Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Donauschwaben, Ungarn, Slowenien, Slawonien, Batschka Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.11.2014, 23:54
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard Suche Josefa Soldan geb. ca. 1800 in Apatin - Nebenfund: Soldan geboren in Zombor

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca.1750-1830
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:Apatin
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:n
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): j

Hallo an alle Donauschwabenforscher
ich suche Josefa Soldan (*ca.1800>ich vermute geb. in Apatin),verheiratet mit Georg Reibli (*ca.1775-1800?)
Meine bisherigen Erkenntnisse:
Geboren in Apatin:
-Catharina Soldan verheiratet mit Stephanus Szeitz hatten mindestens die Kinder namens Josephus Szeitz *17.11.1834,Josepha Szeits *29.11.1836 und Adolphus Szeitz *15.10.1841.>wer sind die Eltern von Catharina Soldan?
-Franciscus Soldan verheiratet mit Magdalena Balot hatten mindestens ein Kind:Rosina Soldan *5.2.1852>wer sind die Eltern von Franziscus?
Geboren in Zombor:
-Michal Sodan,verheiratet mit Anna Gaigits hatten mindestens die Kinder Padvai Antal Soldan *11.4.1837 und Adalbert Soldan *20.12.1838>ist Michal in Apatin geboren?Wer sind seine Eltern?
Funde vor 1800 habe ich leider keine>aber genau danach suche ich!
Woher stammen die Soldan's ursprüglich?
Fragen über Fragen!
Viele Grüße
Reinhard
in der Hoffnung weiter zu kommen mit euerer Hilfe!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2014, 07:24
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.943
Standard

Zitat:
Zitat von derteilsachse Beitrag anzeigen
[fragebogen]
ich suche Josefa Soldan (*ca.1800>ich vermute geb. in Apatin),verheiratet mit Georg Reibli (*ca.1775-1800?)
Hallo Reinhard,
kleine Präzisierung auf Basis des Trauungseintrages ihres Sohnes Franz Reibli in Wien Pf. Schottenfeld am 20.10.1839:
Da der Franz lt. Notiz am 27.April 1811 in Apathin in Nieder-Ungarn geboren wurde, wird seine Mutter Josefa zumindest vor 1790 geboren worden sein, ebenso ihr Gatte Georg.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2014, 19:02
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Peter
danke für die Präzisierung.Ich wußte ja nicht sein Geburtsdatum und habe einfach nach meiner "Formel:bei Geburt ca. 20 Jahre alt" gerechnet.Da sie 1839
geheiratet haben kam ich eben auf "ca. geb.".
Das ist natürlich der Hit:genaues Geburtsdatum vom Franz Reibli!
Nochmals>Danke!
Jetzt kann ich präziser weiterforschen!
Viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.11.2014, 23:49
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Peter
dank deiner Präzisierung bin ich fündig geworden!!!
Josepha Soldan *ca. 1788 in Apatin,gest.22.5.1816 in Apatin.
Eltern:Josef Soldan *ca. 1765,verheiratet mit Veronika Klein *ca. 1765 in Apatin.
Nun gilt es für mich zu erforschen ob ein Zusammenhang mit den im #1 genannten Soldan's besteht.
Eine erste Spur ist dass die Soldan's AUCH aus Mähren stammen könnten.
Viele Grüße
Reinhard
PS:hast du schon mal mit archivum.asztrik.hu gearbeitet/gesucht?Ist Neuland für mich!

Geändert von derteilsachse (28.11.2014 um 01:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.11.2014, 07:05
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.943
Standard

Hallo Reinhard,
wegen dem Onlinearchiv von Kalocsa könntest Du den Nutzer Skoumi / Krisztián sein Thema.

Meiner Meinung nach gibt es dort aber keine Kirchenbücher, die vor 1826 beginnen, in dieser Excel-Liste sind zumindest keine angeführt.
Davor gibt es nur "Bérmáltak anyakönyve = Firmungsmatrikeln" und "Egyhazlatogatas__Visitatio_Canonicae\ - Protokolle über die kirchlichen Besuche".

