Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wie viele Generationen umfasst Eure Stammlinie?
2 Generationen (Großvater väterlicherseits) 8 2,45%
3 Generationen (Urgroßvater) 8 2,45%
4 (2fach Urgroßvater) 16 4,89%
5 (3fach Urgroßvater) 27 8,26%
6 (4fach Urgroßvater) 38 11,62%
7 (5fach Urgroßvater) 32 9,79%
8 (6fach Urgroßvater) 39 11,93%
9 (7fach Urgroßvater) 26 7,95%
10 (8fach Urgroßvater) 31 9,48%
11 (9fach Urgroßvater) 27 8,26%
12 (10fach Urgroßvater) 26 7,95%
13 (11fach Urgroßvater) 12 3,67%
14 (12fach Urgroßvater) 11 3,36%
15 (13fach Urgroßvater) 3 0,92%
16 (14fach Urgroßvater und mehr) 23 7,03%
Teilnehmer: 327. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #111  
Alt 17.06.2017, 22:54
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.426
Standard

Hallo Babsi,

Zitat:
Zitat von Babsi1974 Beitrag anzeigen
Bin mittlerweile über Kreibaum (als Hauptlinie - Adoptivfamilie), Höfer zu Firnhaber - Seiferheld in der 33. Generation bei Herrn Johann Wolfgang von Goethe angelangt. Eine Übersichtstafel habe ich dazu in Word erstellt. Ich werde es demnächst auf einer neuen Homepage mit einbauen.
gefragt ist hier nicht jede beliebige längste Vorfahrenlinie in die Vergangenheit, sondern nur der reine Vaterstamm (also: Vater vom Vater vom Vater vom Vater usw.). Bis in die 33. Generation im Vaterstamm schaffen es nicht einmal Queen Elizabeth als Wettinerin (30 Generationen) und die jetzt bekanntesten Namensträger der Welfen (ebenfalls 30 Generationen), sondern nur die wenigen noch verbliebenen Sprosse der Kapetinger (z. B. König Philipp/Felipe von Spanien - wohl mind. 37 Generationen) (habe interessehalber -nur- bei Wikipedia mal nachgezählt ...).

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (17.06.2017 um 22:55 Uhr)
  #112  
Alt 17.06.2017, 23:07
Benutzerbild von rocco
rocco rocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: 36124 Eichenzell
Beiträge: 617
Standard

Zitat:
Zitat von Babsi1974 Beitrag anzeigen
Bin mittlerweile über Kreibaum (als Hauptlinie - Adoptivfamilie), Höfer zu Firnhaber - Seiferheld in der 33. Generation bei Herrn Johann Wolfgang von Goethe angelangt. Eine Übersichtstafel habe ich dazu in Word erstellt. Ich werde es demnächst auf einer neuen Homepage mit einbauen.
Lange zuckten die Finger, immer wieder konnte ich diese jedoch bei mir halten.

Jetzt allerdings "ist gut".

Wenn ich pro Generation einen 20-Jahreszyklus rechne, komme ich bei 33 Generationen auf 660 Jahre.

Da war der gute Wolfgang noch gar nicht geboren.

Babsie, ich bin auch nur das Kind eines Maurers und einer Schneiderin/Bauerntochter !

Bin aber damit mehr als zufrieden !

Rocco
__________________
"Mama always told me not to look into the sights of the sun, oh but mama that's where the fun is" Springsteen
  #113  
Alt 17.06.2017, 23:29
Benutzerbild von rocco
rocco rocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: 36124 Eichenzell
Beiträge: 617
Standard

"Aufgrund der Tatsache, dass die Enkel von Johann Wolfgang von Goethe allesamt keine Kinder hatten, starb mit Walther Wolfgang von Goethe im Jahr 1885 der letzte direkte Nachkomme und somit auch letzte Erbe des Dichters"

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

VG

Rocco
__________________
"Mama always told me not to look into the sights of the sun, oh but mama that's where the fun is" Springsteen
  #114  
Alt 18.06.2017, 15:07
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 772
Standard

ach rocco...schade das es keinen like-button gibt

anyway... wir kennen das ja noch von früher..wenn frau lauer 33. generationen in ihrer adoptiv-familie haben und goethe-nachfarin sein will dann ist das so... ganz egal was die vernunft dazu sagt

liebe grüße,

dominik

Geändert von Dominik (19.06.2017 um 05:36 Uhr)
  #115  
Alt 18.06.2017, 20:54
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.301
Standard

Ja, alles beim alten...


Ich hatte bisher bei dieser Abstimmung noch gar nie mitgemacht, daher hole ich das mal nach: ich komme seit letztem Jahr im Mannesstamm (klingt irgendwie falsch, wenn man selber weiblich ist...) auf 8 Generationen. Dieser Vorfahre wanderte einige Dörfer weiter aus in das Dorf, in dem meine Verwandten noch heute leben. Er heiratete dort 1711 seine Frau, die auch aus diesem Dorf kam.

Ab jetzt wird es also kompliziert und ich muss irgendwie zusehen, wie ich in dieses andere Dorf fahren kann, da die Kirchenbücher dort noch in der jeweiligen Kirche liegen.

In der Schweiz sieht es aber besser aus, da haben andere Leute schon einige meiner Linien erforscht. Im "Mannesstamm" meiner Mutter würde ich dann bis zu einem Cunrat Jörg kommen, der "ca 1460" geboren sein müsste. Das wären 17. Generationen. Wobei da die letzten 3 Generationen alle auf Daten wie Steuer- und Katastereinträgen uä. beruhen, da es damals noch keine Kirchenbücher gab.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
  #116  
Alt 18.06.2017, 22:40
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.349
Standard

Meine Stammlinie endet leider schon bei meinem Urgroßvater! (4. Generation von mir aus gesehen) Dieser wusste wahrscheinlich selbst nicht, wer seine Eltern waren bzw. woher er kam. Er konnte sich der Überlieferung nach nur an einen letzten Moment mit seinem Vater erinnern - als dieser ihn mit dem Bruder bei einer fremden Familie abgab.

