Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 21.10.2021, 01:52
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.132
Standard

Zitat:
Zitat von Mupfel Beitrag anzeigen
Eine Totgeburt war mit Lebenszeichen nach der Geburt definiert? Hast du dazu was zum Nachlesen? Ich finde nur (allerdings moderne Definitionen), die von einem Kind ohne Lebenszeichen nach der Geburt sprechen.
Lg

ich habe mich missverständlich ausgedrückt, weil mir ein nebensatz verlorenging.
eine glückliche geburt = ein lebendes kind, war mit lebenszeichen nach der geburt definiert.


was die definition der totgeburt bzw. des kurz nach der geburt verstorbenen kindes angeht, gab es wohl deutungsspielraum, immer zum nachteil der hebamme ausgelegt. sie konnte beschuldigt werden, wenn ein kind nicht überlebte, es getötet zu haben. wiederum deutet eine vermerkte nottaufe durch die hebamme darauf, dass das kind wenigstens nach ihrer diagnose kurz schon gelebt hatte.

vielleicht finde ich den link zu einem film wieder, der das anschaulich schildert.
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.10.2021, 11:56
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 109
Standard

Das sind gute Gedankengänge - ich frage sicher wegen des Blutgang einen Arzt - damit ist sicher der Abgang des Fötus gemeint - aber trotzdem interessiert es mich und der andere Gedanke - bezüglich der Kirche ist es auch ein interessanter Gedanke - damit werde ich den Pfarrer konfrontieren, wenn ich ihn wieder sehe.

Liebe Grüße Theresia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.10.2021, 14:17
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.027
Standard

Ich habe den Eindruck gewonnen, dass der Umgang mit Fehl- und totgeburten regional und auch über die Zeit dehr unterschiedlich gehandhabt wurde.

Ich hatte z.B. in Österreich schon Pfarren, wo eindeutige und oft sehr frühe Fehlgeburten in den Geburtsbüchern eingetragen wurden (etwa als "männliche/weibliche Frucht", teilweise mit Angaben zum Zustand oder zum Schwangerschaftsmonat). In anderen Büchern gibt es solche Einträge kaum oder nie, owbohl es die Anlassfälle ja leider immer und überall gegeben haben wird.


LG Susanna
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.10.2021, 18:29
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 1.443
Standard

Theresia, vielen Dank fürs Einstellen des neuen Scans. Jetzt ist ja alles zu sehen.
Ich fang mal an, obwohl ich noch einige Leselücken habe

1. Spalte
Anno 1850
die 15
Bürger
____
____
____
____
1850
(von fremder Hand) U.I 17/11 1941

3. Spalte
Religion: katholisch
Geschlecht: weiblich,
Alter: 36, verbessert in 34 Jahre (in der Handschrift von 1941)
darunter: 18 25/4. 16 (in der Handschrift von 1941)
vermutlich das Geburts- oder Taufdatum der Verstorbenen: 25.4.1816

4. Spalte
Lt. Todtenbeschauzettel
von (!) 16tem März 1850
beigeschlossen unter No. 11
Blutgang nach der Geburt

Wer hilft beim Rest des Textes?

Viele Grüße Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.

Geändert von Christian40489 (21.10.2021 um 18:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.10.2021, 18:40
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 1.443
Standard

Übrigens zu Todesursache noch ein Hinweis:

Als "Blutgang" wurde früher auch der Blutfluß, die Blutung im Allgemeinen und die Menstruationsblutung bezeichnet.
Quellen:
- https://fwb-online.de/lemma/blutgang.s.0m
- https://www.dwds.de/wb/dwb2/blutgang#wb-2

Die Bedeutungsverengung auf eine Darmerkrankung ist hier irreführend, vermutlich sogar falsch.

Viele Grüße Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.

Geändert von Christian40489 (21.10.2021 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.10.2021, 19:53
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.132
Standard

medizinisch könnte es darauf deuten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Uterusatonie
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.10.2021, 19:23
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 109
Standard

Hallo Christian und sternap,
danke für eure Antworten.
Liebe Grüße Theresia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.