Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2019, 17:45
Fritzle007 Fritzle007 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2019
Beiträge: 3
Standard Komplexe Familienzusammenhänge darstellen - Patchwork-Familien - GenealogyJ

Ich benutze GenealogyJ 3.0 und die Gedcom-Dateil enthält über 200 Personen.



Nun habe ich zwei Fragen, die eng miteinander zusammenhängen:

1. Gibt es Regeln, wie moderne Familienbeziehungen überlicherweise dargestellt werden? (welche? siehe unten).

2. Gibt es ein Programm (oder eine Datendatei), die das besser beherrscht als GenealogyJ? Meine Tests haben gezeigt, dass sich die meisten Programme leider noch am traditionellen Familienbild orientieren.



Ich wünsche mir Möglichkeiten, die folgenden Dinge darstellen zu können:

- Mehrere Partnerschaften,

- Scheidungsdatum oder Ehe/Partnerschafts-Zeitbereich,

- Kinder aus unterschiedlichen Partnerschaften,

-Adoptierte Kinder,

- Partnerschaften zwischen Geschwistern oder zwischen entfernteren Verwandten, auch zwischen unterschiedlichen Generationen,

- Gleichgeschlechtliche Partnerschaften,

- Verweise auf ausgegliederte Stammbäume, die in der Darstellung keinen Platz hätten,

- Links-nach-Rechts-Sortiermöglichkeit der Kinder (z.B. nach Geburtsdatum),
- Vor- und Nachfahren nicht nur einer einzigen, zentralen Person sondern mehrer Personen gemeinsam darstellen können.



Und jetzt noch programmtechnisch:
- Verlinken von pdf-, txt- oder Grafikdateien (weitere Infos zur Person),

- Intelligentes Mergen zweier Stammbaumdateien, wenn zwei Personen unabhängig voneinander den Stammbaum weiterentwickelt haben (oder wie macht Ihr so etwas?).



Freue mich auf jeden Hinweis, Idee, Antwort...


ich danke schon mal im Voraus.



Fritzle007
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2019, 21:03
Fritzle007 Fritzle007 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.07.2019
Beiträge: 3
Standard Einfacher

Hallo,

ich sehe schon, da habe ich wohl zuviel in meine Frage hineingepackt. Dann splitte ich das auf und nenne hier meine zwei wichtigste Fragen:



1. Wie stellt man in einem Stammbaum dar, wenn zwei Geschwister oder Cousin mit Cousine eine Beziehung eingehen und ein Kind bekommen? Es müsste also dargestellt werden, dass zwischen den beiden gleichzeitig eine Partnerschaft und eine Geschwisterschaft vorliegt.



2. Eine Frau hat mit ihrem ersten Mann zwei Kinder und mit ihrem zweiten Mann zwei weitere Kinder.



Gibt es da eine "übliche" Darstellungsweise?



Viele Grüße
Fritzle007
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2019, 18:27
Benutzerbild von HeikoH
HeikoH HeikoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Bochum
Beiträge: 149
Standard

Hallo Fritzle007,

ich befürchte, so ein Programm gibt es nicht.
Ich habe jedenfalls noch keins gefunden.

Wenn ich solche Zusammenhänge darstellen will, mache ich das in Word, s. Anhänge. Ist aufwändig, aber es kommt das dabei heraus, was ich möchte.

Weitere Beispiele hier.

Viele Grüße
Heiko
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K1024_Tafel 1 AL Katharina Pudenz - Conrad Döring.JPG (135,6 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1024_Varianten konsanguiner Ehen.JPG (124,5 KB, 27x aufgerufen)
__________________
Forschungsgebiete:
Bochum, östl. Teil von Ostwestfalen-Lippe (Kreise Lippe, Paderborn und Höxter), West- und Ostpreußen
Häufigste Namen im Stammbaum:
HUNGRIGE, GRÖBLINGHOFF, CRAWINKEL, HUNGERGE, REISDORF, HUNGERIGE, DÖRING, HAASE, PUDENZ, GALUSKE, RECHNER (bis 1920: GRABOWSKI), MICUS, REINEKE, BERG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2019, 18:58
Benutzerbild von Erbendorfer
Erbendorfer Erbendorfer ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Neustadt am Kulm
Beiträge: 86
Standard

Hallo Fritzle,

ich benutze das Programm "Geneanet" und habe bisher keine Situation gehabt die ich nicht darstellen konnte.
Gleichgeschlechtliche Beziehungen, Heirat zwischen Bruder und Schwester oder Cousin u.s.w. und auch das hinzufügen von Mediendateien ist problemlos.
Selbst die verwirrendsten Kombinationen sind möglich und lassen sich darstellen und ausdrucken.

