Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Bayern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.09.2019, 17:17
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard Meine Vorfahren aus München und Oberbayern - Didusch, Demmel u.a.

Hallo zusammen,

diesmal bin ich nicht auf der Suche nach Hinweisen, sondern gebe einen Überblick über die Familiennamen und Geschichte, soweit ich sie herausgefunden habe.
Vielleicht hat ja jemand Überschneidungen. Wer sich nicht für die Geschichte interessiert, liest einfach die gefetteten FN.

Meine Oma mütterlicherseits stammt aus München.

1. Ihre Mutter war eine geborene Caroline Pauline Didusch (geb. 1879).
Über die Familie Didusch habe ich schon relativ viel herausgefunden. Sie stammte aus Haidhausen, was in den 1860er Jahren noch „Vorstadt“ war und kein Teil von München. In den kleinen Straßen und Gassen gab es viele Handwerksbetriebe, es waren bescheidene Wohnungen.

Während der Vater von Caroline Didusch Hutmacher war, gab es zuvor einen Zimmermann und davor Steindrucker. Inwieweit es eine Beziehung zu dem amerikanischen Urologen William Didusch gibt, muss ich noch herausfinden.
In der weiblichen Linie gibt es die FN Maurus (aus Augsburg), Tischler, Lettner, Schellhorn.

Sie waren alle katholisch, und so sind in den Kirchenbüchern von St. Johann Baptist viele Einträge zu finden. Auf dem zugehörigen Friedhof gibt es auch noch ein altes Familiengrab mit vier meiner Vorfahren, der älteste wurde 1786 geboren.

2. Der Vater meiner Oma war Joseph/Josef Demmel (geb. 1884). Er war unehelicher Sohn der Katharina Demmel (geb. 1851), die momentan meine interessanteste Vorfahrin ist. Sie war eine der Töchter einer armen Weberfamilie aus Bayersoien (bei Garmisch).

Sie arbeitet als Dienstmagd im nahen Saulgrub.
Fast im gleichen Jahr wie ihre jüngere Schwester bekommt sie 1873 einen unehelichen Sohn, Franz Xaver.
Vater ist ein Lorenz Neuner aus Saulgrub, den ich noch nicht dingfest gemacht habe, wahrscheinlich aber einige seiner Geschwister. Möglicherweise die Sippe von Magdalena Neuner.

Evtl. ist sein Vater Lorenz vor 1846 geboren, weil da erst das digitalisierte Taufbuch beginnt. Was aus dem Sohn Franz Xaver wurde, habe ich noch nicht herausgefunden. Nachtrag: Er heiratete eine Julie geb. Schmied und arbeitete als Schreiner in Peiting bei Schongau, wie ich in der Kriegsstammrolle herausgefunden habe. Sie hatten 8 Kinder.

1884 bekommt Katharina einen weiteren Sohn Joseph, meinen Ururgroßvater, diesmal ist weder im Taufeintrag noch in der Geburtsurkunde ein Vater eingetragen (in seiner Kriegsstammrolle gibt er später Johann Geth als seinen Vater an – den Mann, mit dem seine Mutter zuletzt lebte).
Dass er überlebt, ist nicht selbstverständlich, denn in den Taufbüchern für uneheliche Kinder habe ich traurigerweise sehr viel mehr Kindstode gesehen als in den normalen.

Irgendwann danach heiratet Katharina Demmel dann den Taglöhner und Holzarbeiter Nikolaus Köch(e)l aus Saulgrub und bekommt mit ihm 1889 einen dritten Sohn, Georg, der im 1. Weltkrieg fällt. Von Nikolaus Köchel lässt sie sich später scheiden.

Dann taucht Katharina um 1910 plötzlich in München-Haidhausen auf, als Witwe des Gerichtsvollziehers/Amtsgerichtsdieners Johann Geth. Dessen Herkunft liegt noch im Dunkeln. Wo sie diesen kennengelernt und wann sie diesen geheiratet hat, ist rätselhaft. Fest steht, dass er 1908 in Eglfing bei Weilheim/Schongau starb.
Vielleicht ist Katharina in die Nähe ihres inzwischen verheirateten Sohnes Joseph nach Haidhausen gezogen?
Um ihren Todeseintrag zu finden, werde ich wohl viele Seiten Kirchenbücher blättern müssen.

Vielen herzlichen Dank inzwischen an alle Forumler, die mir bei der bisherigen Spurensuche (vor allem Entziffern von Namen) geholfen haben!

Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)

Geändert von Bienenkönigin (14.09.2019 um 21:41 Uhr) Grund: Ergänzt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2019, 23:28
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.746
Standard

Hallo

Zitat:
Vater ist ein Lorenz Neuner aus Saulgrub, den ich noch nicht dingfest gemacht habe
Evtl. ist sein Vater Lorenz vor 1846 geboren, weil da erst das digitalisierte Taufbuch beginnt.
Meinst du diejenigen von Bayersoien oder von Saulgrub bzw. Kohlgrub? Von Kohlgrub gibt es noch viel weiter zurück Taufbücher online, die habe ich gerade ausgewertet. Bin jetzt bei der Familie Weber auf der oberen Mühle in Kohlgrub bis 1763 zurück gekommen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (14.09.2019 um 23:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.09.2019, 09:05
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard

Guten Morgen Svenja,

die mutmaßlichen Geschwister von Lorenz Neuner, z.B. Nikolaus (s. Anhang) hab ich im Taufbuch von Kohlgrub entdeckt, in dem auch Saulgrub aufgenommen ist - s. Anhang 2, das mittlere 1845-1893.

