#1  
Alt 01.05.2020, 09:30
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 94
Standard Weiterer Weg ?

Hallo meine Lieben,

ich bin so ziemlich am Ende nach der Suche zu meinem Vater,
da ich kein Geburtsdatum habe habe ich ihn in den Adressbüchern von Langenhagen mit Berufsbezeichnung gefunden. Eine Anfrage im dortigen Archiv
ergab das er nicht Melderegistermäßig erfasst wurde. Weder mit einer An / Um oder Abmeldung.
Dieses ist für mich schwer nachzuvollziehen da er ja nachweislich in den Adressbüchern erfasst wurde.
Meine allerletzte Hoffnung ist das er in den Jahren davor in Hannover ( Stadt ) irgendwie im Melderegister auftaucht.
Meine frage ist ob jemand weiß wie diese Adressbücher in den 1955- 1970 er Jahren gestaltet worden ? Also, woran machte man fest das der Eintrag erschien?
Da er verstorben ist und ich nur eine vage Aussage habe das er damals wegzog
zu seiner Schwester ist es eine echt fast tote Spur. Vielleicht habt Ihr ja noch Ideen ?

Lieben Gruß Imke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2020, 10:07
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.242
Standard

Weißt du irgendetwas über Schwestern deines Vaters?
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.05.2020, 10:15
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 94
Standard

Hallo Giesela,

nein gar nichts, nur die Aussage meiner bereits verstorbenen Mutter das er nach Frankfurt / Oder gezogen wäre , Das ist jedoch eine Erinnerung welche ich habe und ob der Inhalt wirklich so war kann ich schwer beurteilen.
Zumal es in den 1970ern ja Niedersachsen war und ich mir schwerlich vorstellen kann das jemand in die DDR ( Brandenburg ) zieht.
Ich vermute eher Frankfurt am Main und das auch nur die Richtung.
Auch nur die Aussage das er bei meiner Geburt schon fast 50. Jahre / +/- gewesen sein soll lässt mich nur erahnen das er in den 1920- 1930 geboren sein muss.
Wenn ich so " rummspinne" jetzt, dann kann ich mir nur vorstellen das er eine Zweitwohnung hier hatte denn mehr fällt mir nicht ein. Da er jedoch beruflich tätig war muss er ja irgendwo erfasst worden sein. Nur das gestaltet sich sehr sehr schwer.
seufz, LG Imke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.05.2020, 10:24
VGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Imke,

ich glaube, zu dieser Zeit (1955-1970) gab es keine Meldebücher mehr, sondern seit langem zur Vereinfachung nur noch Meldekarteikarten. Das Adreßbuch Langenhagen 1962 trägt den Vermerk "Dieses Adreßbuch wurde nach amtlichen Unterlagen hergestellt". Damit kann demnach nur die Meldekartei gemeint sein. Zwei Möglichkeiten: Das Archiv hat ihn übersehen oder die Meldekarteikarte ging verloren bzw. wurde falsch einsortiert.

Steht er denn über mehrere Jgg. in Langenhagen oder nur in einem Jg. der Adreßbücher?

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.05.2020, 10:36
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 94
Standard

Hallo,
er taucht 1955 in dem Adressbuch von Hannover auf, dann 1960 und einmalig 1967. Mit verschiedenen Adressen aber gleiches Stadtgebiet.
Ich kann nicht alle einsehen nur die welche ich online finde.

Was Langenhagen angeht taucht er durchgängig in den Adressbüchern von 1972 bis 1976 auf. Davor haben sie keine .

Hm, vermutlich hatte er sich auch in Langenhagen nicht angemeldet.
Dort taucht er ja nachweislich auf. Ich glaube mein e Illusion das wir in einem Staat wohnen wo alles erfasst wird , nun ja scheinbar nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.05.2020, 11:25
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.242
Standard

Hallo Imke,
hast du denn das Archiv in Langenhagen, das du angefagt hast, auf die Einträge im Adressbuch hingewiesen?
Jetzt würde ich das auf jeden Fall noch einmal tun, und höflich anfragen, ob sie dort noch eine Idee haben, warum er im Adressbuch genannt ist aber nicht in den Meldeunterlagen.
Grüße
Gisela


PS und jeweils eine Anfrage an die Stadtarchive von Frankfurt (sicherheitshalber an beide Frankfurts) kostet auch erstmal nur eine Mail. Viel Erfolg!
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.05.2020, 12:17
Schischka Schischka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: in Sichtweite der Ostgrenze
Beiträge: 99
Standard

Die Frankfurt(Oder)-Spur würde ich nicht einfach so abschreiben. Im Gegenteil: wenn er wirklich in die DDR gegangen ist, dann haben sich mehr als nur die Meldebehörden dafür interessiert. Ohne Geburtsdatum und Wohnanschrift ist das zwar schwierig, aber nicht ganz aussichtslos, mal hier zu fragen: https://www.bstu.de/archiv/standorte/frankfurt-oder/


P.S.: zu Zeiten der DDR nicht Brandenburg, sondern kleinteiliger: "Bezirk Frankfurt (Oder)".

Geändert von Schischka (01.05.2020 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.05.2020, 12:50
Lock Lock ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 288
Standard

Hallo Imke

Frankfurt/Oder würde ich nicht von vornherein ausschließen, ich habe in meinem Bekanntenkreis zwei Familien die in den siebzigern in die DDR gegangen sind.

Gerhard
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.05.2020, 14:01
laubi07 laubi07 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2013
Beiträge: 109
Standard

Hallo,
nur so ein Gedanke, da Du von einem Geburtszeitraum von 1920-1930 ausgehst. Auf genealogy.net gibt es doch das Grabstein Projekt https://grabsteine.genealogy.net/ Da findet man auch einige Friedhöfe von Frankfurt Oder und Frankfurt Main. Vielleicht könntest Du dort fündig werden und hättest einen neuen Ansatzpunkt.
Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.05.2020, 16:03
VGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Imke,

zu den vorhandenen Adreßbücher für Langenhagen:

1. Adreßbuch der Stadt Langenhagen (1962, 1965, 1968, 1970)
Davon online:
Adreßbuch der Stadt Langenhagen 1962
http://wiki-de.genealogy.net/w/index...62.djvu&page=1

Adreßbuch der Stadt Langenhagen 1965
https://www.ancestry.de/interactive/...cklabel=Return

2. Kaspers Einwohner-Adreßbuch der Stadt Langenhagen (1973, 1975, 1977/78)

3. Adreßbuch Langenhagen 1983, 1987

4. Das blaue Adressbuch der Stadt Langenhagen (1989, 1991, 1993/94, 1995/96, 1997/98)

Wenn Du ihn aber sicher in den Hannover'schen Adreßbücher nachweisen kannst, würde ich es zuerst dort versuchen. Scheinbar ist die Kartei aber nicht in einem Archiv, sondern noch bei der Stadtverwaltung. Daß er dort dann wie in Langenhagen fehlt, ist doch ziemlich unwahrscheinlich. Anschl. ggf. wie von Giesela vorgeschlagen, dann nochmals in Langenhagen unter Verweis auf die Treffer in deren Adreßbüchern versuchen.

Da er ja anscheinend bereits verstorben ist, magst Du uns vielleicht seinen Namen nennen. Hier sind doch einige in diesem Forum, die ziemlich gut im Aufspüren von "Missing Persons" sind - und der Versuch kostet Dich ja dann auch nichts.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.