#1  
Alt 06.04.2021, 13:05
Hiro Hiro ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 4
Standard Landbesitz Rohrau?

Hey,
Hab mich ja schonmal auf diesem Forum zur Familie Rohr von Rohrau gemeldet und für die Ahnenforschung weiterführende Unterstützung erhalten. Jetzt hab ich also eine Urkunde, bzw. mehrere Urkunden aus Archiven die mir einen Urahnen: Christof(Christoph) Rohr von Rohrau zu Greifenburg bestätigen, der 1670 und 1674 von Fürst Ludovicus zu Florenz und vom Österreichischen Kaiser Leopold I. die Adelsbestätigung bekam. Jetzt war dieser Christof ein Bürger von Greifenburg soweit ich es heraus lesen konnte. Allerdings konnte ich nur in Niederösterreich und bei Breslau ein Lehen (eine Grafschaft und ein Rittergut) dieser Zeit finden. Diese sind ziemlich weit weg von Tirol. Wie kommt er zum Adelsprädikat von Rohrau? Hätte man es zugelassen das ein zum Briefadel gehöriger Ritter den Namen einen bedeutenden Adelsgeschlechts, den Harrachs (zeitweise mit: zu und auch von Rohrau im Namen) einfach so auch annimmt? Eine Verbindung ist ausgeschlossen. Die Familie Harrach gehört zu diesem Zeitpunkt schon lange zum Hochadel und hat sicherlich andere Wege im Stammbaum, auf keinen Fall zu diesem kleinen Adel hier. Ich hab gelesen das es manchmal üblich war, dass ein Briefadeliger den vorherigen Namen (ROHR- von Rohrau) behält, aber ein Gut oder Landstück Rohrau gab es in Greifenburg nicht, bzw. habe ich keines gefunden. Die Grundstücke, welche in Urkunden an Christof verliehen wurden, waren ihm schon gegeben worden als er noch nicht nachweislich adlig (zumindest in Österreich) war. Hat jemand eine Idee zur Namensherkunft?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2021, 13:11
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.965
Standard

Rohrau
Siebmacher :
Es wurden 4 Wappen mit Rohr v. Rohrau gefunden. Rohrau aus Adel aus Kärnten, zu finden Band: [b56] Kä (Kärnten) Seite: 197 Tafel: 23 . Blasonierung: Geviert mit Mittelschild, dieser R.: g. Löwe, ein n. Schilfrohr mit Kolben und zwei Blättern packend; 1. und 4. in G. oberhalber Mann in b. weiten Gewande, Gürtel Kragen und Aufschläge w., ein Schilfrohr in der Rechten; 2. und 3. in R. in Wasser mit hohem Schilf schwimmende n. Wildente.
Harrach zu Rohrau aus Adel aus Mähren, zu finden Band: [b58] Mä (Mähren) Seite: 41 Tafel: 30 Nummer: 1. Blasonierung: In R. eine g. Kugel, mit 3 s. Straußenfedern göpelförmig besteckt.
Harrach zu Rohrau aus Adel aus Ungarn, zu finden Band: [b63] Un (Ungarn) Seite: 223 Tafel: 175 . Blasonierung: In R. eine g. Kugel, besteckt mit drei (2. 1.) w. Straußenfedern, in Gestalt eines Schächerkreuzes.
Rohr v. Rohrau aus Adel aus Ungarn, zu finden Band: [b63] Un (Ungarn) Seite: 547 Tafel: 392 . Blasonierung: In von R. und B. gespaltenem Schilde, vorne ein an der Spaltung pfahlweise gelehnter, zweilätziger w. Turnierkragen; hinten zwei w. Balken, überlegt mit einem bestängelten und beblätterten g. Rohrkolben.


Lesen Sie hier, zur Familie, unter "Lexikon Zedler" weiter:
https://www.zedler-lexikon.de/index....teiformat=1%27)
Scrollen - Seite 298 und nächste
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
greifenburg , harrach , rohrau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:00 Uhr.