Ich habe keine Ahnung, wo die Autoren des Familienbuches genaue Familiendaten ab 1750 her haben.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.11.2014, 17:49
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Peter
danke für den Tip zum user Skoumi.
Ich habe mal in Onlinearchiv von Kalocsa reingelinst:ist im wahrsten Sinn des Wortes ein böhmisches Dorf für mich.
ABER:das ist genau wo "ich" fündig werden könnte?
Mich interessiert der weitere Werdegang von Stefan Reibli *21.6.1813 und seinem Bruder Gregor Reibli *23.5.1815,beide *in Apatin.
Nach "meiner Faustregel +20" dürften sie dann zw. 1833 und 1835 geheiratet haben.Und dann kämen wir in den Zeitraum der eventuell verzeichnet ist.
Anmerkung:ich liebe es ja,Literatur zu haben.Beim AkdFF entdeckte ich,dass das "Sterberegister von Apatin",Josef Paul Schwend,Straubing 1994 käuflich zu erwerben ist>morgen kommt es.Das Interessante dabei:man hat mich angemailt sinngemäß>es würde uns interessieren warum ein "Privatmann" an diesem Buch Interesse hat.Nach einigen Emails hin und her haben sie mich gebeten,meine Ergebnisse ihnen mitzuteilen.Ein lebender Nachfahre mit Ahnen aus Apatin.Gustaf Adolf Hoffmann (verheiratet mit der Mathilde Antonia Reibli) war der Bruder meines Ururgroßvaters Karl Wilhelm Hoffmann.
Viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.12.2014, 18:56
hansd hansd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Ort: München
Beiträge: 282
Standard

Hallo Reinhard,

nach meinen Forschungen in der Batschka liegst Du mit Deiner Formel für Geburtsdatum/Ehe etwas falsch. Ich habe festgestellt, dass Mädchen bereits ab 14 Jahren verheiratet wurden und junge Männer ab 18. Diese frühen Ehen sind zwar nicht die Regel, kommen aber doch häufiger vor.

Nachdem Du mit den Kalocsa Matrikeln nicht so ganz klar kommst habe ich mal die Ehematrikeln 1831- 1840 überflogen, habe aber keinen Eintrag mit Namen Reibli o.ä. gefunden. Ich kann natürlich etwas übersehen haben, vermute aber, dass die Familie nach 1816, also nach dem Tod von J. Soldan, aus Apatin weggezogen sind.

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Grüsse
Hans
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.12.2014, 19:45
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Hans
danke für deine Antwort!
Mea culpa:mein Spezialgebiet ist Nordböhmen>da komme ich mit der "Formel" ganz gut zurecht.
Habe sie "einfach" angewendet.Peter hat mich ja schon mit einem Blumenstrauß präzisiert!
"Nach dem Du mit den Kalocsa Matriken....":schön einfühlsam geschrieben,bin ehrlich:null zurechtkommen!!!
Seit dem Erstbeitrag von mir ist es mir geglückt durch verschiedene Quellen schon über 60 Ahnen im Batscher Land,wie Schuy es nennt,in einem Stammbaum gesichert zu vereinen.So gibt es Namensvariationen wie Raible,Reibel,Reibl...>so langsam wird es.
Wie gesagt null Ahnung im Suchen von den Kalocsa Matriken.Sind da auch Hochzeiten in Hodschag verzeichnet?Auch Geburten?
Da hätte ich eine bescheidene Bitte!
Mein aktueller Wissensstand:
Mein Raible Jakob *26.4.1855 aus Apatin heiratete am 18.2.1878 Elisabeth Piller *22.10.1857 in Hodschag (Eltern.Anton Piller und Eva Jakschitsch).Trauzeugen Adam Miller und Franz Meixner.
Bekannt ist mir ein Kind:Maria *8.4.1886 in Hodschag verheiratet mit Jakob Ament.Allerdings heißt es:sie hatten noch 9 weitere Kinder zw.1879-1895 in Hodschag.Da knabbere ich!
Zu "allem Übel" heiratete Jakob am 5.10.1896 in 2.Ehe Magdalena Possert*23.5.1864 in Hodschag (Eltern:Josef Possert und Anna Haltmayer)
5 weitere Kinder hatte er mit Magdalena!
Habe heute aber interessante neue Informationen erhalten:anscheinend wurde bei der Hochzeit von Jakob mit Elisabeth aus dem Raible ein Reibli!!??
Zu meiner bescheidenen Bitte:vorerst würde mir die Bestätigung der Hochzeit von Jakob und Elisabeth genügen.
Viele Grüße
Reinhard
Ps:hat mir doch keine Ruhe gelassen>http://archivum.asztrik.hu
Der Zugriff auf die Kirchenmatrikel erfordert ja eine Registrierung die kostenpflichtig ist.Deswegen bin ich nicht weitergekommen>bin nicht registriert!!!
Damit erübrigt sich meine Frage ob auch Geburten verzeichnet sind>ja,sie sind.
"das erzbischöfliche Ordinariat in Kalocsa hat sein Archiv mit den alten Kirchenmatrikel,meist ab 1822 bis 1922,online gestellt"
Aber bei den wenigen Fragen,die ich habe,lohnt es sich nicht Geld hierfür auszugeben.

