#1  
Alt 06.07.2019, 21:16
Mine Mine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2018
Beiträge: 32
Standard Husaren-Regiment von Wolfrath, Gleiwitz

Guten Abend

Hat jemand Informationen, ob man an Listen mit den Namen der Husaren des Husaren-Regiment von Wolfrath (Gleiwitz) für den Zeitraum 1782 bis 1810 kommt. Liegen solche Informationen allenfalls im Archiv in Gleiwitz? Es würde mich interessieren, ob man auf diesem Wege an die Herkunft der Husaren herankommt.

Besten Dank für die Hilfe und viele Grüsse

Mine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2019, 21:38
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.159
Standard

Hallo,

wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich also um das 6. königl. preuss. Husaren-Regiment (2. Schlesisches)

Laut http://www.preussenweb.de/regiment6.htm waren die Standorte:
1764 bis 1777 lag es in Pleß, Peiskretscham, Nicolai, Beuthen, O!S, Tarnowitz, Sorau O/S, Ujest, Katscher, Loslaut und Rybnik, bis 1792 ohne Nicolai, Ujest, Katscher und Loslau, dafür Gleiwitz. 1796 bis 1799 waren die Standorte Gleiwitz, Beuthen 0/S, Gr. Strehlitz, Nicolai, Ujest, Peiskretscham, Pleß, Loslau, Lublinitz, Zelasno, 1800 bis 1806 kam statt Zelasno Rybnik dazu.

Man könnte mal z.b. bei Familysearch schauen ob es in den genannten Orten Militärkirchenbücher für obiges Regiment gibt. Falls man da etwas findet, könnte man also diese Bücher durchschauen und findet so Namen und ggfs. Angaben zu den Geburts/Herkunftsorten der Soldaten.

Ggfs. gibt es auch Regimentsgeschichten wie "Geschichte des Königl. Preuss. 6. Husaren-Regiments ehedem 2. Schlesischen" welches allerdings erst ab 1810 beginnt, für die Zeit davor.
https://books.google.de/books?id=jmx...gbs_navlinks_s

P.S:
Vielleicht dieses Buch? Das 6. HR wurde ja auch "Braune Husaren" genannt:
"Braune Husaren. Geschichte des braunen HusarenRegiments der friderizianischen Armee 1742–1807". Ist aber sehr teuer - eventuell über eine Bibliothek besorgen?

P.S. Hier als Digitalisat: https://digital.slub-dresden.de/werk...lf/175445/1/0/

Geändert von sonki (06.07.2019 um 21:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2019, 23:32
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.220
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
... wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich also um das 6. königl. preuss. Husaren-Regiment (2. Schlesisches) ...
Hallo zusammen,

kleiner Hinweis, es dürfte sich vermutlich eher um das 4. Husaren-Regiment (1. Schlesisches) handeln: http://wiki-de.genealogy.net/HR_4
Rgts.-Chef von 1791-1799: Erich Magnus von Wolffradt - anschließend als (neupreußische) Husaren-Regiment von Schill (1. Schlesisches) Nr. 4 benannt.

Wo und ob man noch Listen/etc. zu diesem Truppenteil finden könnte, weiss ich leider nicht.
Gruß Jens

Geändert von Jensus (06.07.2019 um 23:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.07.2019, 00:27
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.159
Standard

Hmmm, dann gibt es aber widersprüchliche Literatur wo die genannten Regimentschefs dem HR6 und nicht dem HR4 zugeordnet werden (z.b. preussenweb und der erste Buchlink oben). Irgendwo ist da was vertauscht aber wo? Etwas verwirrend grad aber ich kenne mich zugegebenerweise mit dem Thema auch nicht wirklich aus.

P.S. Auch das Buch der Braunen Husaren spricht vom 6. HR. Die Reste des altpreuss. HR6 gingen dann nach 1807/8 in das neupreuss. HR4 über. Oder verstehe ich da was falsch?

P.S. Der Genwiki-Link bezieht sich auf die neupreuss. Regimenter ab 1807. Die altpreuss. sind hier http://wiki-de.genealogy.net/Die_Alt...hen_Regimenter

Geändert von sonki (07.07.2019 um 01:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.07.2019, 06:45
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 717
Standard

Hallo zusammen,

ich bin da bei sonki. Es war das Husarenregiment mit der Stammnr. 6. Ich schaue da gern in die Stamm- und Ranglisten oder in das Buch "Die Regiments-Namen der Altpreußischen Armee", die es bei Ancestry gibt. Im Genwiki-Artikel zum HR4 steht aber auch, dass es bis 1807 die Stammnr. 6 hatte (Formationsgeschichte).

So oder so, gilt hier nicht, was immer auf Fragen nach Listen der Preußischen Armee geantwortet werden muss? Das Archiv der Armee, und damit aller preuß. Regimenter, wurde 1945 in Potsdam kriegsbedingt vernichtet. Soll heißen, Musterungslisten und Stammrollen der Mannschaften und Unteroffiziere existieren nicht mehr. Offiziere findet man in den Ranglisten, aber nur Nachnamen und Rang.

In den Stadtarchiven gibt es eventuell noch Aushebungslisten o.ä., da müsste aber in den Herkunftsorten der Soldaten gesucht werden.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.07.2019, 07:32
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.220
Standard

Hallo zusammen,
meistens haben die "altpreußischen" Nummern mit den "neupreußischen" Nummern nichts gemein, da damals bei der Neu-/Umstrukturierung
des "neupreußischen" Heeres es sich um Traditionsübernahmen viele Truppenteile handelte. Die "Umnummerierung" verwirrt sehr oft heute.
Das Husaren-Rgt. v. Wolffradt (altpreuss. Nr. 6) wurde (in der "Tradition" um ca. 1890) zum Hus.-Rgt. von Schill (1. Schlesisches) Nr.4.
Das 2. Schlesische Hus.-Rgt. wurde ja auch erst 1808 gebildet. ; ) Gruß Jens

Nachtrag: Claus von Bredow, Ernst von Wedel: "Historische Rang- und Stammliste des deutschen Heeres", Berlin 1905:
https://digital.slub-dresden.de/werk...cb9d22ae9e57a6
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SechsteHusarRgt1798 .jpg (147,4 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg SechsteHursar1806.jpg (296,2 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg NeupreussHusRgtNr4.jpg (201,8 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von Jensus (07.07.2019 um 09:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.07.2019, 11:00
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.159
Standard

Zumindestens in den online einsehbaren Kirchenbüchern (Taufen, Heiraten) von z.b. Gleiwitz, Allerheiligen findet man in den 1790ern viele Einträge von Husaren aus dem Regiment Wolffrath. Ist natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber so kommt man immerhin an ein paar Namen & Altersangaben - halt eine Sisyphusarbeit.
Die normalen Listen der Mannschaftsränge sind ja, wie Basil schrieb, nicht mehr vorhanden.

Geändert von sonki (07.07.2019 um 11:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.