#1  
Alt 13.07.2019, 20:40
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard Schlacht um Kattowitze/Wyry 2. WK

Hallo liebe Mitforscher,


ich bin zufällig bei einem Besuch meiner Großmutter über Ihren Bruder, der in den ersten Tagen des 2. WK verstorben ist informiert worden - von dem ich vorher gar nicht wusste das es ihn gab.
Er war als Gefreiter? Pilot im IV. Luftgaukommando Aufklärungsgruppe 31 angeschlossen. Dieses Kommando ist vom 1.-3. September in der Schlacht um Kattowitze involviert gewesen. Dort unter der Kennung 1. (H)/31 Aufträge geflogen (ein Nachweis hat überlebt)
Er stand unter dem Kommando von einem Graf Kerssenbrock und wurde in den frühen Morgenstunden des 3. September von der eigenen Flack abgeschossen.


Über die typischen Google Suchen habe ich leider nicht sehr viel Aussagekräftiges über diese Schlacht gefunden. Genausowenig wie über diesen Hauptmann Graf Kerssenbrock.

Forscht noch jemand in dieser Richtung und kann mir etwas zu den Geschehnissen bzw. dem Hauptmann erzählen?


mit freundlichen Grüßen
Bunbury

Geändert von LadyBunbury (13.07.2019 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2019, 22:09
Moselaaner Moselaaner ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 451
Standard

Hallo Bunbury,
1939 hatten die Piloten einen höheren Rang als den eines Gefreiten. Die Aufklärungsgruppe 31 war zur Zeit des Polenfeldzuges mit Henschel Hs126 Flugzeugen ausgestattet. Diese Maschine hatten zwei Mann Besatzung. Der Pilot und ein Beobachter/Bordschütze. Vermutlich war der Gefreite der Letztgenannte.
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...der/gr31-R.htm


Gruß
Moselaaner

Geändert von Moselaaner (13.07.2019 um 22:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2019, 22:13
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 822
Standard

Hallo Bunbury,

kurz gefasst, die 1. (H)/31 flog Aufklärung für das VIII. Armeekorps. Zwei Infanteriedivisionen dieses Armeekorps (28. und 239.) besetzten Anfang September Kattowitz, nachdem die polnische Armee die Stadt kampflos verlassen hatte. Es gab Gefechte, aber keine Schlacht.

Die Besatzung eines Aufklärungsflugzeugs bestand aus dem Piloten (Offizier oder Unteroffizier) und dem Beobachter (Offizier). Der Dienstgrad Gefreiter wäre also zu niedrig, wenn er als Besatzungsmitglied eines Aufklärers abgeschossen wurde. Eine Abfrage bei der Gräbersuche oder eine Anfrage beim Bundesarchiv Abteilung PA könnte das eventuell klären.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2019, 22:21
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard

Er war definitiv der Pilot des Flugzeuges. Auf dem Grabstein steht später auch Unteroffizier, diese Beförderung kann ich aber in meinen Unterlagen noch nicht nachweisen. Wahrscheinlich waren die Verwaltungsschritte doch etwas langsam.
Er hatte die Ausbildung zum Piloten erst kurz vor Ausbruch des 2. WK beendet und im Flugschein steht keine Beförderung drin.
Vielen Dank für die Informationen zu Wyry.


Kennt noch jemand diesen Hauptmann Kerssenbrock?


Viele Grüße
Bunbury
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:28 Uhr.