#1  
Alt 11.11.2014, 09:36
Benutzerbild von MarlaB
MarlaB MarlaB ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 87
Standard Erläuterungen zu Standesämtern erbeten - Kreis Brieg

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1870 bis 1905
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Schönfeld, Konradswaldau, Kreis Brieg
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Hallo an alle lieben Experten hier,

ich verzweifle gerade ein wenig und vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Laut der Heiratsurkunde der Großeltern wurde Großvater in Schönfeld/Brieg geboren. Seine Geburtsurkunde liegt mir mittlerweile vor. Ich hatte sie angefordert im Staatsarchiv Oppeln, sie wurde auch gefunden.

Es macht mich allerdings eins stutzig: Schönfeld hatte ja ein eigenes Standesamt. Der Wohnort der Urgroßeltern war damals der Gutsbezirk Schönfeld. Die Geburtsurkunde wurde aber ausgestellt vom Standesamt Konradswaldau.

War für den Gutsbezirk Schönfeld das Standesamt Konradswaldau grundsätzlich allein zuständig oder waren beide Standesämter zuständig? Dann wüsste ich, wo ich eventuell noch Spuren dieser Linie finden könnte.

Vielleicht sind ja auch jemandem von Euch die Namen Ernst Traugott Kania oder Emma Bertha Kania geb. Hellmann irgendwann einmal über den Weg gelaufen

Diese Linie zu verfolgen wird wohl sehr schwierig, denn ich habe momentan keinerlei Hinweis auf Geburts- oder Heiratsort der Urgroßeltern, geschweige denn wie lange ungefähr sie sich im Gutsbezirk Schönfeld aufhielten. Leider sind lt. Staatsarchiv Oppeln auch keine Melderegister von Schönfeld mehr erhalten.

Schon jetzt herzlichen Dank an Euch.
LG Marla
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2014, 13:10
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.637
Standard

Mein erster spontaner Gedanke: man muss den Unterschied beachten zwischen dem Namen des Standesamtbezirkes und dem Standort.
Z.B. im Kreis Naugard gab es den Standesamtbezirk Hermelsdorf, aber das Lokal befand sich nicht immer in Hermelsdorf: Die ersten Jahre in Wittenfelde, dann in Hermelsdorf und später dann in Falkenberg. Der Name des Standesamtes blieb immer gleich, aber auf den Urkunden befanden sich unterschiedliche Ortsangaben, sodass man dann, wenn man eine Urkunde aus der Zeit, in dem das Lokal in Falkenberg war, hat, man denken könnte, dass das Standesamt Falkenberg hieß und nicht Hermelsdorf.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.03.2015, 15:35
Okieh Okieh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Beiträge: 1
Standard Erläuterungen zu Standesämtern erbeten - Kreis Brieg

Hallo MarlaB,
bin heute auf die Fragestellung gestoßen, denn ich recherchiere zur selben Person (Uropa väterlicherseits). Erbitte Verbindungsaufnahme unter h[punkt]kania[ät]geschichtslehrpfad[punkt]de.
GLG
HK

Geändert von Andi1912 (20.03.2015 um 08:12 Uhr) Grund: E-Mail-Adresse aus Spamschutz-Gründen verfremdet
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2019, 19:37
Krezel_L Krezel_L ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2019
Beiträge: 2
Standard

Meiner Meinung nach resultiert diese Situation aus der Tatsache, dass die Dörfer Konradswaldau, Schönfeld und Pampitz zu einem Bezirk gehörten. Das Standesamt befand sich zunächst in Schönfeld, dann in Konradswaldau.
Wenn Sie dies in einer privaten Nachricht wünschen, schreiben Sie mir, wen Sie genau suchen, dann kann ich möglicherweise helfen.

LK



Zitat:
Zitat von MarlaB Beitrag anzeigen
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1870 bis 1905
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Schönfeld, Konradswaldau, Kreis Brieg
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Hallo an alle lieben Experten hier,

ich verzweifle gerade ein wenig und vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Laut der Heiratsurkunde der Großeltern wurde Großvater in Schönfeld/Brieg geboren. Seine Geburtsurkunde liegt mir mittlerweile vor. Ich hatte sie angefordert im Staatsarchiv Oppeln, sie wurde auch gefunden.

Es macht mich allerdings eins stutzig: Schönfeld hatte ja ein eigenes Standesamt. Der Wohnort der Urgroßeltern war damals der Gutsbezirk Schönfeld. Die Geburtsurkunde wurde aber ausgestellt vom Standesamt Konradswaldau.

War für den Gutsbezirk Schönfeld das Standesamt Konradswaldau grundsätzlich allein zuständig oder waren beide Standesämter zuständig? Dann wüsste ich, wo ich eventuell noch Spuren dieser Linie finden könnte.

Vielleicht sind ja auch jemandem von Euch die Namen Ernst Traugott Kania oder Emma Bertha Kania geb. Hellmann irgendwann einmal über den Weg gelaufen

Diese Linie zu verfolgen wird wohl sehr schwierig, denn ich habe momentan keinerlei Hinweis auf Geburts- oder Heiratsort der Urgroßeltern, geschweige denn wie lange ungefähr sie sich im Gutsbezirk Schönfeld aufhielten. Leider sind lt. Staatsarchiv Oppeln auch keine Melderegister von Schönfeld mehr erhalten.

Schon jetzt herzlichen Dank an Euch.
LG Marla
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.