Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 12.03.2012, 12:16
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 827
Standard

diskussionen dieser art, wo es so richtig meinung gegen meinung geht, gefallen mir.

mich interessiert, warum es anscheind vor allem für deutsche erstrebenswert ist, von karl dem grossen abzustammen.

die ihn angeblich darstellenden bilder sind nicht sehr vorteilhaft, sein charakter war es auch nicht. vielleicht geht es um das gefühl einer allergrössten herkunft, und damit einer verlorenen, noch immer innewohnenden grösse.
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
  #32  
Alt 12.03.2012, 12:38
waldschratt waldschratt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2011
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Zitat von rigrü Beitrag anzeigen
Das heißt, der Autor dieser Seite hier ist unseriös? http://page.math.tu-berlin.de/~mehl/genealogie/mumm.html

Ja, will ich. Die dort praesentierten Ahnentafel passten in jede Sammlung der Gebrueder Grimm

Einzele Familien des europaeischen Hochadels fuehren ihre Stammbaeume bis ins Hochmittelalter zurueck - und dafuer wurde schon "Daten" gebogen und gezogen, mit viel "wahrscheinlich/moeglicherweise/vielleicht" gearbeitet. Von Exaktheit und Ueberpruefbarkeit kann da also keine Rede sein.
Wenn dann noch jemand ganze Hundertschaften an adligen Vorfahren teilweise bis vor das Jahr Tausend praesentiert dann ist das nur mehr yum Kopfschuetteln....
Niemand kann von sich behaupten von Karl dem Grossen abzustammen (auch keine Hochadligen) ohne sich der Laechrlichkeit preis zu geben.
Es gibt keine Aufzeichungen die in irgendeiner verlaesslichen/serioese Form Auskunft ueber ihn selbst, seine Herkunft oder seine Nachkommen geben.
Es gibt lediglich eine Menge widerspruechlicher Mythen und Sagen, aber keine wissenschaftlichen Fakten. (In diesem Punkt hat Illig vollkommen recht). Da eine Abstammung zu basteln, nenne ich nicht nur unserioes, sondern dumm und eitel!

Gruesse vom Waldschratt (der tatsaechlich von einem Adam abstammt)
__________________
"Wir wissen nicht wohin wir gehen, wenn wir nicht wissen woher wir kommen, da wir dann auch nicht wissen wer wir sind". + KHK Otto von Habsurg
  #33  
Alt 12.03.2012, 13:02
Haber Haber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 216
Reden

Aus dem Internet:
Karl wurde nicht nur wegen seiner Körpergröße von 1,92 m der Große genannt. Während seiner Herrschaftszeit erfuhr das Frankenreich seine größte Ausdehnung, innerhalb dessen alle germanischen Volksstämme vereint waren. Karl gilt seit dem Mittelalter als einer der bedeutendsten Herrscher des Abendlandes und mit seiner Kaiserkrönung am 1. Weihnachtstag 800, wurde das westliche Kaisertum erneuert. Auf Initiative Kaiser Friedrich Barbarossas wurde Karl am 29. Dezember 1165 heiliggesprochen und als Vater Europas verklärt. Karl ist der gemeinsame Stammvater der Deutschen und Franzosen!
  #34  
Alt 12.03.2012, 13:25
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.791
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Heinz Jochim Beitrag anzeigen
Hallo, zusammen,
Gudrun hat meiner Meinung nach mit ihrem Satz "ich habe mal gehört, von einem sehr bekannten Familienforscher, daß es wahrscheinlicher ist, vom Karl dem Großen abzustammen, als nicht." mehr als recht!

Es geht hier nicht um Wahrscheinlichkeiten sondern um eine anhand von Urkunden etc einigermaßen(!) gesicherte Abstammung.
__________________
Gruß
gki
  #35  
Alt 12.03.2012, 13:34
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.791
Standard

Zitat:
Zitat von sternap Beitrag anzeigen
diskussionen dieser art, wo es so richtig meinung gegen meinung geht, gefallen mir.
Mir würden sie besser gefallen wenn sie mit Argumenten unterfüttert würden und nicht mit "Ich hab mal im Internet gelesen".

