Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.08.2018, 22:53
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 552
Standard Trauung ohne Aufgebot 1770

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1770
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte: Schober


Guten Abend,
heute habe ich einen Text, wo ich mir nur an wenigen Stellen unsicher bin.

Herr Friedrich August Schober, Churfürst. Sächs.
Land-Accis-Schreiber bey den Thüringischen Ober-Accis-
Einnehmher alhier, Herrn Christian Schobers, wei. Churfürst.
Sächs. Bettmeister in Posen (?) hinterl. eheleiblicher iüngster
Sohn, ledigen Standes, ist mit Frau Johannen Justinen
Schumannin, Herrn Johann Gottlob Schumanns, wei.
E.E. Raths Camerarii und Stadtsteuereinnehmers alhier
hinterlaßenen Frau Witwe, auf eingegangene gnädigste
Dispensation, ohne vorhergängiges Aufgebot, nach er-
halten Handschlag an Eydes Stadt, (?) am 21ten Novembr.
in hiesiger Kirche getraut worden.


Steffen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg A3935_Schober.jpg (222,5 KB, 4x aufgerufen)
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.08.2018, 23:03
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 3.300
Standard

Herr Friedrich August Schober, Churfürst. Sächs.
Land-Accis-Schreiber bey der Thüringischen Ober-Accis-
Einnahme alhier, Herrn Christian Schobers, wei. Churfürst.
Sächs. Bettmeister in Noßen (?) hinter(lassener) eheleiblicher iüngster
Sohn, ledigen Standes, ist mit Frau Johannen Justinen
Schumannin, Herrn Johann Gottlob Schumanns, wei.
E.E. Raths Camerarii und Stadtsteuereinnehmers alhier
hinterlaßenen Frau Witwe, auf eingegangene gnädigste
Dispensation, ohne vorhergängiges Aufgebot, nach er-
theilten Handschlag an Eydes Stadt, am 21ten Novembr.
in hiesiger Kirche getraut worden.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt Gestern, 08:46
Benutzerbild von hotdiscomix
hotdiscomix hotdiscomix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 552
Standard

Jürgen, vielen Dank für die schnelle Lösung.

Steffen
__________________
~*~ Organisation ist, weder den Dingen ihren Lauf noch den Menschen ihren Willen lassen. ~*~
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:22 Uhr.