#1  
Alt 19.01.2022, 17:25
el_marocco el_marocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2021
Ort: Töging am Inn
Beiträge: 464
Standard Ist es Liebe oder ist es Sucht?

Liebe Gleichgesinnte,
während der Quarantäne infolge meiner Corona-Erkrankung kam ich auf die Idee, mich mal kurz mit meinen Ahnen zu beschäftigen. Ich ging davon aus, dass dies nach ein paar Tagen erledigt wäre. Aber weit gefehlt: Ich habe richtig Feuer gefangen und wühle oft stundenlang in den alten Kirchenbüchern, um mehr über meine Ahnen herauszufinden. An manchen Tagen gilt der letzte Gedanke vor dem zu-Bett-gehen den Ahnen, und auch der erste frühmorgens nach dem Aufstehen. Das ist ja fast so wie vor vielen Jahrzehnten, wenn ich mal wieder frisch verliebt war . Ist das nun Liebe, oder sollte ich besser einen Suchtberater aufsuchen? Wie geht es euch in dieser Richtung?
Viele Grüße
Ulrich
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.