Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke > Neuvorstellungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2019, 22:48
Terberos Terberos ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2019
Beiträge: 56
Standard Suche nach jüdischen Verwandten in Posen und Berlin

Liebe Forumsmitglieder,


ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit meiner Familiengeschichte und bin hinsichtlich der bisher unbekannten polnischen Verwandtschaft meines Vaters fündig geworden und konnte sogar persönliche Kontakte mit Nachfahren knüpfen.
Bezüglich meines Großvaters Max Hirsch, geb. 1872 in Lessen/Polen beiße ich mir die Zähne aus. Ich weiß, dass er 1912 mit seiner Familie nach Berlin/ Charlottenburg gezogen ist. Leider verliert sich hier seine Spur. Standesamt, Judaäcum, Friedhöfe, Passagierlisten, Yad Vashem. Nichts
Wo könnte man noch suchen?
Habe letztes Jahr einen DNA Test bei My Heritage gemacht. Gibt es hier Mitglieder die Erfahrung mit der Auswertung von Matches haben?
Ich freue mich auf regen Austausch in den Foren

Viele Grüße aus Berlin
Terberos
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2019, 22:58
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo Terberos

Hast du in den Adressbüchern von Berlin schon nachgeschaut?
https://digital.zlb.de/viewer/cms/155/

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2019, 01:55
Terberos Terberos ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.02.2019
Beiträge: 56
Standard

Ja, liebe Svenja, die habe ich schon eingesehen, leider gibt es sehr viele Max Hirsch und da nichts weiter als den Namen weiß, kann ich Sie nicht differenzieren.

Grüße T.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2019, 16:13
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.207
Standard

Hallo Terberos,

was hältst Du denn von diesem Max HIRSCH?

Meldekartei Posen Stadt:
SCAN --> https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...AX7DvV5NjTWBWQ

Max HIRSCH, Kaufmann, geb. 13.11.1872 in Lessen Kreis Graudenz.
gestorben? 1.10.1912 verzogen? nach Berlin.

Verheiratet mit Sara geb. BRANDT geb. 22.4.1879 in Posen.
Sohn: Erich HIRSCH, geb. 14.7.1901 in Braunschweig.
Tochter: Edith ??? 20.4.1905 in Posen.

Wo geheiratet wurde steht nicht dabei, vielleicht in Posen Stadt oder Braunschweig?
Jedenfalls war seine Frau Sara geb. BRANDT in Posen Stadt gebürtig.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (10.02.2019 um 16:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2019, 16:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.207
Standard

Nachtrag:

Sara BRANDT geb. 22.4.1879 in Posen Stadt:

--> https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...5OFD8e_DeHFB7Q

Heirat wohl 1900 in Braunschweig mit dem Kaufmann Max HIRSCH.

Deren Geburt:

Poznań (Standesamt) - Geburtsurkunde, Jahr 1879, Księga urodzeń t. II
Sara BRANDT, Eltern: Samuel Brandt , Täubchen Chaim
Scan --> https://szukajwarchiwach.pl/53/1926/...5VwQ/#tabSkany

Lessen Kreis Graudenz = Standesamt: erst ab 1874: Lessen; jüdische Gemeinde weiß ich nicht.
online nur StA.-Register Łasin (Lessen) Kreis Graudenz, 1874-1912:
--> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...e&searcher=big

Juergen

Geändert von Juergen (10.02.2019 um 17:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2019, 17:00
BAHC BAHC ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 685
Standard

Hallo Jürgen,
Hallo Terberos,

in paar kleine Ergänzungen:

die erste Tochter heißt Edith Esther
es gibt noch eine Folgeseite zur ersten:
https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...MzBA/#tabSkany


https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...MzBA/#tabSkany

Dort findet sich die zweite Tochter, Steffa, * Charlottenburg 01.01.1916

Die Familie ist häufig umgezogen:
06.10.1901 aus Braunschweig nach Posen, Berlinerstr. 19f?
03.10.1904 nach Alt. Markt 65
05.10.1908 nach Gr. Gerberstr. 38
26.11.1912 nach Berlin

die beiden älteren Kinder sind zum letzten Datum in die Breitestr. 9 zu Brandt (Großeltern) und dann erst 02.01.1913 nach Berlin

Edith Esther zieht 14.07.1915 von Charlottenburg wieder zu Brandt in die Breitestr. 9 und am 24.07.1915 wieder nach Charlottenburg (Besuch der Großeltern)

Dann gibt es noch eine Eintragung in polnisch, vermutl. 19.04.1920 von Berlin in Breitestr. 9, 30.04.1920 zurück nach Charlottenburg


Viele Grüße


Birgit
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.02.2019, 18:45
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.207
Standard

Nischt weiter zu finden über diesen Kaufmann Max HIRSCH in Posen
wohnhaft um 1900-1912.

StA. Register aus Posen Stadt fehlen noch viele online
und aus Braunschweig wohl gar nichts online.

Nur in einem Zeitungsartikel von 1912 wird genannt ein Max HIRSCH Inhaber der
Frima "Kessel & Co." scheinbar in Posen Stadt.

--> http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/plain-content?id=225941

wohl Heirats-Anzeige auf polnisch:
März? 1900
kupiec Maks (Max) HIRSCH mit Sara geb. BRANDT

--> http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/plain-content?id=222175

auch nochmal:
--> http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/plain-content?id=158941

Die Firma "Kessel & Co." war wohl eine "Jüdische" Kleiderfabrik? (Garderoben) in Posen und war 1912 konkurs.
aber der Namensgeber der jüdischen Firma KESSEL in Posen war wohl kein Verwandter von dem Kaufmann Max HIRSCH.

