Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke > Neuvorstellungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.10.2017, 17:55
Juergen auf der Suche Juergen auf der Suche ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2017
Beiträge: 1
Frage Kriegsgefangenschaft meines Vaters

Aus dem Nachlass meines Vaters habe ich interessante Dokumente aus der Zeit seiner Kriegsgefangenschaft in Russland gefunden (1944 bis 1948). Diesen „Spuren“ möchte ich nachgehen und fürs Familienarchiv festhalten. Bei Internet-Recherchen bin ich auf das „forum.ahnenforschung“ gestoßen und habe mich sofort registriert - in der Hoffnung, daß wenigstens ein Teil meiner Fragen geklärt werden können.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.10.2017, 18:04
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard

Willkommen im Club der ewigen Sucher

Dann rück mal Deine Fragen bzw. die Fakten, die Du hast raus; Dir wird sicherlich geholfen werden können. - Viel Erfolg dabei!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.10.2017, 19:04
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.863
Standard

Hallo Juergrn auf der Suche,

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Club.

Auch mein Opa kam 1948 aus russischer Gefangenschaft wieder.
Stell deine Fragen hierzu ins Unterforum Militär ein, hier sind kluge Köpfe am Werk und können dir sicher helfen.

LG Silke

Suche in Schlesien, Ost-u.Westpreußen, Pommern, Sachsen Anhalt
Nach Vieback+Cousin, Lieder+Heymann+Dargel, Schieske+Haß+Pokrandt, Koehn+Schermer+Coßmann+Düsterhöft

Auf Dauersuche in der Provinz Posen weiterhin nach Ren(t)z und Düsterhöft
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

Geändert von Silke Schieske (20.10.2017 um 19:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.10.2017, 20:13
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 244
Standard

Hallo Juergen auf der Suche,

dann viel Erfolg bei deiner Suche!

Mein Großvater war von 1945-1949 in russischer Gefangenschaft. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich dazu so viele Informationen und sogar Fotos aus dieser Zeit finden kann. Und 70 Jahre später seine Kriegsgefangenenakte aus dem Militärarchiv Moskau in den Händen halten kann.

Hier mehr dazu: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=148905

Liegen dir schon Informationen zu den Lagern/Lagernummern vor? Hier hatte ich viele Informationen gefunden: http://forum.ahnenforschung.net/show...ighlight=fotos

LG Adea
__________________
Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kriegsgefangenschaft , lager , minsk , russland , wologda

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:24 Uhr.