Wo hast du die älteren Taufbücher entdeckt?
Weiter zurück gehen bei dieser Ansicht nur die unehelichen Geburten. Dort könnte ich natürlich auch noch schauen.

In Bayersoien hab ich jetzt nicht geprüft, ob es dort auch Neuner-Geburten gab, denn ich hatte als Herkunft Saulgrub.

Danke schon mal!
VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.09.2019, 09:07
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard Bilder

Ups, da hatte ich die Dateien zwar ausgewählt, aber nicht hochgeladen.
Hier also Nikolaus Neuner, Saulgrub
und Taufbücher Kohlgrub
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg nikolaus_Neuner.jpg (153,6 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Taufbücher_Kohlgrub.jpg (29,0 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.09.2019, 15:06
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.746
Standard

Hallo

Du findest die früheren Tauf-, Heirats- und Sterbebücher unter den Mischbänden, das ist übrigens in Peiting auch so.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.09.2019, 16:15
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

Du findest die früheren Tauf-, Heirats- und Sterbebücher unter den Mischbänden, das ist übrigens in Peiting auch so.

Gruss
Svenja
Danke, dann werde ich da mal stöbern!
VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2019, 21:24
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard

So, nun habe ich die entsprechenden Bücher durchgeguckt. Sind zwar eine Menge Webers von Svenja drin, aber den gesuchten Lorenz Neuner habe ich nicht gefunden.

Die Eltern Tobias Neuner und Kreszenz Fendt heiraten 21.11.1843

Dann bekommen die Eltern etwa alle zwei Jahre ein Kind:
Sept. 1844: Kreszenz
Mai 1846: Joseph
Dez. 1847: Nikolaus
April 1849: Maria (stirbt noch im selben Jahr)
Sept. 1851: Martin
Dez. 1853: Anna Maria (stirbt kurz danach)

April 1857: Magdalena Neuner (stirbt als Kleinkind)

Meine Ururgroßmutter ist 1851 geboren.
Ich denke, entweder also heißt einer der o.g. Söhne mit zweitem Namen Lorenz, oder in der Lücke zwischen 1853 und 1857 gab es einen Sohn Lorenz, der aus irgendeinem Grund nicht im Kirchenbuch steht.

Vielleicht findet sich was bei den Firmlingen, aber die Einträge sind ziemlich schwer zu lesen, wenn ich mich erinnere.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.09.2019, 21:27
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard

Ergänzungen:

Dann taucht Katharina um 1910 plötzlich in München-Haidhausen auf, als Witwe des Gerichtsvollziehers/Amtsgerichtsdieners Johann Geth. (Dessen Herkunft liegt noch im Dunkeln. Wo sie diesen kennengelernt und wann sie diesen geheiratet hat, ist rätselhaft. Fest steht, dass er 1908 in Eglfing bei Weilheim/Schongau starb.)
Korrektur:
Mittlerweile habe ich seinen Sterbeeintrag gefunden, somit ist auch seine Herkunft geklärt:

geb. 15.5.1854 in Pistlwies bei Burglengenfeld
gest. 24.7.1908 in der Heil- u. Pflegeanstalt Eglfing bei München



Vielleicht ist Katharina Demmel in die Nähe ihres inzwischen verheirateten Sohnes Joseph nach Haidhausen gezogen?

(Um ihren Todeseintrag zu finden, werde ich wohl viele Seiten Kirchenbücher blättern müssen.)
Nachtrag:
Sie muss zwischen 1915 und 1920 gestorben sein, lt. Adresseinträgen, die dann enden.
Leider enden die Sterbebücher von Haidhausen im Jahr 1918.
In diesem Jahr habe ich einen Sterbeeintrag einer Katharina Götz gefunden. Ob das ihr Eintrag sein soll? Das Alter stimmt dann allerdings nicht.

Hier muss ich wohl ins Stadtarchiv und schauen, ob es eine Meldekarte oder ähnliches von ihr gibt.
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.09.2019, 17:33
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.040
Standard

Guten Abend,

Eglfing bei Weilheim (Diözese Augsburg) ist nicht Eglfing bei München. Dort gab es eine Heilanstalt (Haar-Eglfing). Heute ist das Haus umbenannt.

Kastulus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.09.2019, 20:55
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Kastulus Beitrag anzeigen
Guten Abend,

Eglfing bei Weilheim (Diözese Augsburg) ist nicht Eglfing bei München. Dort gab es eine Heilanstalt (Haar-Eglfing). Heute ist das Haus umbenannt.

Kastulus
Hallo Kastulus,
danke, das habe ich gestern erst herausgefunden. Ich hatte auf ersteres getippt, bis ich zufällig darauf gestoßen bin, dass es sich um die Heilanstalt handelt. Von der hatte ich noch nie gehört vorher.
Vielleicht finde ich da ja auch etwas zu seiner später verstorbenen Frau.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:11 Uhr.