Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.01.2014, 21:48
Tordie Tordie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 4
Standard Digitale Kirchenbücher Transscriptum

Hallo,

ich suche auch im Raum Marienmünster, Falkenhagen, Elbrinxen, Bödexen u.a.Orten in Ostwestfalen/Lippe nach Ahnen. Dabei bin ich auch über die Digitalen Kirchenbücher von dem TranscriptumVerlag gestoßen und denke über einen Kauf nach. Sind diese gut aufbereitet und zu verwerten? Sind ja nicht ganz billig. Oder sollte man sich doch die Mühe machen und ins Archiv nach Detmold fahren?

Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen.

Gruß aus Berlin,

Tordie
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.01.2014, 23:11
Theo von Tanne Theo von Tanne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 17
Standard Göllner und Conrads in Brakel

Hallo Jannik,

könntest Du bitte einmal für mich nachsehen, ob in den Kirchenbüchern von Brakel die Namen Napoleon Göllner und Clara Conrads in der Zeit vor 1830 auftauchen (Eheschließung oder Geburt) oder ob es in der Zeit zwischen 1830 und 1844 einen Hinweis auf ihre Herrkunft gibt?

Herzlichen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.02.2014, 15:01
jan20101010 jan20101010 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 506
Standard

Zitat:
Zitat von Tordie Beitrag anzeigen
Hallo,

ich suche auch im Raum Marienmünster, Falkenhagen, Elbrinxen, Bödexen u.a.Orten in Ostwestfalen/Lippe nach Ahnen. Dabei bin ich auch über die Digitalen Kirchenbücher von dem TranscriptumVerlag gestoßen und denke über einen Kauf nach. Sind diese gut aufbereitet und zu verwerten? Sind ja nicht ganz billig. Oder sollte man sich doch die Mühe machen und ins Archiv nach Detmold fahren?

Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen.

Gruß aus Berlin,

Tordie
Hallo,
für mich haben sich die digitalisierten KB sehr gelohnt. Die Qualität ist super, die Bilder sind quasi ohne Wartezeit zu durchblättern. Der einzige Nachteil ist eben nur, dass es Duplikate sind und deshalb gibt es keine nachträglichen Randbemerkungen. Aber es sind ja die gleichen, die in Detmold liegen. In Paderborn liegen die originalen Bücher.
Vielleicht kann ich dir ja auch schon ein wenig in Marienmünster helfen?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.02.2014, 12:03
jan20101010 jan20101010 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 506
Standard

Zitat:
Zitat von Theo von Tanne Beitrag anzeigen
Hallo Jannik,

könntest Du bitte einmal für mich nachsehen, ob in den Kirchenbüchern von Brakel die Namen Napoleon Göllner und Clara Conrads in der Zeit vor 1830 auftauchen (Eheschließung oder Geburt) oder ob es in der Zeit zwischen 1830 und 1844 einen Hinweis auf ihre Herrkunft gibt?

Herzlichen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Hallo,
gerne kann ich für dich nachschauen, aber bitte schreib mir welche Daten du bisher schon hast. Die Kinder bei familysearch sind dir sicherlich bekannt!?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.02.2014, 21:27
Tordie Tordie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 4
Standard

Hallo Jannik,

Danke für die schnelle Antwort und die Infos. Ich habe mich letzte Woche kurz in Detmold vor Ort über die Möglichkeiten dort informiert. Die Digitalisierungen sind echt gut zu recherchieren.
Ich denke aber, ich werde mir tatsächlich die DVDs bestellen, da man dann ohne Zeitdruck zu Hause die gleichen Möglichkeiten hat. Da ich noch am Anfang der Forschungen stehe sind da erstmal die Hauptorte Falkenhagen und Bödexen auf der Liste.
Ich komme sicherlich später gerne auf das Angebot der Recherche zurück. Danke auch noch für den Hinweis auf Paderborn!

Gruß,

T.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.02.2014, 10:09
jan20101010 jan20101010 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 506
Standard

Gerne, keine Ursache. Kannst dich dann ruhig melden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.02.2014, 22:39
Theo von Tanne Theo von Tanne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 17
Standard

Nun habe ich den Thread doch noch wieder gefunden. Da der Text, den ich geschrieben hatte, etwas umfangreicher ist, versuche ich es nächste Woche noch einmal.

