#11  
Alt 14.11.2017, 12:09
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.242
Standard

Hallo Nikodemus,
Zitat:
Zitat von Nikodemus Beitrag anzeigen
Leider konnte ich das Buch "Beiträge zur Geschichte des Geschlechts von Röder und von Harz." bisher nicht lokalisieren.
einfach über die nächstgelegene Bibliothek per Fernleihe bestellen, sofern es herausgegeben wird, oder Kopien direkt von den großen Bibliotheken ordern, hier 4 Beispiele, die ich auf die Schnelle sehe:

http://kvk.bibliothek.kit.edu/view-t...showCoverImg=1
http://kvk.bibliothek.kit.edu/view-t...showCoverImg=1
http://kvk.bibliothek.kit.edu/view-t...showCoverImg=1
http://kvk.bibliothek.kit.edu/view-t...showCoverImg=1

Zitat:
Zitat von Nikodemus Beitrag anzeigen
Ich habe aber ein neues Puzzle gefunden: die Ritter von Rode mit Sitz im gleichnamigen (heute wüsten) Ort Rode etwa 5km südöstlich von Harzgerode hatten bis 1423 die Burg und Grafschaft Falkenstein im Pfandbesitz. Danach haben sie ihren Sitz aufgegeben.
"Rode" ist aber nun noch etwas ganz anderes als "Rieder" und "Röder" ...

Zitat:
Zitat von Nikodemus Beitrag anzeigen
Wieso glaubst Du, dass Arnold de Redere kein Vorfahr gewesen sein kann?
Umgekehrt wird ein Schuh draus: Weshalb glaubst Du, dass ein 200 Jahre früher lebender Ritter mit ganz anderem Familiennamen (Redere = Rieder vs. Röder) überhaupt als Vorfahre in Betracht kommt?

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (14.11.2017 um 12:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.11.2017, 12:59
Nikodemus Nikodemus ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 17
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

Danke für die Links. Mit Fernleihe kenne ich mich (noch) nicht aus. Ich hatte bei der Uni-Bibliothek nachgefragt.

Mein "Schuh" sieht so aus: Die Schreibweise der Familiennamen ist m.E. kein Nachweis der Herkunft. "de Redere" kann viele Bedeutungen haben: "aus Reder", "der Ritter", "der Reiter", etc. Den Umlaut "ö" von Röder gab es im Mittelalter nicht. Der heutige Ort Rieder wird in den alten Urkunden als "Reder" oder "Rode" bezeichnet. Jemand, der aus dem Ort Rode kam, war ein Roder oder "de Rode".

Die Bezeichnung "rode“ wurde vielfältig verwendet. Sie steht in den Urkunden oftmals als Synonym für Orte mit der Endung „...rode“. In einer Urkunde von 961 heisst es zum Beispiel: „...in loco proprietatis suae qui Rode dicitur...“ (an einem Ort seines Eigentums genannt Rode), womit die Gründung des Klosters Gernrode beurkundet wird. 986 wird beurkundet „...monasterium suum Rode...“, wobei es sich um das Kloster Walsrode handelt.

Und nicht zuletzt: selbst die Namen der "einfachen" Ritter wechseln innerhalb der Urkunden, obwohl es sich um identische Personen handelt: Hugold de Rode, de Rohden, de Rodere, etc.

Also: Wieso glaubst Du, dass Arnold de Redere kein Vorfahr gewesen sein kann?

Grüße aus Köln
Nikodemus
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.11.2017, 13:18
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.242
Standard

Hallo Nikodemus,
Zitat:
Zitat von Nikodemus Beitrag anzeigen
Also: Wieso glaubst Du, dass Arnold de Redere kein Vorfahr gewesen sein kann?
weil ich denke, dass es sich um verschiedene Familien handelt. Das zu überprüfen, erfordert freilich das Zusammentragen einer Vielzahl von Urkunden und hoffentlich auch Siegeln/ Wappen und ist keine einfache Angelegenheit. Wenn Dir der Beweis oder das Indiz eines Zusammenhangs gelingen sollte, dann umso besser - dann wärst Du der erste, der das verlässlich belegt hätte.

An Deiner Stelle würde ich mir jedenfalls das Buch organisieren, da man sich darin auf guter Quellengrundlage schon viele Gedanken gemacht hat.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.11.2017, 14:56
Nikodemus Nikodemus ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 17
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

das Buch werde ich zu beschaffen versuchen.

Es ist richtig, dass es viele verschiedene Familien Röder oder ähnlich und in den Quellen ein grosses Durcheinander der Linien gibt. "Meine" urkundlich bis etwa 1500 nachgewiesenen Ahnenspitzen Röder stammen aus Harzgerode und Hoym. Deshalb suche ich Verbindungen in den regionalen Urkunden. Dabei habe ich augenfällige Übereinstimmungen entdeckt:

1253 tauschen die Grafen Otto und Friedrich von Valckenstein mit dem Grafen Heinrich I. von Ascharien und dessen Bruder Bernhard I. Ministerialen, darunter Arnoldus de Redere mit vielen Soldaten und Dienern. Vermutlich hat er auf Burg Falkenstein gelebt und Familie gehabt.

Die Falkensteiner sterben 1334 aus und ihr Besitz fällt an den Bischof von Halberstadt. Der verpfändete die Herrschaft und Burg aus Geldnot mehrfach an verschiedene Ritter, darunter 1359 die Gebrüder Heinrich der Ältere und der Jüngere von Rode, die dafür 800 Mark zahlten und bis 1423 im Pfandbesitz hielten.

Das sieht für mich so aus als hätte es (verwandtschaftliche?) Verbindungen gegeben.

Viele Grüße
Nikodemus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.