Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #911  
Alt 15.06.2017, 21:26
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.420
Standard

Hallo Alter Mansfelder,
da ich vor einigen Jahren auch eine Chronik über die väterliche Linie meiner Mutti (meinem Großvater) schrieb, habe ich mir damals nicht sehr viele Gedanken gemacht.
Ich habe einen Mix oder auch Mischmasch geschrieben. Angefangen mit dem ältesten Vorfahren bzw. Namensträger usw. bis in die Gegenwart. Mein Vorwort bekam nur 1 Seite, da schilderte ich, wie ich zur Ahnen- und Familienforschung kam, wie die Familie reagierte und was ich alles anstellte, um noch mehr Informationen und Dokumente zu erhalten.
Meine Chronik ließ ich nicht drucken und binden, ich habe alle 200 Seiten (teils mit Farbe, wie z.B. Landkarten) selber ausgedruckt und in einem Klemmordner getan. So kann ich immer noch Ergänzungen mit einbinden, was ich z.B. erst voriges Jahr getan habe. Denn die Forschung hört nie auf und es ergeben sich immer wieder neue Gesichtspunkte.
Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hinze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hinze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Bornschein, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall: Nachtigall, Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z

Geändert von Mariolla (16.06.2017 um 07:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #912  
Alt 15.06.2017, 22:04
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 679
Standard

Hallo Mariolla!
Das mit dem Klemmordner ist eine gute Idee. Werde ich auch machen. Nur muß man da aufpassen wegen der Lesbarkeit, weil ja doch ein Stück des Papiers an den Seiten des Ordners verschwindet.
Ich schreibe erst einmal. Was daraus wird, werde ich ja sehen. Bei meinen Enkeln sind es auch nur etwas über 7000 Personen mit den Geschwistern. Wenn es zuviel wird, teile ich es eben.
Liebe Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #913  
Alt 16.06.2017, 08:20
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.420
Standard

Hallo Uschi,
ja, man sollte beim Schreiben einen entsprechenden Rand von 25 mm bis
30 mm links einplanen. Das reicht völlig aus.
Meine Erfahrung, es passen ca. 200 Seiten in einen Klemmordner.
Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hinze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hinze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Bornschein, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall: Nachtigall, Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z

Geändert von Mariolla (16.06.2017 um 08:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #914  
Alt 16.06.2017, 09:14
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.300
Standard

Hallo zusammen,

@Ursula: Ja, es sind so viele (ohne Geschwister usw. usf.) und eigentlich sind das noch nicht einmal alle: Ca. 500, die ich von anderswo übernommen hatte, habe ich wieder gestrichen, weil ich noch nicht weiß, ob die Angaben wirklich stimmen. Und ca. nochmal so viele habe ich gar nicht erst aufgenommen, weil sie anderswo ebenso gut bzw. noch besser nachgelesen werden können als bei mir. Aber darum ging es mir ja eigentlich nicht, sondern um die Frage, wie man das alles verständlich Außenstehenden vermittelt.

Was ich bis jetzt geschrieben habe und dauernd fortschreibe (also AL und Einleitung dazu), richtet sich im Grunde an die befreundeten Forscher, mit denen ich mich regelmäßig austausche, und später, wenn veröffentlicht, an sonstige fachlich Interessierte (also euch). Ein breites Publikum oder auch nur die eigene Verwandtschaft erreicht man damit aber nicht. Eure Chronik-Variante, die sich auf bestimmte Aspekte konzentriert, ist da eine gute Alternative. Allerdings fehlt es mir aber momentan an Zeit und Lust, so etwas anzufangen. Wenn ich es aber in Angriff nehmen sollte, dann würde ich mich wohl auf die Personen bis zu meinen Ururgroßeltern beschränken. Zum einen kann man da mündlich Tradiertes, was sonst nirgendwo steht, noch gut verwerten. Und zum anderen zeigt jedenfalls meine Erfahrung, dass sich die Verwandtschaft mit dem, was sie selbst vom Hörensagen kennt, noch am ehesten beschäftigt.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #915  
Alt 16.06.2017, 09:42
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin, aber nicht mehr lange...
Beiträge: 472
Standard Klemmordner

