ziehen können.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 19.02.2011, 17:50
Chlodwig Chlodwig ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2010
Beiträge: 22
Standard

Hallo oma,
mein Glückwunsch zu deiner "Adelung". Hier ein kleines Präsent- ich hoffe, du kennst es noch nicht und kannst dort was für dich finden.

Chlodwig

Geändert von Chlodwig (20.02.2011 um 14:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.