#1  
Alt 12.04.2020, 14:57
Schwammerl Schwammerl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 62
Standard Ist das der korrekte Eintrag?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ~1850
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: St. Georgen / Wolfsberg
Konfession der gesuchten Person(en): kath.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): bei matrikula
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Grüß Euch miteinander!


ich hoffe Euch gehts noch gut Laut angehängten Geburtseintrag von 1883 ist ein Vorfahre von mir Gregor Jury aus St. Georgen in Kärnthen; Gericht Wolfsberg.

Durch matricula vermute ich, dass es sich um das St. Georgen im Lavanttal handelt. Es gibt dort auch eine Menge Jury`s


Ich habe nun auch einen Geburtseintrag (1852) von einen Gregor Jury gefunden. Es würde auch noch eher Geburten (ich glaub das war 1820 rum) von Georg Jury geben, ich denke aber, dass ist eine andere Person.

Hier der Link zur Geburt des Gregor: http://data.matricula-online.eu/de/o...3_007-1/?pg=62


Nun ist dort ja leider nicht der Vater angegeben

Ich habe herausgefunden, dass es aber nicht das einzige uneheliche Kind einer Maria (vielleicht dieselbe) ist. Ein anderes ist z.B. auf seite 58 zu finden. (kann man ja leicht durch den Index finden, wann ein Jury geboren wurde).

Nun meine Frage:
Ist das nun ein Toter Punkt für mich - zumindest die väterliche Linie weiterzuverfolgen, oder gibt es da auch andere Wege (zum Beispiel, wenn Sie mit einen Mann zusammengelebt hätte, aber nicht verheiratet waren)


LG, Alekirz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2362.jpg (255,6 KB, 29x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2020, 14:17
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.999
Standard

Hallo Alekirz,

vom Alter und Ort würde es schon passen. Hast nachgesehen, ob dieser Gregor später noch in der Pfarre vorkommt (Ehe, Tod)?
Hast du schon den Sterbeeintrag von Gregor? Dort steht eventuell das genaue Geburtsdatum dabei.

Bei der väterlichen Linie sehe eigentlich nicht viel Chancen...

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2020, 15:09
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.399
Standard

Zitat:
Zitat von AleKirz Beitrag anzeigen
aus St. Georgen in Kärnthen; Gericht Wolfsberg.

Durch matricula vermute ich, dass es sich um das St. Georgen im Lavanttal handelt.
Guten Tag,
die Vermutung würde ich bestätigen.

Leider finde ich keine Todeseinträge nach 1880 online.
Laut Index ist er aber nicht in seinem Taufort verstorben.
Vielleicht taucht er aber ab 1870 als Taufpate oder ab 1872 als Trauzeuge auf.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (13.04.2020 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2020, 15:26
Schwammerl Schwammerl ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 62
Standard

Vielen Dank für eure Nachrichten!

Nein, ich habe seine Sterbeurkunde nicht. ich weiß nur, dass er 1879 in Schliersee wohnhaft war. Denkt ihr, ich kann mit dieser Info allein auf eine Melderegisterauskunft hoffen? Seine Straße weiß ich auch nicht, denn in der standesamtlichen Urkunde ist er nicht erwähnt. Das gute ist, das zu dieser Zeit in Schliersee nicht allzu viele Menschen gelebt haben...

LG

Geändert von Schwammerl (26.04.2020 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.04.2020, 16:06
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.129
Standard

Hallo,

von Schliersee gibt Familienbücher
https://digitales-archiv.erzbistum-m...view.jsf?id=48
Leider nicht einsehbar, da sie bis Mitte 20. Jh. gehen.
U.a. ein Familienbuch (Band II), Neuansiedler vor allem in - ca. 1876 - 1940 mit Namensregister!
Du könntest im Archiv anfragen, ob sie für dich mal ins Namensregister sehen können, ob der Name vorkommt und wenn ja, sie Dir eine Kopie zukommen lassen könnten.
Vorher nach den Kosten fragen!
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.