Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 03.11.2017, 12:11
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 221
Standard Breckschale in Marzahne

Hallo Habula,
wie wohl schon über Alpermann bekannt, möchte ich noch mal an die Erwähnung von Breckschales aus Marzahne im KB Neuendorf bei Brandenbrug Stadt hinweisen. Das KB beginnt schon 1634, die Pateneinträge beginnen auch sehr früh und sind sehr informativ. Darin als Taufpaten bei Matthias König und Anna Giesen (sie dürfte aus Marzahne stammen) Tochter Dorothea, ~ Neuendorf 21.11.1660. Paten: Margaretha Rungen Martin Bellin Kossathen Hausfrau in Brielow, Frau Gertrud N. Gürgen Breckschale Ehefrau in Marzahne, Andreas Quadfasel von Pritzerbe, Christoph Giese von Marzahne
1664 auch da Pate bei König 08.12.: Fr. Susanna Dieterigs? Abraham Gieses Ehefrau in Marzahne
In Riewend findet sich um 1680 der Name Schale, Sohn Christian Schale ist dann Ackermann um 1710 … in Päwesin. KB Neuendorf bei Andreas Rotsdorf Tochter Anna ~ 03.01.1654 Pate u. a. Joachim Schale aus Riewendt …
Vielleicht lässt sich die Herkunft des Namens Beckschale oder nur Schale mit der Ankunft der Niederländer um das 12. 13. Jahrhundert in Gebiet begründen. Ansätze sind ja hier schon gemacht.
Unter anderen führt der Sprachforscher Hermann Teuchert: "Die Sprachreste der niederländischen Siedlungen des 12. Jahrhunderts" vom Nov. 1944 zum Beispiel für den in Havelland und Jerichower Land weit verbreiteten Familiennamen Schwarzlose an:
Schwarz = das Schwarze = schwarzes Wasser
lose = lösen = ablaufen
Der Namen deutet also auf den Deichbau in Holland hin. Auch z. B. der Familienname Dieckmann = Deichmann
Auch Ortsnamen lassen auf die holländischen Siedler schließen: Gräningen, Havelland, Genthin und Brettin im Jerichower Land …
Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.11.2017, 13:16
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 88
Standard

Vielen Dank, Andreas.
Die Alpermann Daten sind mir bekannt, ja.
Auch habe ich mich recht intensiv mit holländischen Einwanderern des Mittelalters in die Mark beschäftigt. Strittig ist, ob Gräningen tatsächlich von Groningen zwangsweise abzuleiten ist. Unklar bleibt, daher der Eintrag hier und nicht in der Brandenburger Genealogie, ob Wreckschallen mit Breckschale gleichzusetzen ist und weshalb diese Namen ausschließlich in Marzahne und der Neumark im 16.Jhd. auftauchten...

Grüße

Habula
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.11.2017, 22:34
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 88
Standard

Breck! Was bedeutet es in den Namen Breckschulte, Breckschmidt und Breckshagen? Komme ich hierüber mit eurer Hilfe zur Bedeutung von Breckschale? Danke vorab.

Habula
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:08 Uhr.