Viele Grüße

Christoph
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.02.2014, 23:01
Theo von Tanne Theo von Tanne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 17
Standard

Hallo zusammen, dann will ich jetzt endlich die Daten, die ich zu Göllner schon habe,hier einstellen; offline geschrieben und anschließend kopiert:


Hier die Kinder der Eheleute


Napoleon GÖLLNER *ca. 1800 wo? +? und Clara CONRADS *ca. 1800 wo? +?


1. Franciska Huberta GÖLLNER ~ rk. 4.9. 1829 Brakel


2. Diedrich Hubert GÖLLNER ~ rk. 9.11. 1830 Brakel
Anmerkungen: wird bei der Taufe seines Neffen Diedrich Franz KALEFELD 1872 in Schmallenberg als Taufpate genannt und ist zu diesem Zeitpunkt Kreisgerichtsdirektor in Wongrowitz/Provinz Posen


Weitere Stationen im Justizdienst waren:


- 1858 Gerichtsassessor (Acta borussica Bd. 62, S.143)
-1861 Kreisrichter Kempen/Provinz Posen (Acta borussica Bd. 62, S.143)
- 1864 Kreisrichter Pleschen/Provinz Posen (Acta borussica Bd. 62, S.143)
- 1870 Kreisgerichtsdirektor Wongrowitz/Provinz Posen (Acta borussica Bd. 62, S.143)
- 1887-1891 Leiter Landgericht Düsseldorf (Erläuterungsnummer zu Gliederungsnummer 3.1.4.3 zu Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, Standort Düsseldorf bei www.Archive.nrw.de)


Das Kreisgericht in Wongrowitz/Posen wurde nach dem Weggang von Diedrich Hubert Göllner überfallen. Einer der Täter war Wilhelm Vogt, der spätere Hauptmann von Köpenick (Jörg Meidenbauer, Lexikon der Geschichtsirrtümer, S.137).


3. Adolph GÖLLNER *30.4. 1833 Brakel, ~ rk.5.5. 1833 Brakel +26.1. 1873; Taufpate Adolph Graf von ASSEBURG


4. Wilhelmine Charlotte GÖLLNER *12.12. 1837 Brakel, ~ rk. 15.12. 1837 Brakel; °°15.11. 1864 Brakel Ferdinand KALEFELD (nähere Angaben zu dieser Eheschließung und Kindern weiter unten); der Vater der Wilhelmine Charlotte, Napoleon Göllner, wird in diesem Trauungseintrag als Gastwirt und Weinhändler in Brakel bezeichnet (meine Ururgroßmutter)


5. Klara Franziska Adelheid Auguste GÖLLNER *22.8. 1840 Brakel, ~ rk. 27.8. 1840 Brakel; Taufpatin Franziska CONRADS


6. Maria Gertrud Adelheid GÖLLNER *9.5. 1844 Brakel, ~ rk. 15.5. 1844 Brakel; °°22.7. 1873 Brakel Anton Hermann LUEMKEN; Taufpatinnen Gertrudis Göllner geb. GEITMANN, Großmutter und Maria Anna STÜER geb. CONRADS


Notizen zu dem Ehegatten Hermann Anton LUEMKEN (richtige Schreibweise wahrscheinlich mit Ü) war vermutlich Inhaber einer Tütenfabrik in Münster, Wilhelmstr.14. Im Adressbuch von Münster aus dem Jahr 1883 findet sich der Eintrag „Hermann Lümken, Dütenfabrik“. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei dem D am Wortanfang um einen Schreibfehler handelt und tatsächlich ein Tütenfabrikant gemeint ist.


