Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2019, 11:21
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.282
Standard Fragen zur Rekrutierung von Bediensteten von Fürstenhäusern (18. Jhdt.)

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, wie im 18. Jahrhundert die Bediensteten von Fürstenhäusern ihre Anstellung i.d.R. erhielten.

Wurden sie oft aus der örtlichen Bevölkerung rekrutiert oder kamen die Bediensteten auch von weiter her?
Gab es ein öffentliches Bewerbungsverfahren oder bekam man eine solche Stelle nur "über Kontakte"?
Wurden beim Ortswechsel durch Heirat üblicherweise bisherige Bedienstete "mitgenommen"?

Ich habe bisher erfolglos versucht, zu diesem Thema Quellen zu finden und freue mich über eure Hinweise!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2019, 12:13
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.817
Standard

Hallo Scherfer,

Ich kann nur beitragen, daß ich bei der Durchsicht von bayr. Gerichtsprotokollen folgende Fälle gefunden habe:

- Kutscher beim Baron um die Ecke
- Stallknecht bei Herrn von und zu in Passau (damals immerhin Ausland)
- ähnliche Position in Wien

Alle 3 kamen aus dem Gebiet Rotthal-Inn/Niederbayern, alles um 1700.

In keinem Fall kann ich sagen, wie die Leute an den Job kamen.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2019, 13:16
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 1.243
Standard Hallo

Hallo
Ich habe einen Kutscher eines Amtmannes als Vorfahre
Der ist mit seinem “chef“ umgezogen ca. 160 km
Ca. 1790
Wurde geboren in der Nähe wo er zuerst beschäftigt war.
Mfg
Focke13
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2019, 13:20
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.060
Standard

Hallo Scherfer,

beantworten kann ich Deine Frage nicht, aber nachlesen würde ich z. B. hier:

- Die Zentralverwaltung in den südwelfischen Landen von 15. bis zum 17. Jahrhundert : Ein Beitr. zur Verfassung- u. Sozialgeschichte Niedersachsens / Helmut Samse, 1940 http://d-nb.info/362559856
- Aristokratie, Hofadel und Staatspatriziat in Kurhannover : Die Lebenskreise d. höheren Beamten an d. kurhannoverschen Zentral- u. Hofbehörden 1714 - 1760 / Joachim Lampe http://d-nb.info/452683750

Für andere Territorien gibt es bestimmt ähnliche Veröffentlichungen.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2019, 14:02
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.282
Standard

Danke für eure Antworten bisher!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.