Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.06.2019, 15:24
jbraatz jbraatz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2018
Beiträge: 48
Standard Fortschreibung Fahrenkamp bei Barth 1770

Quelle bzw. Art des Textes: Rep. 4 608 Stadtarchiv Barth
Jahr, aus dem der Text stammt: 1770
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Barth an der Ostsee
Namen um die es sich handeln sollte: Gottschalck


Liebe Mitglieder,

ich benötige Hilfe beim Entziffern des angehängten Textes. Ich kann zwar Einiges lesen, jedoch leider längst nicht alles. Der Sinnzusammenhang erschließt sich mir nur unzureichend.

Ich bedanke mich im Voraus.

Julian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01747.jpg (247,2 KB, 20x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.06.2019, 15:59
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 21.810
Standard

Hallo Julian,


bisschen unscharf, gibt's keinen Link zum Bild?


Ich lese:


die W. Gottschalck nebst ihrn Bruder
Gottschalk, unehl. Joch. Gottschalck
Als Joch. Gottschalck mit Tode abgegangen
und außer der Witwe, 1 Tochter Tru-(????)
greth 19 Jahr, 1 Sohn Hans 17 Jahr,
1 Sohn Joh. 13 Jahr, Christia..
11 Jahr Ane Liesche 8 Jahr alt
hinterlaßen und erstere sich wiederum
an den Knecht Joch. Gottschalcken zu
verheyrathen gedenket; so ist der
selbe nicht nur in der Hoffstelle .....
inventario eingesetzet, sondern es
ist auch von Einem Löbl. Weysen Ge-
richt die Auseinandersetzung der Mut-
ter mit den Kindern nöthig befunden
wesfals Casten Gottschalck und Schmid
zu Vormundere bestellet um denenselben
das beste der Kinder empfohlen hir-
nechst aber zur Aufnahme und Verzeich-
ung des nach der Hoffwehr übrig ge-
bliebenen Vermögens geschritten
Inventarium
2 1/2 Morgen Acker eigenthum, ist
mit Gerste udn Habern besaet
und a Morgen 50 E(?) aesti.....ret - 125
und vor die Kinder ausgeste.....
1 Morgen Kirche Acker mit
4 Sch. Erbsen besaet a - 2..
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.06.2019, 16:08
jbraatz jbraatz ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2018
Beiträge: 48
Standard

Hallo Christine,

vielen, vielen Dank! Nein einen Link dazu gibt es nicht. Was kann man denn jetzt für Verwandtschaftsverhältnisse daraus schließen? Besonders geht es mir dabei um den Casten Gottschalck.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.06.2019, 17:16
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 21.810
Standard

Hallo,


eine Beziehung zum Casten wird nicht genannt.
Und da es wohl mehrere Jochen gibt, ist mir auch nicht ganz klar, wer wann im Text gemeint ist
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2019, 22:57
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.715
Standard

Hallo,
noch ein paar Kleinigkeiten:
Gottschalk, imgl. Joch. Gottschalck


in der Hoffstelle cum
inventario eingesetzet



aestimiret- 125
und vor die Kinder ausgesetzet


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.06.2019, 23:06
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.715
Standard

Hallo,
ich verstehe den Text so, dass der vestorbene Bauer der eine Jochen Gottschalck ist/war und es einen Knecht gleichen Namens gibt, den die Witwe nun heiraten will.
Carsten Gottschalck wird vom Gericht zum Vormund der Kinder bestimmt, damit deren

Erbe gesichert wird.
VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2019, 07:01
jbraatz jbraatz ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2018
Beiträge: 48
Standard

Hallo mawoi,

auch dir vielen Dank für deine Hilfe. Jetzt habe ich im Trauregister Franzburg Barth die Personen ermittelt. Im Jahr 1748 heiraten am selben Tag Jochim und Casten Gottschalk und zwar jeweils eine Ilsabe Gottschalk. Laut Dokument stirbt Jochim 1770 und die Witwe gedenkt den anderen Jochim zu heiraten. Das tut sie 1772 (Gottschalk, Jochim + Ilsabe NN, Wwe. Joch. Gottschalk). Die Tochter Tringreth war 1770 ja bereits 19. 1772 heiratet Cath. Margh. Gottschalk einen Herrn Schlie. Über den Vater wird gesagt, dass er bereits tot ist und aus Fahrenkamp kam.

Euch beiden nochmals vielen Dank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.