Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.03.2018, 10:38
sendlinger-vogl sendlinger-vogl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2017
Beiträge: 56
Standard Wie geht Ihr mit Fehlern bzw. Unregelmäßigkeiten in Kirchenbüchern um?

Guten Morgen,

ich würde gerne Eure Erfahrung bzw. Euren Rat zum Vorgehen bei folgendem Fall hören.

Ich habe zwei Kirchenbucheinträge (Taufen), welche nur 5 Monate auseineinderliegen und dazu die Mutter einen anderen Namen trägt.

23. Oktober 1695 Johann, ehelicher Sohn des Chritoph, Schmied in Hilling und seiner Frau Anna
matricula-online

17. März 1696, Josef, ehelicher Sohn des Christoph, Schmied zu Hilling und seiner Frau Katharina
matricula-online

Allerdings wird in beiden Taufen als Vater Christoph, Schmied in Hilling, genannt. Leider nur der Vorname. Hilling ist / und war ein sehr kleines Dorf und es gab sicherlich keine zwei Schmiede, schon gar nicht mit dem gleichen Namen.

Wie würdet Ihr vorgehen?

Viele Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.03.2018, 11:30
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.208
Standard

Hallo Andreas,

gibt es noch Ehen aus der Zeit? Dann würde ich dort mal suchen gehen was es so für Ehen gibt.
Was ist mit weiteren Taufen der Paare bzw. des Paares? Sie werden ja sicherlich noch weitere Kinder bekommen haben. Wann starben die jeweiligen Partner usw.
Da würde ich auch mal ansetzen....

Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.03.2018, 11:58
sendlinger-vogl sendlinger-vogl ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2017
Beiträge: 56
Standard

Hallo OlliL,

Christoph hat am 28. Jan 1693 Anna Kagerer geheiratet (matricula-online). Insgesamt habe ich 8 Kinder gefunden (1695 bis 1712). Dort wurde immer Anna als Mutter angegeben.

Ich schau mal, ob ich noch weitere Ehen finde...

Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.03.2018, 12:54
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.787
Standard

Hieß die Mutter vielleicht Anna Katharina?
Habe das öfters das mal der oder mal der andere Vorname angegeben wurde.
Habe es dann erst durch verschiedene Einträge über Geburt und Hochzeit gefunden, weil
selbst bei der Hochzeit was fehlte.
Aber eigentlich komisch mit den nur 5 Monaten dazwischen, waren die Täuflinge tatsächlich an den Daten geboren
oder ist der eine evtl. nur später getauft worden.

Geändert von OliverS (29.03.2018 um 12:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2018, 13:02
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 274
Standard

Vllt. wurde der erste ein paar Monate eher geboren und erst dann getauft. In der Zwischenzeit wurde sie nochmal schwanger. Bevor aber nicht die Ehen in der Zeit davor genauer angeschaut worden sind und ggf. der Taufeintrag der Frau mit evtl. mehrfachen Vornmane bekannt sind, bringt es ja gar nichts darüber zu spekulieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.03.2018, 13:30
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 218
Standard

Schwer zu sagen, was für ein Fehler hier vorliegt. Bei der Heirat steht nichts weiter dabei, war er Witwer? Wie ist der/die Tote vom 20.2.1692 >faber ferrarius< zu erklären? Sein Vater oder doch dessen 1. Frau?
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.03.2018, 14:43
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.633
Standard

Hallo,

interessante Situation.

Ich forsche selber auch in der Gegend und kann daher sagen, daß die Kinder grundsätzlich umgehend getauft wurden, also noch am Tag der Geburt oder am Tag drauf.

Ferner hatten die Familien immer eine Patenfamilie, bei der deren Mann für die Buben und die Frau für die Mädchen Pate war.

Bei den beiden Taufen ist einmal ein Peter, Bauer zu Rockherspach, dann ein Hans, Bauer zu R.

Nachtrag: Irrtum meinerseits: das ist kein Peter, sondern der "patrinus", dessen Vornamen man unterschlagen hat.

Da müßte man mal schauen, ob da evtl. die Witwe des Peter einen Hans geheiratet hat, oder ob das zwei versch. Familien sind.


Wenn es versch. Familien sind, dann gab es mutmaßlich 2 Schmiede mit Namen Christoph.
__________________
Gruß
gki

Geändert von gki (29.03.2018 um 14:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.03.2018, 15:52
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 609
Standard

Hallo!

Bei Unregelmäßigkeiten suche ich normal weitere Daten der betreffenden Personen ("alle Kinder eines Paares raussuchen" etc.). Und schaue ob es DANN Sinn macht bzw. der Fehler eindeutig zu klären ist (hatte etwa so 'nen Fall, da wurde bei den Brauteltern statt dem Vater der Großvater aufgeschrieben (dank Angabe der Hausnummer eindeutige Sache).

Wenn ich nicht "überzeugt" bin, gibts diese Möglichkeiten

a) Ich stoppe an der Stelle
b) Ich schaue in die Grundbücher, ob die Auskunft geben (gaaaanz heißer Tip !!!)
c) Ich habe einen Eintrag wie etwa: Name des Vaters "Johann oder Matthäus Schlesinger". Das spiele ich dann natürlich nicht weiter nach oben. Wobei meist diese Stellen eh nur in der "letzten Generation", wo KB-Daten da sind vorhanden sind.

b) ist mein Favorit bei solchen Sachen... Manchmal hilft auch Seelenliste 1651 (falls der "Kandidat" aus Böhmen ist...).

Gruß,
Steffen

P.S.: Denk dran, manchmal sinds WIRKLICH zwei verschiedene Paare ;-)))
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.03.2018, 17:05
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.633
Standard

Eine weitere Möglichkeit ist auch, daß die zeitliche Einordnung nicht stimmt, d.h. der Pfarrer den Eintrag zu spät gemacht hat. Ich konnte in einer Pfarre weiter Inn-anwärts nachweisen, daß eine Taufe erst ein paar Monate später eingetragen wurde (allerdings wohl mit dem richtigen Datum).
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.04.2018, 15:41
sendlinger-vogl sendlinger-vogl ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2017
Beiträge: 56
Standard

Hallo,

vielen Dank an Euch für die Unterstützung und Ratschläge. Ich bin noch am "Suchen" von einer möglichen zweiten Ehe bzw. nach anderen Quellen.

Viele Grüße und noch schöne Ostern.
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.