Es gibt eine kostenlose Version einfach ausprobieren.
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberpfalz

Fritz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2019, 19:18
Benutzerbild von HeikoH
HeikoH HeikoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Bochum
Beiträge: 149
Standard

Nur zur Ergänzung:

Mein Vorschlag (Word) bezog sich auf eine Darstellung, bei der doppelt oder mehrfach vorkommende Ahnen eben nicht mehrfach in der Ahnentafel dargestellt werden.

Bei den 4 möglichen Typen von Cousin-Cousinen-Heiraten 1. Grades (s. Anhang oben) taucht ja ein Urgroßeltern-Paar des Kindes doppelt auf, bei Variante A z.B. mit den Ahnennummern 10 und 11 und mit den Ahnennummern 14 und 15.

Bei Mehrfachahnen, die viele Male auftauchen, wird das noch komplizierter.
Grafiken, in denen diese Mehrfachahnen auch mehrfach auftauchen, können ja von allen Genealogie-Programmen erzeugt werden. Wen das nicht stört, hat auch mit den Programmen keine Probleme.

Wenn man allerdings die Mehrfachahnen an nur jeweils einer Ahnenposition in der Ahnentafel haben will, wird das problematisch. Das kann auch Geneanet nicht.

Aber das nur am Rande, vielleicht sucht Fritzle sowas ja gar nicht.

Viele Grüße
Heiko
__________________
Forschungsgebiete:
Bochum, östl. Teil von Ostwestfalen-Lippe (Kreise Lippe, Paderborn und Höxter), West- und Ostpreußen
Häufigste Namen im Stammbaum:
HUNGRIGE, GRÖBLINGHOFF, CRAWINKEL, HUNGERGE, REISDORF, HUNGERIGE, DÖRING, HAASE, PUDENZ, GALUSKE, RECHNER (bis 1920: GRABOWSKI), MICUS, REINEKE, BERG
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2019, 12:01
Fritzle007 Fritzle007 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.07.2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo HeikoH, hallo Erbendorfer,

vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten, Beispiele und Grafiken! Sie zeigen auch auf, welche spannenden Seitenthemen es noch gibt, und wie komplex die Angelegenheit werden kann, und dass es nicht erst seit dem 21. Jhd. derart unvorhergesehene Familienverknüpfungen gibt. In meiner Familie bin ich bisher nur auf eine Partnerschaft zwischen Geschwistern und mehrfach auf die Situation gestoßen, dass ein Partner Kinder aus einer vorherigen Beziehung in eine neue Beziehung einbringt, in der schon Kinder da sind, und ich alle Partner und Kinder darstellen möchte. Also alles noch relativ simpel.

Mir geht es weniger um die Darstellung einer vertikalen Hauptline auf Pergament sondern eher um die Darstellung der Famile möglichst in ihrer ganzen Breite (der Stammbaum, also alle Nachkommen von zwei Urgroßeltern oder Ururgroßeltern mit Partnern und bei Bedarf deren Abstammung), um die aktuellen Verwandtschaftsbeziehungen aufzeigen zu können, Familienbeziehungen und Kontakte zu erhalten und zu fördern und Erinnerungen nicht aussterben zu lassen.

Programme müssen da an ihre Grenzen stoßen, zumal es ja auch nicht klar ist, was ich als Anwender genau darstellen möchte und insbesondere wie. Ich lerne aus Euren Antworten, dass ich da Freiheiten habe, und ich mir selbst überlegen sollte, wie ich das mache. Die Nachbearbeitung mit einem Zeichenprogramm oder mit Word ist eine gute Idee. Ja, warum nicht! Voraussetzung ist aber, dem Stammbaumprogramm vorher sagen zu können, in welcher Reihenfolge die Kinder von links nach rechts dargestellt werden, damit die Partner dann auch direkt beieinander liegen. Und genau das habe ich halt mit GenealogyJ noch nicht hinbekommen. Jetzt werde ich mal Geneanet ausprobieren. Danke für den Tipp.

Auf GenealogyJ war ich übrigens nach enttäuschendem Test anderer Programme gestoßen, weil es von chip.de empfohlen wurde. Im Prinzip brauchbar, aber es hat halt die genannten Limitierungen.

Danke nochmal!



Fritzle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.07.2019, 14:20
Lock Lock ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 221
Standard

Hallo Fritzle

Schau Dir doch mal den Stambaumdrucker an.

https://www.stammbaumdrucker.de

Ich denke damit sollte sich fast alles darstellen lassen.

v.G. Gerhard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
darstellung , datendatei , genealogyj , patchworkfamilie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.