Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.07.2010, 19:34
Sascha Frotscher Sascha Frotscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Gera
Beiträge: 236
Beitrag Adelsfamilie Petsch aus Golkowitz

Bin auf der Suche nach einer Adelsfamilie Petsch aus Golkowitz bei Ratibor.

Sie besaßen dort um 1887 -1880 viel Land.

Pächter waren Fürst Thurn und Taxis.

Wer kann mir dazu helfen nach den fehlenden Daten der Familie Petsch ?

Mit besten DANK im Vorraus !!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.07.2010, 22:34
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Nach dem Kneschke gab/gibt es drei Adelsgeschlechter Petsch:
Petsch aus dem Reichsrittercanton Rhön-Werra
Petsch von Löwengreif, erbländisch-österreichischer Adelsstand von 1773
Petsch von Petschendorf, böhmischer alter Ritterstand [1769]
MfG
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.07.2010, 22:39
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Sascha,
bist Du Dir sicher, dass die adelig waren? Meiner Meinung nach war das nämlich nicht der Fall.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.07.2010, 22:56
Sascha Frotscher Sascha Frotscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Gera
Beiträge: 236
Beitrag Adelsfamilie Petsch

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Hallo Sascha,
bist Du Dir sicher, dass die adelig waren? Meiner Meinung nach war das nämlich nicht der Fall.
Viele Grüße
Hina
Sicher bin ich mir natürlich nicht.Nur wie kann eine sehr reiche familie wie Fürst Thurn und Taxis dann Land Pachten 1873 in Golkowitz wo Familie Petsch 1904 Hekar besaßen ?

MFG Sascha
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.07.2010, 23:07
Sascha Frotscher Sascha Frotscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Gera
Beiträge: 236
Beitrag Adel Petsch

Zitat:
Zitat von Friedhard Pfeiffer Beitrag anzeigen
Nach dem Kneschke gab/gibt es drei Adelsgeschlechter Petsch:
Petsch aus dem Reichsrittercanton Rhön-Werra
Petsch von Löwengreif, erbländisch-österreichischer Adelsstand von 1773
Petsch von Petschendorf, böhmischer alter Ritterstand [1769]
MfG
Friedhard Pfeiffer

Hallo Friedhard ich bin verzweifelt auf der Suche nach dem Name Petsch wo ein Onkel meines Ururgroßvater Richard Georg Frotscher ein Anwesen besaß.
Nur fine ich leider keinen Hinweis. Und was mich vermuten läßt das es ein Adelsgeschlecht war ist der Hinweis aus den Güterbuch 1873 in Golkowitz bei Ratibor wo das Adelsgeschlecht Fürst Thurn und Taxis etwas gepachtet haben.

Familie Petsch besaß im Jahre 1873 1904 Morgen Land
davon 1246 Morgen Acker
123 Morgen Wiesen
535 Morgen Wald

Das muss damals viel Grundbesitz gewesen sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.07.2010, 23:07
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Sascha,
das eine hat mit dem anderen nicht zu tun. Warum der Jurist Rudolf Prinz v. Thurn u. Taxis das Land pachtete und nicht kaufte, weiß ich natürlich nicht aber zu der Zeit besaßen auch allerlei wohlhabende Bürgerliche Rittergüter. Der nächste Besitzer Christian August Jährig war auch nicht adelig.
Zu Rudolf Prinz v. Thurn und Taxis sei noch erwähnt, dass er ein 1833 in Prag geborener Intelektueller und Förderer der Künste war. Er heiratete 1857 die bürgerliche Jenny Ständler. 1894 gab er seinen Namen auf und nahm mit Einwilligung von Kaiser Franz Joseph I. den Titel Freiherr von Troskow an.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.07.2010, 23:40
Sascha Frotscher Sascha Frotscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Gera
Beiträge: 236
Standard

Ich bin echt erstaunt das es auch sovieles gibt worüber man nicht mal zu träumen wagte.
Mit der Suche nach meinen Vorfahren interessiert mich nur die eine seite wie hat man früher wo und wie gelebt ?
An manchen Orten wo mein Ururgroßvater lebte hab ich schon gehört bzw war in der Nähe.
Wie waren sie im Umgang mit anderen Menschen etc.

Wie zum Beispiel Georg seine Schwiegermutter Caroline Henriette Albertine Zuckschwerdt soll ja rabiat gewesen sein im Umgang mit Mitmenschen.

Könnte man da über sie noch was rausfinden ?

MFG Sascha
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.07.2010, 23:53
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Zitat:
Zitat von Sascha Frotscher Beitrag anzeigen
Caroline Henriette Albertine Zuckschwerdt soll ja rabiat gewesen sein im Umgang mit Mitmenschen
Dabei sah sie so hübsch und freundlich aus .
Ich denke, da wird es nicht so viel geben. Da wüssten aber sicher die Heimatforscher von Buro am besten Bescheid. Vielleicht einfach mal da anfragen.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.07.2010, 23:57
Sascha Frotscher Sascha Frotscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Gera
Beiträge: 236
Beitrag

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Dabei sah sie so hübsch und freundlich aus .
Ich denke, da wird es nicht so viel geben. Da wüssten aber sicher die Heimatforscher von Bruno am besten Bescheid. Vielleicht einfach mal da anfragen.
Viele Grüße
Hina
Das hab ich schon über das gästebuch von Burow (alter Name )
neu Buro bei Wittenberg.

Bin auf ne antwort gespannt.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.07.2010, 00:04
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Mir ist gerade aufgefallen, dass auf dem Bild die Tochter Caroline Albertine Zuckschwerdt ist.
Die Überlieferung scheint von der Enkelin zu stammen. Das bedeutet, dass wohl in Buro auch nichts zu finden ist.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
petsch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.