Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2022, 16:52
rettbert rettbert ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 65
Standard Josef Rettl, geb. 26.05.1875

Ich habe irgendwie Schwierigkeiten, mehr Informationen über Josef Rettl, geb. am 26.05.1876 in Klagenfurt rauszufinden
Laut Friedhofsverwaltung Klagenfurt verstarb er am 24.03.1957 im Sanatorium Maria Hilf in Klagenfurt und wurde am Friedhof Annabichl beerdigt.
https://www.klagenfurt.at/leben-in-k...enensuche.html
Im Sanatorium Maria Hilf habe ich bereits nachgefragt, die behalten ihre Unterlagen nur 30 Jahre lang auf.

In den Pfarrmatriken von Klagenfurt finde ich auch nichts, habe alle Kirchen über matricula-online abgesucht.

Beim Meldeamt in Klagenfurt habe ich auch nachgefragt, da bekam ich lediglich die Information, dass jede Suche nach einer Person 21,50€ kostet und dann auch nicht gewiss ist, dass diese Person in ihrem Register geführt wird.

Nun weiss ich auch über die Friedhofsverwaltung, dass er von Beruf Generalmajor war. Ich nehme mal an, dass dies beim österr. Bundesheer war.

Meine Frage wäre nun: Gibt es auch beim Militär die Möglichkeit in die Unterlagen online einzusehen bzw. anzufordern?

Oder gäbe es sonst noch eine weitere Möglichkeit weitere Informationen rauszufinden?

Vielen Dank schon mal vorab und liebe Grüße,
Norbert Rettl
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2022, 17:02
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.957
Standard

Hallo,

Generalmajor Josef Rettl (römisch-katholisch)
* 1876
† __.03.1957 in Klagenfurt

Eltern: Rechnungsfeldwebel Josef Rettl & Anna, geb. Rupp (1831–1916)

von https://forum.axishistory.com/viewto...8103&start=105

ein kleiner Werdegang: https://anno.onb.ac.at/cgi-content/a...search&seite=3 rechte Spalte

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (20.01.2022 um 17:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2022, 17:29
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.957
Standard

Trauung der Eltern am 6.2.1871 in St Peter u Paul, Klagenfurt.
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2022, 18:22
mariechen_im_garten mariechen_im_garten ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 1.241
Standard

Hier ist die Trauung der Eltern 1871 in Klagenfurt Dom:

https://data.matricula-online.eu/de/..._047-1/?pg=223

Liebe Grüße Mimi

Da war ich zu langsam!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.01.2022, 18:29
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.957
Standard

Tod der verwitweten Mutter 1916 St Egid: https://data.matricula-online.eu/de/..._078-1/?pg=241
wahrscheinlich der Vater ( zwei Heiratsvermerke? oder gilt das in Klammern nicht?) https://data.matricula-online.eu/de/..._070-1/?pg=117
und noch die Taufe des Vaters in Tresdorf / Kirchbach https://data.matricula-online.eu/de/...0_003-2/?pg=46

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (20.01.2022 um 18:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2022, 19:44
rettbert rettbert ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 65
Standard

Wow, vielen Dank, der Zeitungsartikel ist wirklich super!
Zum ersten Link hätte ich noch eine Frage: Wie verlässlich ist die Information, dass Josef Rettl und Anna Rupp die Eltern waren?
Gibt es dazu irgendwo ein offizielles Dokument, wie z.B. Geburtseintrag in den Pfarrmatriken? In der Hinsicht habe ich nichts gefunden.

Liebe Grüße, Norbert

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

Generalmajor Josef Rettl (römisch-katholisch)
* 1876
† __.03.1957 in Klagenfurt

Eltern: Rechnungsfeldwebel Josef Rettl & Anna, geb. Rupp (1831–1916)

von https://forum.axishistory.com/viewto...8103&start=105

ein kleiner Werdegang: https://anno.onb.ac.at/cgi-content/a...search&seite=3 rechte Spalte

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2022, 19:46
rettbert rettbert ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Trauung der Eltern am 6.2.1871 in St Peter u Paul, Klagenfurt.
Vielen Dank für den Link zum Trauungseintrag, diesen habe ich auch schon gefunden. Allerdings habe ich noch nirgends so richtig einen Eintrag gefunden, dass die beiden auch die Eltern des Josef Rettl sind.

Liebe Grüße, Norbert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.01.2022, 19:47
rettbert rettbert ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von mariechen_im_garten Beitrag anzeigen
Hier ist die Trauung der Eltern 1871 in Klagenfurt Dom:

https://data.matricula-online.eu/de/..._047-1/?pg=223

Liebe Grüße Mimi

Da war ich zu langsam!
Vielen Dank für den Link zum Trauungseintrag, diesen habe ich auch schon gefunden. Allerdings habe ich noch nirgends so richtig einen Eintrag gefunden, dass die beiden auch die Eltern des Josef Rettl sind.

Liebe Grüße, Norbert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2022, 20:03
rettbert rettbert ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2021
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Tod der verwitweten Mutter 1916 St Egid: https://data.matricula-online.eu/de/..._078-1/?pg=241
wahrscheinlich der Vater ( zwei Heiratsvermerke? oder gilt das in Klammern nicht?) https://data.matricula-online.eu/de/..._070-1/?pg=117
und noch die Taufe des Vaters in Tresdorf / Kirchbach https://data.matricula-online.eu/de/...0_003-2/?pg=46

Grüße

Thomas
Ja, dieser Josef Rettl (evt. der Vater des Josef Rettl) war zweimal verheiratet.
Einmal mit Anna Schulz (28.02.1867) und die zweite Ehe mit Anna Rupp (06.02.1871).
Von der ersten Ehe fehlen mir allerdings weitere Unterlagen.
Ich habe zwar den Sterbbucheintrag der Anna Schulz:
https://data.matricula-online.eu/de/..._073-1/?pg=183, aber von der Geburt habe ich leider nichts. Dürfte ca 1835 irgendwo in Böhmen gewesen sein.
Das interessante an dieser Geschichte ist nun noch, dass der Josef Rettl seine zweite kirchliche Ehe mit Anna Rupp am 06.02.1871 schloss, seine erste Frau Anna Schulz starb aber erst ein halbes Jahr danach am 08.08.1871 an Tuberkulose. Vielleicht kennt sich auf diesem Gebiet wer aus, war es damals so, dass eine Ehe wegen unheilbarer Krankheit annuliert wurde?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2022, 20:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.957
Standard

Hallo,

vllt kommt ja noch eine Info, inwieweit die Geburt eines Kindes jetzt evtl doch nur in einer Militärmatrik vorkommen könnte. Da kenne ich mich nicht aus.
Wobei ich davon ausgehe, dass Du alle Klagenfurter Pfarren durch hast. evtl ja auch mit Jahren +/-1.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
generalmajor , josef rettl

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:37 Uhr.