#11  
Alt 29.04.2019, 11:57
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.737
Standard

Hallo,

ich habe bei meinen Forschungen eher zufällig herausgefunden, daß ich mit einer angeheirateten Tante entfernt verwandt bin. Als Resultat sind deren Kinder nicht nur meine Cousine/Cousin ersten Grades, sondern auch Cousin/Tante/Onkel/Neffe/Nichte 7ten bis 12ten Grades.

Insgesamt werden es um die 20 Beziehungen sein.

Wenn die Lücke zwischen 1sten und 7ten Grad nicht wäre, wären es sicher weit mehr.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.04.2019, 19:22
Benutzerbild von HeikoH
HeikoH HeikoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Bochum
Beiträge: 126
Standard

@consanguineus

Den Eintrag zu Ahnengemeinschaft bei Wikipedia kennst du?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ahnengemeinschaft

Darin heißt es u.a.:
"Bis zur Verwandtschaft in der 4. Vorfahren-Generation werden konkrete Verwandtschafts*bezeichnungen benutzt, beispielsweise Cousin oder Cousine 3.*Grades bei gemeinsamer Abstammung von Ururgroßeltern. Liegt der letzte gemeinsame Vorfahre weiter zurück, wird das unspezifisch als Ahnen*gemeinschaft bezeichnet."

VG
Heiko
__________________
Forschungsgebiete:
Bochum, östl. Teil von Ostwestfalen-Lippe (Kreise Lippe, Paderborn und Höxter), West- und Ostpreußen
Häufigste Namen im Stammbaum:
HUNGRIGE, GRÖBLINGHOFF, CRAWINKEL, HUNGERGE, REISDORF, HUNGERIGE, DÖRING, HAASE, PUDENZ, GALUSKE, RECHNER (bis 1920: GRABOWSKI), MICUS, REINEKE, BERG
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.05.2019, 14:59
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 743
Standard

Hallo Heiko,

vielen Dank für die Antwort! Den Eintrag kenne ich. Den habe ich zwar verstanden, aber es wird in ihm nicht wirklich der Begriff der Ahnengemeinschaft erklärt, wie ihn der Threadersteller gebraucht.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heimrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben

Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.05.2019, 19:42
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 732
Standard

Hallo Heiko!
Lustig, Thomas Pudenz gehört auch zu meinen Vorfahren. Aber bei mir geht es nicht mit Johannes Hermann Pudenz weiter, sondern mit Conrad.
Liebe Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.05.2019, 21:21
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.854
Standard

Hallo zusammen,
Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
vielen Dank für die Antwort! Den Eintrag kenne ich. Den habe ich zwar verstanden, aber es wird in ihm nicht wirklich der Begriff der Ahnengemeinschaft erklärt, wie ihn der Threadersteller gebraucht.
also nach meinem Verständnis liegt eine Ahnengemeinschaft ausschließlich dann vor, wenn man von mindestens einem gemeinsamen Ahnen unmittelbar abstammt (gemeinsame "direkte" Vorfahren).

@Nico: So hattest Du es doch hoffentlich auch gemeint?

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.05.2019, 22:56
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
also nach meinem Verständnis liegt eine Ahnengemeinschaft ausschließlich dann vor, wenn man von mindestens einem gemeinsamen Ahnen unmittelbar abstammt (gemeinsame "direkte" Vorfahren).
Hallo,

das trifft es auf den Punkt! Der Begriff Verwandtschaft ist vielleicht nicht mehr ganz angemessen bei so weit zurückliegenden Verbindungen, auch wenn man vielleicht streiten kann, wo man die Grenze zieht. Auch gehen manche sicherlich lockerer mit dem Begriff um.

Nico
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.