#1  
Alt 02.09.2019, 14:35
ClaudiaBergheim ClaudiaBergheim ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2019
Beiträge: 19
Standard Alte Fotoalben

Hallo,


vor mir liegt ein altes Fotoalbum und jemand hat mit viel Mühe und noch mehr Klebstoff die Fotos eingeklebt. Leider steht nicht ein einziger Name bei den Fotos und ich frage mich, ob evtl. auf den Fotorückseiten etwas notiert sein könnte.
Es gibt niemanden mehr, den man nach den Namen fragen könnte. Somit gibt es aber auch niemanden mehr, der außer mir Interesse an diesem Album hätte.



Habt ihr Erfahrungen wie man die Fotos rausbekommen könnte?


Danke!
Claudia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.09.2019, 15:08
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.458
Standard

Hallo, Claudia!

Ob das nun die Methode der Wahl ist, weiß ich nicht, aber ich mache das mit einer möglichst neuen Skalpell-Klinge, und glaube, dass es auch mit einer alt-hergebrachten Rasierklinge gehen sollte. - Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um ein "antikes" Album handelt, in dem die Seiten aus einer Art Pappe bestehen.

Die Klinge sollte man möglichst nah am Foto führen, aber nicht so nah, dass man eventuell vorhandene Beschriftungen mit abschneidet. - Sind die Fotos alle "voll" verklebt?

Papp-Reste entferne ich dann gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig mit einem feuchten (nicht nassen) Tuch. Widerspenstigen Kleber-Resten rücke ich dann ebenfalls gaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig nochmal mit der Klinge zu Leibe.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.09.2019, 15:14
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.193
Standard

Hallo,

vorweg - ich habe keine Ahnung Aber - werden Fotos bei der Entwicklung nicht eh durch ein Wasserbad gezogen? Kann man nicht prüfen ob der Fotokleber wasserlöslich ist? Problematisch wird es dann nur wenn die Beschriftung mittels Füllfederhalter erfolgt ist - dann ist die Tinte mit weg. Bei Bleistift würde sie überleben.....

Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2019, 15:22
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.458
Standard Fotos

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Hallo,

vorweg - ich habe keine Ahnung Aber - werden Fotos bei der Entwicklung nicht eh durch ein Wasserbad gezogen? Kann man nicht prüfen ob der Fotokleber wasserlöslich ist? Problematisch wird es dann nur wenn die Beschriftung mittels Füllfederhalter erfolgt ist - dann ist die Tinte mit weg. Bei Bleistift würde sie überleben.....

Viele Grüße,
OlliL
Ja, im Prinzip wurden Fotos nach abgeschlossener Entwicklung "gewässert"; beschriftet wurden sie dann ja hinterher. Je nach Alter des ganzen Albums bzw. nach verwendeter Menge des Klebers, ist der wahrscheinlich inzwischen braun und ziemlich hart. - Ob man da heute noch etwas mit Wasser lösen kann, das früher wasserlöslich war, ist fraglich.
Je nach Alter wird die Beschriftung nicht mit einem Kugelschreiber gemacht worden sein ...
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.09.2019, 07:32
ClaudiaBergheim ClaudiaBergheim ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.07.2019
Beiträge: 19
Standard

Danke euch!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.09.2019, 08:46
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 274
Standard

Vor einem Versuch die Bilder zu lösen, auf jeden Fall gut einscannen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.