#1  
Alt 17.05.2019, 12:29
Werner51 Werner51 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2017
Beiträge: 84
Standard Vermerk auf Eheurkunde von 1913 Bedeutung

Hallo,

auf dieser Eheurkunde vom 26.12.1913 (Quelle: Ancestry) ist unten rechts ein Bleistiftvermerk mit dem Datum "1 x ... 10.1.55". Was könnte dieser Vermerk bedeuten? Könnte sich, ganz optimistisch gehofft, daraus eine Spur zum Aufenthalt der Eheleute nach 1945 ergeben?

Nach der Eheschließung lebten die Eheleute in Rothwasser. Eine sehr vage Vermutung ist, dass er bei der Eisenbahn gearbeitet hat.

Beste Grüße
Werner
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg E 1913 Jantke, Reinhardt Gustav Teil 1.jpg (247,8 KB, 92x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2019, 17:19
Cassiopeiia Cassiopeiia ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 122
Standard

Hallo Werner,

Auf den Heiratsurkunden, die ich bisher gesehen habe, stehen in dieser Form oft die Geburten von Kindern oder die Todesdaten der Eheleute. Manchmal auch weitere Hochzeiten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.05.2019, 19:06
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.629
Standard

Zitat:
Zitat von Cassiopeiia Beitrag anzeigen
Auf den Heiratsurkunden, die ich bisher gesehen habe, stehen in dieser Form oft die Geburten von Kindern oder die Todesdaten der Eheleute. Manchmal auch weitere Hochzeiten.
Hallo,

nachträgliche Einträge wie diese sehen aber doch anders aus und enthalten auch entsprechende Angaben zu den jeweiligen Standesamtsregistern.

In diesem konkreten Fall wird es sich nach meiner Erfahrung eher darum handeln, dass am 1.10.1955 von diesem Eintrag eine Zweitschrift/Kopie/Urkunde ausgestellt worden ist.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2019, 21:11
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.341
Standard

Hallo,

ich denke auch, daß es sich hier um
1x K(opie) 1.10.1955 handeltt.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.05.2019, 21:52
Werner51 Werner51 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2017
Beiträge: 84
Standard

Hallo,
die Vermutung hatte ich auch, dass sich hier jemand 1955 eine Abschrift hat machen lassen. Die Hoffnung, aus dem Vermerk mehr herauslesen zu können, war schon sehr optimistisch. Aber immerhin eine Bestätigung, dass es nach dem Krieg jemanden gab, der Bedarf daran hatte.
Beste Grüße
Werner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
jantke , meißner , mittelsohra , oberlangenau , rothwasser , sohrneundorf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:43 Uhr.