Zitat:
mich interessiert, warum es anscheind vor allem für deutsche erstrebenswert ist, von karl dem grossen abzustammen.

die ihn angeblich darstellenden bilder sind nicht sehr vorteilhaft, sein charakter war es auch nicht. vielleicht geht es um das gefühl einer allergrössten herkunft, und damit einer verlorenen, noch immer innewohnenden grösse.
Für sonderliche erstrebenswert halte ich diese Abstammung nicht unbedingt, aber wenn sie denn nachweisbar ist (woran ich auch noch meine Zweifel habe, s.o.) ist es immerhin interessant den eigenen Stammbaum bis ins Mittelalter zu verlängern.

Wenn man so weit zurückkommen will, muß man quasi irgendwie auf Hochadel stoßen da es für alle anderen wohl keine so weit zurückreichenden Belege gibt. Und da ist KdG eben einer der ersten.

Stören würde mich allerdings, daß der Stammbaum dadurch arg unsymmetrisch würde, da mir das bei den bäuerlichen Ahnen sicher nicht gelingen wird.
__________________
Gruß
gki
  #36  
Alt 12.03.2012, 13:36
Haber Haber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 216
Reden

Aus dem Internet:
Es wird geschätzt,
daß es heute über 10 Mio. Nachkommen von Karl der Große gibt.
  #37  
Alt 12.03.2012, 13:45
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo Mechthild,

das ist doch kein Makel, nicht bis zum 30jährigen Krieg zurückgekommen zu sein. Das ist mir auch in fast keiner Ahnenreihe gelungen. Ich hatte nur eine Person, die in den Adel reinkam und damit hatte ich im Leben nicht gerechnet.
Aber plötzlich ist unter den vielen Vorfahren, der dabei, der vielleicht zu Karl dem Großen führen kann.
Warum soll man diese Abstammung dann nicht mitnehmen?
Wenn es Karl den Großen nicht gegeben hat, dann müßten die ganze Geschichte und die ganzen Geschichtssbücher umgeschrieben werden.

Viele Grüße
Gudrun
  #38  
Alt 12.03.2012, 13:48
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.791
Standard

Zitat:
Zitat von waldschratt Beitrag anzeigen
Einzele Familien des europaeischen Hochadels fuehren ihre Stammbaeume bis ins Hochmittelalter zurueck - und dafuer wurde schon "Daten" gebogen und gezogen, mit viel "wahrscheinlich/moeglicherweise/vielleicht" gearbeitet. Von Exaktheit und Ueberpruefbarkeit kann da also keine Rede sein.
Hast Du dafür ein Beispiel eines derart geschönten Stammbaums? Würde mich wirklich intereressieren, da ich bisher immer nur diese Behauptung gelesen habe.
__________________
Gruß
gki
  #39  
Alt 12.03.2012, 14:15
Hannibal Hannibal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.917
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Heinz Jochim Beitrag anzeigen
Oder sollte da etwa ein bisschen Neid derjenigen zu spüren sein, die es bei ihrer Ahnentafel noch nicht mal bis zum 30-jährigen Krieg geschafft haben - kommt mir fast so vor.
Ich finde Deine Aussage fragwürdig, denn vielen ist es garnicht möglich bis zum 30-jährigen Krieg bzw. davor zu kommen, z.B. durch Kriegsverluste (u.a. Pommern, Schlesien), Brände, KB beginnen erst später etc.

Persönlich finde ich es kommt nicht darauf an wie weit man seine Ahnen zurückverfolgen kann, es kommt eher auf die Qualität der Informationen an, die man über die Vorfahren hat. Ich habe unter meinen Ahnen z.B. Adam Ries und dieser ist wenigstens noch greifbar, auch was schriftliche Quellen etc. angeht.

MFG
Hannibal
__________________
DAUERSUCHE NACH: MANOHR, MENOHR, MANUHR, MENUHR / WIEDERÄNDERS, WIEDERANDERS / ZWEINIGER
BERLIN:
CORNELIUS
BÖHMEN: MANDLIK, STADTHERR, URBAN, WUCHTERL
HINTERPOMMERN: GRIESE, PIPER, STARK
SACHSEN: Namensliste
SACHSEN-ANHALT: ADERHOLD, SINSEL
SCHLESIEN: HEU, HEY (Militsch)
THÜRINGEN: Namensliste!
VORPOMMERN: Namensliste!
  #40  
Alt 12.03.2012, 15:13
Haber Haber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 216
Reden

Auch beim Adel wurde manchmal ausgeholfen vom Personal
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.