#11  
Alt 15.03.2018, 21:31
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.593
Standard

Hallo Scheuck,

vielleicht finden sich hier Antworten oder mögliche Ansprechpartner für eine gezielte Suche?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.03.2018, 21:39
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.843
Standard

DANKE , AlAvo, das werde ich mal eingehend studieren!!!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.03.2018, 22:11
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.593
Standard

Hallo Scheuck,

bitte schön, ist doch gerne geschehen, obgleich dies sehr viel Aufwand und dazu noch in einer fremden Sprache bedeutet.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.03.2018, 22:19
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.843
Standard Spanien

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
obgleich dies sehr viel Aufwand und dazu noch in einer fremden Sprache bedeutet.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
Viele Grüße
AlAvo
AlAvo, es soll in den kommenden Tagen mal wieder Temperaturen um Null geben, da bleibt man gern daheim und hockt am Lappy
Spanisch hatte ich als 2.Fremdsprache, da ist aber so gut wie nichts hängengeblieben ; macht nichts, ich habe eine "mexikanische Cousine", die angeblich soooo viel Interesse an meinem Tun hat, das kann sie jetzt dabei beweisen
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.03.2018, 01:16
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.274
Standard Tod in Spanien

Hallo Scheuck

Wenn ich das richtig verstehe stammt das Sterbedatum aus der Meldekarte und diese Angabe machte seine Mutter.

Etwas stutzig macht mich das Ganze denn er war Musiker und stammte aus einer Korkmacher Familie, 1919 war eine politisch unruhige Zeit.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht das er vielleicht politisch verschwinden musste?

Durch die Angaben seiner Mutter vom Tod in Spanien verschwand er von der Bildfläche.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.03.2018, 10:09
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.843
Standard

Hallo, Anika!

Sei bedankt! Das ist eine ganz andere Sichtweise, aber das "hat was"

Ja, an "politisch" hatte ich schon gedacht, hatte das aber eher nach Spanien geschoben.
Wenn man das Politische auf Deutschland bezieht, kriegt das alles plötzlich ein ganz anderes Gesicht.

Diese Gedankengänge würden auch dazu passen, dass Frau und Kinder im April 1919 von Celle nach Adelheidsdorf ziehen und zwar ohne Eberhard. - Adelheidsdorf wird auch 1919 mehr oder weniger ein "Nest" gewesen sein; 2008 gab es 2.500 Einwohner.
Muttern geht später zum Standesamt und erzählt was vom Tod in Spanien, nennt aber keinen Sterbe-Ort und liefert auch keinen "Beweis" für ihre Angabe. Die Herrschaften beim Standesamt geben sich damit zufrieden und machen einen Vermerk in der Meldekarte. Somit hat sich Eberhard in Luft aufgelöst! - Man muss auch nicht mehr darüber spekulieren, was ein Musiker 1919 in Spanien getan haben mag.

Wie geht das Deiner Ansicht nach dann weiter? Taucht er irgendwann irgendwo wieder auf? Immerhin ist er verheiratet und hat zwei Kinder aus 1.Ehe, die nun mit seiner zweiten Frau alleine in Adelheidsdorf leben, und er ist erst 41 Jahre alt. - Ich weiß das noch nicht so ganz genau, ich habe aber einen Grabstein von Frieda Eggeling gefunden, auf dem als Todesjahr 1981 steht (Friedhof Bergen/Celle, ein Einzelgrab).

Ich denke, ich werde mal das Kreisarchiv Celle anschreiben und dort nach Meldekarten fragen.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck

Geändert von scheuck (16.03.2018 um 10:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.03.2018, 01:22
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.274
Standard Tod in Spanien 1919

Hallo Scheuck

Vielleicht hat er seine Familie verlassen und tauchte in Spanien unter, seine Mutter meldete seinen Tod und so entstand der Vermerk in der Meldekarte.

Wenn man dann weiterspinnt könnte er mit falschen Papieren wieder in der Nähe seiner Familie gelebt haben.

Wie genau damals alles überprüft wurde kann man Heute ja gar nicht mehr nachvollziehen.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.