Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.01.2015, 11:20
2Emilia 2Emilia ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2014
Ort: 55411 Bingen
Beiträge: 210
Standard Lesehilfe - Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1732
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Goßmannsdorf
Namen um die es sich handeln sollte: Catharina Susanna von Waidungen

Liebe Experten und Familienforscher,
ich habe einen Sterbebeitrag, den ich nur zum Teil lesen bzw. übersetzen kann. Ich kann folgende Textteile lesen und übersetzen:
"18. Februar verstarb die tugendhafte und beispielhafte Herrin Catharina Susanna des adligen Johannes und verehrungswürdige Witwe von Waidungen etwa 84 Jahre alt. ... "
Im weiteren Teil werden insbesondere Legate genannt, die sie kirchlichen Stellen hinterlassen hat. Damit komme ich nicht weiter! Könnt Ihr mir helfen?
Vielen Dank für Eure Mühe!
Bruno
P1010856.jpg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.01.2015, 18:40
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

.. ich sage mit 84 Jahren wegen des hohen Alters. Ein ganzes Jahr lang fast war sie krank
und hat öfter im Verlaufe des Jahres gebeichtet, in der letzten Zeit ihrer Krankheit aber wurde sie 8 Tage vor ihrem Hinscheiden mit allen Sterbesakramenten gestärkt und ist gewissermaßen ganz süß im Herrn eingeschlafen am erwähnten Tag des Monats in der Frühe etwa um 8 Uhr und am 20. Februar wurde sie ehrenvoll begleitet vom ganzen Rat und der hiesige Gemeinde in der üblichen Grablege bei der Kirche bestattet.
Sie machte zum Trost ihrer Seele lobenswerte Legate, nämlich 50 fränkische Gulden de Herrn Kapuzinern in Ochsenfurt (wohl nicht Oxford), 50 Gulden dem Bruder Michael einem Eremiten der 3. Ordensbruderschaft des hl. Franziskus in der Kapelle St. Magdalena, die in die Pfarrei Oberschwarz...? bei Eberach inkorporiert ist, 12 Gulden dem hiesigen derzeitigen Herrn Pfarrer, 100 fr. Gulden für die Reparatur oder dem Bau oder besser der Vergrößerung der hies. Pfarrkirche und noch weitere Werke der Barmherzigkeit, wie z.B. Almosen für die Armen, Kleidung und Getreide..

So ungefähr: Bei den Orten musst du dich selber umsehen, um die habe ich mich nicht
weiter gekümmert.

Gruß KK
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2015, 19:28
2Emilia 2Emilia ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.07.2014
Ort: 55411 Bingen
Beiträge: 210
Standard

Danke, KK!

Trotz meiner 9 Jahre Latein und sehr viel Erfahrung mit Sütterlin und Kanzleischrift bin ich hieran gescheitert. Jetzt hab ich, was ich wollte - das war wirklich super!!!

Viele Grüße vom Rhein
Bruno
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.