Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.11.2017, 22:41
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 363
Standard

@Waltraud,

die Krankheitsnummern galten für den Zeitraum 1896 bis 1945.
Aus Gründen der Kontinuität werden sich die Nummern nicht geändert haben,
eventuell gab es zusätzliche Nummern.

Grüße

Arno
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.11.2017, 09:16
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 198
Standard

guten Morgen und
@Arno danke für die Info.
lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.12.2017, 13:23
HGHerrmann HGHerrmann ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2012
Ort: Südwestdeutschland
Beiträge: 112
Standard Militärgesch. Forschungsamt

Hallo

Wenn Du noch weitere Informationen benötigst, kann Du dich auch an das Militärgeschichtliche Forschungsamt in Freiburg/Br. oder Potsdam wenden.
Ich habe da gute Informationen zu meinem Vater bekommen. Einheit und wo eingesetzt.

Gruß
__________________
Suche Familien Herrmann bislang in Baden und USA und Schweinefleisch in Thüringen und Sachsen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.12.2017, 12:30
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.574
Standard

Hallo,

Verzeihung, aber an dieser Stelle muss ich widersprechen:

Zitat:
Zitat von HGHerrmann Beitrag anzeigen
Wenn Du noch weitere Informationen benötigst, kann Du dich auch an das Militärgeschichtliche Forschungsamt in Freiburg/Br. oder Potsdam wenden.
Ich habe da gute Informationen zu meinem Vater bekommen. Einheit und wo eingesetzt.
Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (bis 2012: Militärgeschichtliche Forschungsamt) in Potsdam: http://www.mgfa-potsdam.de/html/aktuelles/liste

"Unterstützung bei militärgeschichtlichen Recherchen von Privatpersonen: Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften besitzt kein eigenes Archiv und ist daher nicht in der Lage, private Archivrecherchen zu übernehmen. Diese muss der Anfrager in der Regel in den hierfür geeigneten Archiven vor Ort selbst durchführen."

Bundesarchiv-Militärarchiv: Sehr eingeschränkte Bestände, was normale Militärangehörige angeht. Wenn im hiesigen Fall schon die Stammrolle vorliegt (was für einen großen Teil der Soldaten des 1. Weltkriegs schon außerhalb des Möglichen ist), so sind da kaum zusätzliche Informationen zu erwarten.

Moselaaner begründet die Ursachen für die Dienstuntauglichkeit sehr gut, weitere Hinweise wird man allenfalls außerhalb militärischer Überlieferung finden (mögliche Hinweise: jung verstorben, Todesursache? Invalidisierung, Aufenthalt in Nervenheilanstalten in Folgejahren, etc.) Am wahrscheinlichsten ist, dass er durch Konstitution oder eine Erkrankung ohne Kriegseinwirkung nicht diensttauglich war.

A.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.