P.S. wenn Nachkommen von Max HIRSCH aus Lessen gebürtig bekannt sind, wie hießen diese denn?
Jedenfalls sind die hier genannten, nicht in der Volkszählung der Minderheiten im DR 1939 erfasst.

Juergen

Geändert von Juergen (10.02.2019 um 19:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.02.2019, 19:38
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.207
Standard

So noch mein letzter Kommentar hier.

Heirat war 1900 in Braunschweig.
Laut Verzeichnis der Heiraten, Aufgebote in Posen Stadt
Max HIRSCH Kaufmann: Braunschweig Nr. 133
--> https://szukajwarchiwach.pl/53/1926/...Gsnw/#tabSkany
BRANDT Sara, Posen Nr.133
--> https://szukajwarchiwach.pl/53/1926/...HRig/#tabSkany

Ich lese das so, März? 1900 Aufgebot in Posen, Heirat in Braunschweig.
Falls Heirat doch in Posen, nicht zu prüfen, da nicht online.

Nachtrag: ich habe Deinen Beitrag alten hier gefunden:
https://www.ancestry.de/boards/stell...en/103/mb.ashx

Ich darf doch zitieren?
"Ich suche nach der Familie meines Großvaters Max Hirsch *13.11.1872 in Lessen/Krs Graudenz und meiner Großmutter Helene Tabaczynska *09.02.1889 in Inowraclaw/Polen, die beide um 1910 in Breslau aufgehalten haben müssen. Mein Vater Josef Tabaczynska wurde dort am 15.10.1911 geboren. Seine Eltern waren nicht verheiratet. Max Hirsch hat sich 1938 in Berlin aufgehalten. Mein Vater ist in Breslau bei einer Pflegefamilie aufgewachsen (Bumbke).
Über den Lebensweg aller 3 Verwandten bis zum Kriegsausbruch ist uns nichts bekannt. Über jeden Hinweis würde ich mich freuen."

Ich vermute nun auch die Meldekartei aus Posen Stadt war schon bekannt.
Verstehe ich aber alles noch nicht so ganz, Max Hirsch soll der Vater des Josef Tabaczynska gewesen sein?
Ob der Kaufmann Max Hirsch jemals in Breslau war, wer weiß.
Woher stammt denn die Annahme, dass Max Hirsch der Vater des Josef Tabaczynska geb. 15.10.1911
in Breslau war?

Jetzt verstehe ich auch, wozu Du einen DNA Test brauchst.

Juergen

Geändert von Juergen (10.02.2019 um 20:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.02.2019, 23:14
BAHC BAHC ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 685
Standard

Hallo zusammen,


wahrscheinlich dann auch bereits bekannt:

Helene Tabaczynska findet sich hier als verehelichte Plessner:
https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0/19.3/14934/skan/full/8glCIC7A_YxG_PGSbjBWWQ
https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...GcZhZbgLhtQ8BQ

Ehemann Teofil Plessner, * Ostroi 20.03.1873
ein Sohn Boleslav, * Thorn 01.08.1914

Dieses Ehepaar ist 1920 von Bydgosz (Bromberg) zugezogen

Interessanter noch diese Karten:
https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...prSQ/#tabSkany
https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0/19.3/15167/skan/full/DNXTUht-D6aYry13sjTsQQ
Daraus geht hervor, dass sie als Dienstmädchen gearbeitet hat.
Sie hat vom 02.04.1906 bis 07.07.1906 bei Hirsch, A. Markt 66 gewohnt.

Das ist die Adresse von Familie Hirsch von 1904-1908.
Dort werden sich Deine Großeltern kennengelernt haben.
Danach geht sie nach Hohensalza.
Am 15.09.1906 kehrt sie zurück zur Familie Hirsch bis 10.04.1907.
Nach weiteren anderen Aufenthalten geht sie am 15.11.1909 nach Breslau und am 02.06.1910 kommt sie von dort zurück zu den Eltern.
Am 31.08.1910 geht sie nach Berlin und kommt am 11.10.1910 von dort zurück zu den Eltern.
Am 07.10.1911 geht sie wieder nach Breslau und kehrt am 26.10.1911 zurück.
In dem Zeitraum ist Dein Großvater in Breslau geboren.
Am 14.2.1913 geht sie dann nach Thorn.
Boleslaus ist ihr zweites uneheliches Kind, s.o.
Sie heiratet Teofil Plessner am 19.09.1922.
Wenn alle Meldedaten stimmen, müßte rein rechnerisch die Zeugung Deines Großvaters in Posen stattgefunden haben.
Max Hirsch hielt sich nach den Meldedaten 1910 auch in Posen auf.

Vielleicht hilft es ja weiter.

Viele Grüße


Birgit

Geändert von BAHC (11.02.2019 um 00:14 Uhr) Grund: Ergänzungen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.02.2019, 23:51
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.207
Standard

Einen hab ick doch noch.

Verlobung 1899: Sara Brandt mit Herrn Max HIRSCH Posen-Braunschweig.
--> http://www.theeuropeanlibrary.org/te...Sara+Brandt%22

Ansonsten, falls er 1938 in Berlin Charlottenburg lebte mal die Sterbebücher checken.

--> http://www.content.landesarchiv-berl...show/index.php

1939 wird er als Jude nicht mehr in Deutschland gelebt haben, da er nicht in der Volkszählung vorhanden ist,
auch nicht dessen Kinder.

PRÜFE HIER.
--> https://www.mappingthelives.org/

Juergen

Geändert von Juergen (10.02.2019 um 23:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , hirsch , posen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:23 Uhr.