Da ich aber auch sonst bei der Linie meines Großvaters väterlicherseits nicht weiterkomme (sein Vater wurde wie gesagt als Kind abgegeben; seine Mutter starb angeblich kurz nach der Geburt, die nachträglich entstandenen Dokumente sprechen dagegen (Stiefmutter wird überall als Mutter angegeben, das Heiratsdatum seines Vaters mit der Stiefmutter wird als ein Jahr vor seiner Geburt angegeben)), sehe ich die Linie meiner Großmutter väterlicherseits als meine "Hauptlinie". Ich habe sie persönlich gekannt und kenne auch deutlich mehr Verwandte über ihre Linie.

Bei ihr komme ich auf 16 Generationen von mir aus gesehen. Meiner Meinung nach auch bewiesen. Einzig hapert es bei meinem 16x-Urgroßvater Matthäus, der angeblich im Jahr 1589 geboren worden sein soll, seinen Geburtseintrag sollen andere Forscher auch gefunden haben, ich kann ihn aber einfach nicht finden! Trotzdem wird er als der Sohn eines Hans erwähnt und ein Hans bekam im besagten Zeitraum einige Kinder, 1589 eben nicht. Wobei eine Schwester meines Matthäus im Juni 1588 geboren wurde, Matthäus soll im Juli 1589 geboren worden sein. Klar gab es sowas, auch in dieser Familie (erste Tochter Dezember 1578 geboren, erster Sohn Dezember 1579 geboren), aber mir passt das nicht. Vor allem weil ich ja seine Geburt nicht finde. Hans wird bei der Heirat 1578 als Sohn des Jonas erwähnt und da haben wir auch schon die Spitze der Linie erreicht. Den Tod von Jonas finde ich leider auch nicht, obwohl es Sterbebücher nach 1578 gibt und Jonas 1578 auch nicht als tot genannt wird. Ich bin froh, dass ich in solche frühen Zeiten vordringen konnte, Württemberg sei Dank!

Auch bei anderen Linien komme ich teils so weit, manchmal machen einem aber auch die nicht erhaltenen KB einen Strich durch die Rechnung, obwohl bewiesen ist, dass schon früh KBs geführt wurden. So in der Pfalz: es wird in Visitationsprotokollen erwähnt, dass ein KB geführt wird, es ist aber nicht mehr da. Entweder war der 30-jährige Krieg schuld, Napoleon oder auch der Zweite WK. In ein paar Fällen kann ich es mir aber auch nicht erklären.

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Gebiet Odessa (Russland): Wahler, Owliner (Oberländer!), Schock, Freuer, Nessel, Bender & Deyle
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Zabern (Elsass): Fuchs, Kätzel, Zelter, Clamm, Sonntag, Jost, Küster, Dahl & Clady
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
  #117  
Alt 19.06.2017, 11:10
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.024
Standard

Hallo, ich habe im Mannesstamm (komischer Ausdruck) 12 Generationen.

Mein ältester Ur....großvater ist Ägidius Plescher (+ zw. 11/1609 und 11/1619) in Pern bei Tepl (Westböhmen).
Sein Sohn Wenzl Plescher ist von mir schon bissl besser erforscht, hier gibt es zumindest Hochzeits- und Sterbedatum).

Gruss
Assi
  #118  
Alt 20.06.2017, 15:20
hiopa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich konnte meine Stammlinie bisher bis zur 8. Generation zurueckverfolgen.
Mein 6. Urgrossvater Alexander wurde um 1730 geboren.
Leider steht im Kirchenbuch nicht wo er geboren wurde
Das ist also leider bisher die Mauer.
Ich hoffe ich kann doch noch irgendwie mehr herausfinden.
In einem Verzeichnis aus dem 17jhd. ist die Familie noch nicht in dem Ort genannt.

Gruesse
hiopa
  #119  
Alt 21.06.2017, 09:16
Benutzerbild von mglorenz
mglorenz mglorenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 236
Standard Wie viele Generationen umfasst Eure Stammlinie

Hallo Allerseits,

ich kann meine väterliche Linie bis zur 10. Generation zurückverfolgen.
Mein Spitzenahn Valentin JENNY wurde 1640 in Feldkirch-Haut-Rhin/Elsaß geboren und heiratete 1658 Eve PILLARDIN in Soultz-Haut-Rhin/Elsaß. Seine Vorfahren sollen aus dem Entlebuch/Schweiz stammen und ins Elsaß ausgewandert sein.
Leider kann ich es noch nicht beweisen.

Liebe Grüße Ria
__________________
ständige Suche nach JENNY-Kientzheim/Elsaß, MOHN-Friesen/Elsaß, PETER und SCHEWELIES-Schlaugen, Stumbern/Ostpreußen, SINNREICH-Marsche, Grüben/Oberschlesien, BIRKE, BERTHOLD, BIERING/SA-A., PATZSCHKE-Lützen/SA-A.
  #120  
Alt 25.06.2017, 18:57
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.014
Standard

Hallo zusammen
Ich komme zum 8-fach Urgroßvater mütterlicherseits zurück.Peter Platte * 1590 in Lüttringhausen.
LG
Franz Josef
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
stammlinie , stammreihe , umfrage

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:53 Uhr.