Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 20.08.2017, 00:18
Alexander B Alexander B ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Hessen
Beiträge: 63
Standard

Das ist schwierig, da muss ich morgen mal in meinen Unterlagen schauen, ob ich was finde. KB gibt es leider erst viel später.

Ich werde auch nochmal die Person anschreiben, ob es etwas gibt was beweist, dass Johann Heinrich nicht erst um 1780 wiedergekommen ist .
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.10.2017, 18:33
Alexander B Alexander B ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Hessen
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von focke13 Beitrag anzeigen
GIibt es ein Todesdatum.zu Anna Katharina Baumbach geb. Ganß
Wenn Sie vor 1793 gestorben ist. Ist der Joh. Heinrich womöglich in die alte Heimat zurückgekehrt
Und kurz vor der Geburt von Johann Balthasar Baumbach 1793 verstorben warum sonst unehelich ?
Hallo,
leider konnte ich nicht früher antworten, ab jetzt habe ich wieder Zeit mich mit der Ahnenforschung zu beschäftigen.

Ich habe mal geschaut und mit einem anderen Ahnenforscher geschrieben, der sich für dasselbe Thema interessiert. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Johann Heinrich Baumbach zurück in die alte Heimat ging, dies kann eigentlich nicht der Fall sein.

Es muss also ein anderer Baumbach sein. Hat irgendjemand noch Forschungsideen, wie ich den Herkunftsort finden könnte? Denn ich habe keine Ideen mehr.

Was ist überhaupt, wenn Johann Heinrich Baumbach ein "Leibeigener" war und von seinem Herrn geflohen ist? Werden überhaupt solche Menschen in KB benannt?


Eine andere Frage:

Im Buch "Der Ruf der Zarin" von Philipp Schütz, gibt es eine Einwohnerliste von Rundewiese, Belowesch aus dem Jahre 1941. Hierbei tauchen auch mehrere Baumbach auf. Einmal Konrad Baumbach aus dem Haus Nr. 36 und Georg Baumbach aus dem Haus Nr. 38.
Mich würde über den Verbleib der Personen interessieren, mit Glück wissen diese Personen etwas. Interessant wäre generell zu sehen, ob es nachfahren gibt, wahrscheinlich ist es ja, ist nun noch nicht allzu lange her.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.10.2017, 15:37
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 944
Standard

Hallo, stell doch mal eine Anfrage im Unterforum "Hessen". Ich glaube,da könnten mehr Hinweise kommen.

Astrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.