#1  
Alt 30.10.2017, 19:53
fraesi fraesi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 10
Standard kann das sein?

hallo
ich habe folgendes problem

vater und mutter sind beide kath.
1. u. 2. kind kath. getauft
3. - 5. kind sind evang. getauft.

jahr 1750

habe diese daten aus dem ofb

kommt mir sehr seltsam vor.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.10.2017, 20:03
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 18.355
Standard

Hallo Fraesi,

sind Kind 1+2 vom gleichen Geschlecht und die Kinder 3-5 vom anderen Geschlecht?
Wenn ja, tippe ich, daß Söhne nach dem Vater und Töchter nach der Mutter getauft wurden und die Eltern doch unterschiedlicher Konfession waren.

Wenn die Kinder 3-5 unterschiedliche Geschlechter haben, könnte es sein, daß die Eltern zwischen Kind 2+3 umgezogen sind und nur noch eine evangelische Kirche in der Nähe war. Oder sie sind konvertiert.

Hast Du die Sterbeeinträge der Eltern? In welchem KB sind die zu finden? Ev. oder kath.?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.10.2017, 20:11
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 745
Standard

Guten Abend,
um welches OFB geht es denn?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2017, 10:18
fraesi fraesi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 10
Standard

Also es handelt sich um das OFB Althaldensleben.

Eltern
Schütte Franz geb. 1680 in Ammensleben
gest. 25.51748 Althaldensleben
Bocrantz Elisabeth gest. 22.4.1738 Althaldensleben

geh. 1707 in Ammensleben

beide kath.

Kinder
Schütte Johann Andreas geb. 6.4.1713 kath.
Schütte Franz geb. 16.8.1715 kath.
Schütte Christina Elisabeth geb. 8.3.1718 evang.
Schütte Lucia Magareta geb. 26.5.1720 evang.
Schütte Maria Elisabeth geb. 22.11.1722 evang.

Kathol. Kirche war vorhanden. Auch nicht umgezogen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2017, 12:24
PetraNeu PetraNeu ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 91
Standard

Hi fraesi, schau mal in wikipedia rein. Das Kloster Althaldensleben hatte eine Kirche mit einem katholischen und einem evangelischen Teil. Dann waren die Eltern sicher konvertiert.
LG Petra
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.10.2017, 12:51
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.226
Standard Kinder

Zitat:
Zitat von fraesi Beitrag anzeigen
Also es handelt sich um das OFB Althaldensleben.

... beide kath.

Kinder
Schütte Johann Andreas geb. 6.4.1713 kath.
Schütte Franz geb. 16.8.1715 kath.
Schütte Christina Elisabeth geb. 8.3.1718 evang.
Schütte Lucia Magareta geb. 26.5.1720 evang.
Schütte Maria Elisabeth geb. 22.11.1722 evang.

Kathol. Kirche war vorhanden. Auch nicht umgezogen.
Hallo,

das ist kein "Phänomen", das nur in Althaldensleben vorkommt

Mein evangelischer Ur-Großvater (*1822 in Wesel), der aus einer evangelisch-reformierten Familie stammt, war mit einer evangelischen Frau verheiratet und hatte mit ihr zwischen 1847 und 1865 sieben Töchter und einen Sohn.
Die Taufen der ersten beiden Töchter sind unauffindbar, alle weiteren Kinder habe ich letztlich im katholischen KB gefunden.

Kommt aber noch "besser":
mein Ur-Großvater wird in jedem Folge-Dokument als katholisch angegeben, mir liegt aber der evangelische Tauf-Eintrag vor. - Selbst bei der evangelischen Taufe seiner Tochter aus 2.Ehe 1883 steht im KB explizit, der Vater sei katholisch.
Die katholisch getauften Töchter werden später immer als evangelisch angegeben (Heirat, Sterben).

Auch in Wesel gab es zu der Zeit eine evangelische und eine katholische Kirche. Warum sie nun letztlich im kath.KB stehen, ist mir ein Rätsel, und ich kann mich auch nicht festlegen hinsichtlich der Religionszugehörigkeit. Um das nicht tun zu müssen, habe ich sie alle als "katholisch getauft" eingetragen , was ja auch den Tatsachen entspricht.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.11.2017, 10:41
fraesi fraesi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 10
Standard

Mensch da dachte ich doch, das früher alles seine Ordnung hatte.
Wahr dann falsch gedacht. so ein durcheinander.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.