Zitat:
Zitat von Mariolla Beitrag anzeigen
Hallo Uschi,
ja, man sollte beim Schreiben einen entsprechenden Rand von 25 mm bis
30 mm links einplanen. Das reicht völlig aus.
Meine Erfahrung, es passen ca. 200 Seiten in einen Klemmordner.
Viele Grüße Mariolla
Hallo,

ich nutze dabei auch sehr oft die Möglichkeit, in einen A4-Klemmordner A3-Seiten quer mit einzuklemmen, so dass man sie auffalten kann. Dazu einfach mittig falten und vom rechten Rand 3 cm abschneiden, damit die aufzufaltende Seitenhälfte nicht mitgeklemmt wird. So kann man auch doppelseitige/großformatige Urkunden, Fotos oder in die Breite gehende Stammbaumteile elegant abbilden.
Im Extremfall kann man somit auch zwei A3-Seiten gegenüber einbinden, wenn die Familie mal wieder >10 Kinder bekommen hat

Viele Grüße
bcfrank
__________________
Auf der Suche nach:
LANGFELD am "Dreigemeindeeck" Meißen, Mittel- und Nordsachsen
SYROTZKI in und um Danzig
BURGHARDT in Münsterberg/Schlesien
HELMERT in Hallbach bei Pfaffroda (Erzgebirge)

Mit Zitat antworten
  #916  
Alt 16.06.2017, 10:29
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.420
Standard

Hallo bcfrank,
so ist auch meine Erfahrung, die ich auch nutzte und so A3 Formate
(z.B. Landkarten/Ahnentafel-Ausschnitte) mit einklemmte.
Es bedarf einer gewissen Übung, aber es klappt.
Du klemmst doch die 27,7 cm (Höhe von A4) in den Ordner und A3
hat eine Breite von 27,7 cm die ich dann einklemmte und so doppelt faltete und
damit das Problem löste.

Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hinze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hinze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Bornschein, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall: Nachtigall, Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z

Geändert von Mariolla (16.06.2017 um 11:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #917  
Alt 04.07.2017, 19:52
Limonaia Limonaia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2016
Beiträge: 38
Standard

Hallo,
Ich habe gerade entdeckt, dass bei Archion nun auch eine Kooperation mit der sächsischen Landeskirche besteht, und ab 2018 sächsische Kbs online gehen sollen. Da bin ich mal gespannt, ob mir das dann weiterhilft. Bei der Auflistung der bereits verfilmten Kbs ist noch nichts dabei, außer vielleicht Dresden.

Ansonsten durchsuche ich gerade bislang vergeblich Kbs im Kreis Osterode nach einem Ururgroßvater.
Mit Zitat antworten
  #918  
Alt 04.07.2017, 22:15
Benutzerbild von christiane84
christiane84 christiane84 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 202
Standard

Guten Abend,

ich habe gerade meine erste Anfrage bei der WASt losgeschickt.
Bin gespannt wann Post kommt.
__________________
Wir alle sind nicht wir, sondern hängen mit unserem. Sein und Tun von denen ab, die vor uns waren.
Mit Zitat antworten
  #919  
Alt 04.07.2017, 22:25
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.007
Standard

Moin zusammen,

ich habe in meine Exceldatei, in die ich sämtliche Bilddateien aus KBs aufliste, ein wenig Ordnung gebracht und schreibe jetzt noch einen beitrag über eine ungewöhnliche Todesursache.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #920  
Alt 04.07.2017, 23:03
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.300
Standard

Hallo zusammen,

ich habe heute mal meine eigene Eheschließung in die Ahnenliste eingetragen

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:16 Uhr.