Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.02.2018, 16:32
JPWagner JPWagner ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 73
Standard FN Hübner/Hifner/Höffner - Namensveränderung

Familienname: Hübner/Hifner/Höffner
Zeit/Jahr der Nennung: 1723 - 1822
Ort/Region der Nennung: Brünn/Brno


Hallo zusammen,

Ich habe weniger eine Frage bezüglich der Bedeutung des FN Hübner als zu eurer Erfahrung mit FN, die sich über Generationen hinweg mitunter erheblich verändern.

Ich habe in den Kirchenbüchern der Region Brünn/Brno meine Ahnen mit dem FN Hübner ausfindig machen können. In älteren Registereinträgen werden meine Vorfahren Hifner oder Höffner genannt, so dass sich der FN über ca. 100 Jahre (oder 4 Generationen) recht erheblich verändert.

Kennt ihr solche Fälle? Kann man annehmen, dass die frühen Hifner oder Höffner die Eltern/Großeltern der späteren Hübner waren?

Ich danke euch für den Austausch eurer Erfahrungen.
__________________
Liebe Grüße
JP
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.02.2018, 17:16
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.871
Standard

Hallo,

im Allgemeinen kann davon ausgegangen werden, daß sämtliche genannten Namensformen sog. Standesnamen sind,
die auf mhd. hövener "Besitzer eines Hofes, Bauer, der eine Hufe Landes besitzt" basieren und verschiedenfach "verschliffen" wurden.
Es wurde eben mangels einheitlicher Regelungen so dokumentiert, wie gesprochen oder gehört wurde.

Eine Wahrscheinlichkeit, daß die frühen Hifner oder Höffner die Eltern/Großeltern der späteren Hübner waren, kann somit nicht ausgeschlossen werden -
ist aber wohl heute kaum mehr eindeutig nachzuvollziehen, da Hübner ein nicht gerade seltener FN ist (landesweiter Rang Nr. 103 in Deutschland).
Auch in der heutigen ČR ist der FN Hübner (auch in der selteneren Schreibweise Hűbner) noch vertreten.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.02.2018, 18:54
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.308
Standard

Hier noch einige Weisheiten zu Hübner aus Bahlow:
entspricht dem obd.- bair. Huber, Hübener 1381 Sorau, Chunrat Hübener 1334 Budweis, Andreas Freyhube 1547 Sprottau.
In der Schriftsprache gilt für Hube seit dem 15. Jh. (Einfluss des Sachsenspiegels) die ndd. Form Hufe (vergl. fränk. Hüfner)

Und Namenskunde Atlas:
Varianten: Huber, Hüb(e)ner, Hieber, -ner, -ler, Hümmer, Hufner, Hüf(f)er, -ler, -ner
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.02.2018, 10:11
JPWagner JPWagner ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 73
Standard

Vielen Dank!
__________________
Liebe Grüße
JP
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:38 Uhr.