Geändert von derteilsachse (06.12.2014 um 18:22 Uhr) Grund: Ps
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.12.2014, 00:26
ErichVienna ErichVienna ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Wien 22
Beiträge: 70
Standard

Hallo Reinhard,
irgendwie verstehe ich dich nicht, ich hab dir doch schon die ganzen Infos nach denen du hier fragst per Mail geschickt (Scans aus dem OSB Hodschag).
Zitat:
Zitat von Reinhard
Mein Raible Jakob *26.4.1855 aus Apatin heiratete am 18.2.1878 Elisabeth Piller *22.10.1857 in Hodschag (Eltern.Anton Piller und Eva Jakschitsch).Trauzeugen Adam Miller und Franz Meixner.
Bekannt ist mir ein Kind:Maria *8.4.1886 in Hodschag verheiratet mit Jakob Ament.Allerdings heißt es:sie hatten noch 9 weitere Kinder zw.1879-1895 in Hodschag.Da knabbere ich!
Nur ist der Jakob Reibli nicht aus Apatin, sondern aus Filipowa, genau wie die Piller Elisabeth.

Im Anhang findest du den Ausschnitt.

LG Erich
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reibli Jakob.jpg (97,5 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Ich suche insbesondere Vorfahren mit dem Namen Gessert , die ab 1750 in die Batschka oder Banat oder Galizien ausgewandert sind.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.12.2014, 02:16
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard Wenn es so einfach wäre

Hallo Erich
das ist schon "Schnee von gestern".Hab dir eine PN dazu geschickt.
Jakob Reibli verheiratet mit Elisabeth Piller.
Jakob,Sohn des Raible Stefan *21.6.1813 in Apatin verheiratet mit Anna Maria Steiger.
Das wird schwer:wann sind Stefan und Anna Maria nach Filipowa gezogen?
Nach meinen derzeitigen Erkenntnissen ist Maria am 8.4.1886 in Hodschag geboren.Das stimmt mit deinem neuen Link (den ich nicht kannte) überein.
Danke:ich hatte in einer Quelle gelesen:Raible (auch Reibli) Jakob und Elisabeth Piller hatten neben der Maria noch weitere 9 Kinder zwischen 1879 bis 1895 in Hodschag>paßt genau mit deinem Link überein!!!
In 2.Ehe hatte Jakob noch mal 5 Kinder mit Magdalena Possert>Jakob und Magdalena sind in Hodschag gestorben.
Vorläufig gehe ich davon aus dass diese 5 Kinder aus 2.Ehe in Hodschag geboren wurden.
Hast mir,wohl unbewußt,mächtig weitergeholfen.Danke!
Die "Krux an der Sache" ist die:außer den 2 genannten Ersteinwanderer scheinen Angehörige nachgezogen,nachgewandert zu sein.
Somit ist es für mich schwer herauszufinden wer die Eltern von Gregor/Georg Reibli/Reibl *ca.1782 in Apatin,gest.27.6.1818 in Apatin sind.
Grüße
Reinhard

Geändert von derteilsachse (06.12.2014 um 04:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.