Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 01.02.2014, 19:16
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.959
Standard

Hallo,

der Christoph Wilhelm taucht ja hier auf: http://gw.geneanet.org/juterczenka?l...=von+jutrzenka

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.02.2014, 21:00
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard

Hallo Thomas,
jetzt steigerst du dich zu brisanten Höchstleistungen!
Ich bin schwer begeistert!
Herzlichen Dank!

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
der hier :http://www.online-ofb.de/famreport.p...modus=&lang=de würde , das Geburtsjahr von Alexander als richtig vorausgesetzt, ja als Bruder in Frage kommen.
Das ist für sich genommen schon ein Hammer, denn bei den Eltern der Jeanette schwimme ich seit Jahren mit diesem ungefähren Geburtsdatum wird es aber nicht einfacher, zumindest auf nicht auf den ersten Blick. Zwei Mal war sie Patin, das steckt mE Ihre nächste Verwandtschaft eng ab. Bisher habe ich bei ihr (nur) einen Sohn Johann Ernst Christian v. Jutrzenka (* 1813, + 1888), dieser ist in Trzebiatkow geboren, DEM Stammgut der Jutrzenka. Er war zudem verheiratet und hatte Kinder. Nun kommt dieser Hans Ernst v. Jutrzenka (* 1813, + 1837), hinzu und lässt mich so richtig ins Grübeln kommen, denn beide können kaum identisch sein! Zumal einem OFB wohl Glauben zu schenken ist. Das Alexander v.J. (* 1816) hier mindestens zur engeren Verwandtschaft gehört, ist wegen der parallelen Ortsnennung wenigstens naheliegend. Die ihm von mir bisher zugewiesene Sohn, Josef Karl (* Knietischek 1871) passt wieder mehr zu 1845 als zu 1816. Vielleicht gab es zwei Alexander die ich vermengt habe?

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Alexander fimdet man hier öfter: http://anno.onb.ac.at/anno-suche/#se...from=11&rdm=17 meist als Dir aus Troppau, 1853 als Ökonomieverwalter bezeichnet.
Dazu noch einen R. v T aus Cilli, Privatier.
Diese Informationen und Funde sind ebenfalls prächtig, ich habe auch einige weitere bereits vorliegen gehabt, wollte aber nicht gleich alles was sich so über die Jahre an Lit.-Funden angesammelt hat in den Faden tun - um der lieben Übersicht willen und um dem Fokus zu wahren.

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
der Pastor Otto wird wohl hier: http://books.google.de/books?ei=cSzt...me&q=jutrzenka noch mal erwähnt.
Sehr gut, dem werde ich nachgehen, Eine "Indianermissionar" da gibt es ggf. noch mehr dazu. Schauen wir mal.

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
der Christoph Wilhelm taucht ja hier auf: http://gw.geneanet.org/juterczenka?l...=von+jutrzenka
Ja sicher, aber schau auch auf die Quelle(n), da werde u.a. ich selbst genannt. Mir ist nicht klar ob der Christoph Wilhelm (oo v. Kleist) wirklich mit dem Christian Wilhelm in Pitschen/Grottkau identisch ist. Auch ist im Einzelfall nicht restlos geklärt wem die von dir ebenfalls dankenswerter Weise bei getanen Nennungen in der Vasallenliste gelten. Wie bereits oben schon geschrieben, die Familie war unglaublich ausgebreitet, das ist nicht immer leicht aufzudröseln, wie man hier eben auch live erleben darf.


Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (01.02.2014 um 21:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.2014, 18:48
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard

Hallo zusammen!

Kann jemand rausfinden wir der FN des v. Jutrzenka war der 1929 in der Moltkestr. 2 in Berlin-Steglitz war. Dieser hatte war 1874 geboren, hatte 1894 seinen Diensteintritt, war 1906 Intendantur Sekretär, war 1914 bis 1916 zum Kriegsministerium kommandiert und danach Abteilungsvorstand bei der Intendantur der Luftstreitkräfte bzw. des Militärverkehrswesens, erhielt schließlich das EK2 am weißen Band.

