Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.11.2009, 23:49
Benutzerbild von der_Lenz
der_Lenz der_Lenz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 222
Standard Wie archiviert ihre eure Daten/Funde?

Mich würde interessieren wie ihr eure Daten und Funde (Urkunden, Bilder etc.) archiviert.
Ich persönlich habe derzeit 2-3 Stammbäume, welche ich online pflege. Aber leider noch kein gutes kostenfreies für dem Offlinegebrauch gefunden.
Aber ich hefte alle Urkunden etc. sowie eine von mir erstellte Übersichtsseite zu jedem meiner Ahnen,sortiert nach Kekule-Nummer, ab, da ich dem Internet nicht traue. Es kann immermal passieren, dass ein Onlineangebot von heute auf morgen nicht mehr existiert.

Wie handhabt ihr das ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.11.2009, 01:10
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.274
Standard

Hallo,

ich habe für jede Generation einen Ordner und lege da in dokumentenechte Klarsichtshüllen die Kopien, Familienblätter usw. ein.
Auch nach den Kekule-Nr. da ich dem Internet bzw. dem Computer und den Programmen nicht so richtig traue.
Alte Urkunden hebe ich in einem Lederkoffer auf, da man die alten Urkunden, wegen der Größe) nicht so leicht in Hüllen unterbringen kann.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.11.2009, 09:34
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo!

Diese Frage nach der besten Ordnung haben sich schon viele Ahnenforscher gestellt. Sie kann zwar nicht einheitlich beantwortet werden, aber einige Vorschläge findest du im folgenden Thema:

http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=29183

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2009, 19:40
Benutzerbild von Fiona48
Fiona48 Fiona48 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Lohmar
Beiträge: 249
Standard Ordnen

Hallo,
geh' doch mal auf die Seite Ahnenblatt.de. Dort findest Du auch einige Sachen zum kostenlosen downloaden. So habe ich mir meinen Stammbaum erst einmal auf den Rechner gesichert.
Gruß Fiona
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2009, 21:20
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard Ordnung in der Familienforschung

zuerst sammelte ich Familienblätter nach Alphabet in einem Ordner.
Es wurden zuviele, um Übersicht zu behalten.
Mit "Heritage" kann man sehr gut arbeiten, wenn man Exel-Datein hinzu nimmt.
Wenn ich besonders interessante Linien finde, gehe ich denen gesondert nach.
Die kommen in einen separaten Ordner und es wird ein neues "Heritage"-Projekt angelegt.
Alleine das Hantieren mit den einzelnen Familien-Zetteln, welche Familien waren an welchen Orten usw. macht mit die Familiengeschichte autentischer.
Ich stellte z.B. fest, wie dreckig es den Leuten gegangen ist, bis sie sich entschlossen, ins "gelobte Land" auszuwandern.
Leider kann man im Heritage-Programm nicht Daten aus einem anderen Projekt ins neue übernehmen.
Man beginnt eigentlich wieder von vorne.
Was ich aber auch nicht so schlimm finde. So freue ich mich, dass ich tatsächlich wieder bei den gleichen Leuten lande, obwohl ich es diesmal von einer anderen Seite angefangen habe.
Also dürften eigentlich nicht so viele Fehler drin stecken.
Nach einiger Zeit habe ich mehrere Projekte laufen und mehrere Ordner und etwa, mit den doppelten 10.000 Personen.
Klingt jetzt vielleicht ordentlich, ist aber trotzdem immer noch ein Chaos.
Das Meiste, fürchte ich, muß man im Kopf behalten.
Gabi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.11.2009, 15:06
Benutzerbild von Karde
Karde Karde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 198
Standard Ordnen der Ahnenunterlagen

Genau wie meine Vorschreiber habe ich pro Familienzweig einen Ordner. Die Unterteilung ist nach Urahn, dem ältestem Kind & Familie bis zum jüngsten Kind vorgenmmen worden. Innerhalb der Trennblätter verwahre ich alle Unterlagen (in Kunststoffhüllen) wie Briefe, Bilder, Chronik und die von mir aufgeschriebenen Anekdoten.

Darüber hinaus habe ich umfangreiche Stammbäume der Familien in Excel erstellt. Die sieben Kinder meiner Ahnen numerierte ich, anschließend geht es in den Familien dieser einzelnen Kinder mit Unternumerierung weiter.

Bedenkt man, dass ca. 6 Generatonen erfasst worden sind, ist ein "Einlesen" unumgänglich.

Für die gerade Linie meiner Familie erstellte ich einen Online-Stammbaum.

Es grüßt Karin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.11.2009, 15:19
Anek Anek ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Rodewisch
Beiträge: 60
Standard

Hallo,

ich arbeite mit Stammbaum 5.0.

Sämtliche Fotos, Urkunden, Sterbezettel usw. habe ich eingescannt und der jeweiligen Person zugeordnet. Im Programm habe ich wiederum sehr viele Möglichkeiten für Auswertungen.

Ansonsten hefte ich pro Familiennamen meine gesammelten Werke ab. Mit der Zeit wird dies ganz schön umfangreich.

Schönen ersten Advent

Anek
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:56 Uhr.