Familysearch findet für das Paar GÖLLNER/LUEMKEN ein Kind:


1. Maria Jeanette Clara LUEMKEN *6.11. 1874, ~ rk. 14.11. 1874 Münster, St.Ludgeri


Nun zur Eheschließung meiner Ururgroßeltern Ferdinand KALEFELD und Wilhelmine Charlotte GÖLLNER in Brakel und den aus der Ehe hervor gegangenen Kindern:


Ferdinand KALEFELD *8.11. oder 11.11. 1834 Druffel, Pfarrei Neuenkirchen, Sohn des Franz Johann KALEFELD und der Maria PICKEVERT


°°15.11. 1864 Brakel rk.
Wilhelmine Charlotte GÖLLNER *12.12. 1837, ~ rk. 15.12. 1837 Brakel, Tochter des Gastwirts und Weinhändlers Napoleon GÖLLNER in Brakel und der Clara CONRADS


1. Napoleon Anton Hubert KALEFELD *13.11. 1865 Salzkotten, ~ rk. 14.11. 1865 Salzkotten; Taufpate Franz Napoleon Martin GÖLLNER, Gastwirt in Brakel


2. Franziska Clara Gertrud Theresia KALEFELD *23.9. 1867 Salzkotten, ~ rk. 28.9. 1867 Salzkotten; Taufpatin Franciska GÖLLNER


3. Diedrich Franz KALEFELD +1.8. 1872 Salzkotten, ~ rk. 8.8. 1872 Salzkotten +26.8. 1873 Schmallenberg; Taufpaten Diderich GÖLLNER, Kreisgerichtsdirektor in Wongrowitz und Franz-August KALEFELD, Ackerer in Erwitte


4. Joseph Hermann Adolph KALEFELD *20.7. 1874 Schmallenberg +17.10. 1924 Hannover °°2.12. 1911 Würzberg Anna HINRICHER *31.7. 1887 Osterwick, Kreis Coesfeld +20.11. 1964 Gehrden b. Hannover (meine Urgroßeltern)


Mich würde nun vor allem die Herkunft meiner 3x-Urgroßeltern Napoleon GÖLLNER und Clara CONRADS interessieren. Außerdem fehlen mir hierzu das Datum der Eheschließung und das Sterbedatum und Sterbeort der beiden.


Ebenso dankbar wäre ich, wenn mir jemand über Eheschließungen und Sterbedaten- und Orte der Kinder aus den Verbindungen GÖLLNER/CONRADS sowie KALEFELD/GÖLLNER etwas sagen könnte.


Bereits jetzt ein ganz herzliches Dankeschön vorab!


Viele Grüße


Christoph
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.02.2014, 19:06
Theo von Tanne Theo von Tanne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2014
Beiträge: 17
Standard

Kleine Anmerkung dazu noch:

ich habe keine Ahnung, wie es hier zu dem vor Schwärze nur so triefenden Fettdruck kommt. Die Ansicht sah offline genauso aus wie alle anderen Beiträge hier. Es ist also nicht als "Schreien" meinerseits zu verstehen. Ich bitte um Entschuldigung.

Viele Grüße

Christoph
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.02.2014, 16:59
jan20101010 jan20101010 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 506
Standard

Hallo Christoph,
jetzt bin ich endlich dazu gekommen, dir etwas zu helfen. Viel ist es leider bisher noch nicht.
Clara Conrads ist am 18.7.1865 mit 56 Jahren und 7 Monaten gestorben. Das heißt sie müsste zum Jahreswechsel 1808/ 1809 geboren worden sein.
Napoleon Göllner ist nach 1874 gestorben, also in der Standesamtzeit. Da würde ich im Stadtarchiv Brakel nach einer Kopie des Sterbeeintrags fragen. Müsste dann ja kurz nach 1874 verstorben sein, wenn er um 1800 geboren ist (http://www.brakel.de/Stadt/Portrait/...te/Stadtarchiv).
Ich würde mal vermuteten, dass er von Fredericus Göllner und Gertrud Geitmann abstammt, die bis 1823 in Brakel Kinder bekommen haben. Aber der Sterbeeintrag gibt bestimmt Aufschluss.
Die Heirat hat vermutlich im Geburtsort der Frau stadtgefunden. Da der Eintrag nicht bei familysearch zu finden ist, kommt sie vermutlich aus einer Gemeinde, die nicht bei familysearch veröffentlicht wurde (z. B. Sommersell).

Geändert von jan20101010 (28.10.2014 um 10:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:49 Uhr.