...selbst gefunden, sein FN war Karl

Er kann, vor allem wegen des abweichenden Geburtsdatums, nicht identisch sein mit Augustin Matthias v. Jutrzenka (* 1887) der ebenfalls 1916 beim Militär war, jedoch als Leutnant im 41. Infanterie-Bataillon. Vor allem wegen der fragwürdigen Angabe "Infanterie-Bataillon" bin ich hier auch noch nicht weiter, kenne aber wenigstens seinen FN und seine Eltern; kwA jedoch zu Vita und Familie.

Jede Information ist willkommen,
Dank und Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (12.02.2014 um 20:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.04.2015, 14:06
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.959
Standard

Zufallsfund

StA Tiergarten 517/63: Anna Maria von Jutrczenka Trzebiatowski verh. Drazkowski gest. 4.3.63

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2015, 16:11
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.857
Standard Jutrzenka von Morgenstern

Guten Tag Lars,

zufällig entdeckt:

Antonie Auguste JUTRZENKA von MORGENSTERN
* 16.08.1846 in Thorn
Vater: Premierlieutenant a.D. JUTRZENKA von MORGENSTERN
~ 01.10.1846 in Thorn, Militärgemeinde

Quelle: Thorner Wochenblatt 1846, Nr. 81 vom 10.10.1846 unter Kirchliche Nachrichten

Schöne Grüße
Willi
mit Severin-Verwandten
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.08.2015, 17:08
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard

Herzlichen Dank Willi,
das kommt als Präzisierung sehr gelegen, der Vater war Herrmann Edmund Adalbert Jutrzenka v. Morgenstern (* 1807 auf Wendisch Silkow) Gutsbesitzer zu Groch bei Thorn.
Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.08.2015, 18:59
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.857
Standard Jutrzenka von Morgenstern

Hallo Lars,

dann handelt es sich wohl bei dem nachstehend genannten Vater um den gleichen wie im vorgenannten Beitrag:

Arthur Adolph Barnim Sylvester von JUTRZENKA von MORGENSTERN
* 31.12.1844
Vater: Partikulier Hermann JUTRZENKA von MORGENSTERN "von der alten Culmer Vorstadt" in Thorn
~ 27.02.1845 in Thorn, evangelische St. Georgen-Gemeinde

Quelle: Thorner Wochenblatt 1845, Nr. 18 vom 01.03.1845 unter Kirchliche Nachrichten

Gruß
Willi
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.08.2015, 19:35
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard

Jawoll Willi,
erneut Herzlichen Dank!
Es gab noch zwei ältere Brüder und einen jüngeren sowie zwei jüngere Schwestern (geb. zw. 1842 u. ca. 1850). Für mich ist hier im Moment die Militärvita des Vaters sehr interessant, immerhin ist nun klar, dass er 46 bereits a.D war. Wenigstens einer der vier Söhne wahrscheinlich aber zwei standen ebenfalls als Offiziere in der preuß. Armee. Das wird sich finden. Zu den drei jüngsten Kindern fehlen mir genauen Geburtsangaben, zu fast allen einschließlich der Eltern die Sterbedaten. Interessant ist auch, dass nach bisherigem Stand der Heirat der Eltern (1844) zwei Kinder vorweggingen (1842, 1843) - das lässt noch korrekturraum erahnen
Dank deiner Hilfe fügten sich nun wieder zwei kleine Puzzlestücke hinzu.
Herzliche Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.08.2015, 17:45
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.857
Standard Jutrzenka von Morgenstern oo Kortmann

Guten Tag Lars,

ist Dir diese Trauung schon bekannt?

Hermann Edmund Adalbert JUTRZENKA von MORGENSTERN
Premier-Lieutenant und Rittergutsbesitzer
und
Auguste Friederike Louise KORTMANN
Jungfrau
oo 14.05.1841 in Thorn in der altstädtischen evangelischen Stadtgemeinde
Quelle: Thorner Wochenblatt vom 15.05.1841, Nr. 20

Und diese Anzeige ist für Dich vielleicht auch von Interesse:

"Eine englische Kochheerd=Platte und ein Bratofen, nebst Zubehör ist billig zu verkaufen Alte Kulmer Vorstadt Nro. 151.
v. Morgenstern."
Quelle: Thorner Wochenblatt vom 08.11.1845, Nr. 90

Beste Grüße
Willi
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.08.2015, 21:17
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard

Nabend Willi,
fortgesetzten herzlichen Dank.
Bei mir stand bisher oo 13.5.1844 in Wendisch Silkow, aber das neue, gut belegte Datum passt besser
Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.